Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Byron Bay

Byron Bay (Australien)

Praktische Informationen über Byron Bay

  • SPA & Massage
  • Strand / Badeort
  • Sport und Adrenalin
  • Wassersport
  • Musik
  • Handwerk
  • Unabdingbar
5 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
3 Stunden Fahrt von Brisbane
Wann ist die beste Zeit?
Von Juni bis Januar
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Sophie Liger Erfahrener Reisender
43 verfasste Bewertungen

Das Paradies der Surfer und der "cool attitude"!

Mein Tipp:
Nehmen Sie den örtlichen Lebensstil an: barfuß, Strand und Surfbrett. So erleben Sie diese mythische Stadt!
Meine Meinung

Byron Bay ist ganz einfach eine Stadt, die ich nicht mehr verlassen wollte! Ich wollte 3 Tage bleiben, letztendlich bin ich zwei Wochen geblieben. Es ist wirklich ein Ort, an dem man entspannen kann. Wenn Sie surfen lernen möchten, ist es der ideale Ort. Die Surflehrer sind nett und einige Strände haben Wellen, die "perfekt für Anfänger" sind!

Die Hippie- und Surfkultur sind in Byron Bay allgegenwärtig, was eine harmonische Mischung ergibt, die die Stadt noch angenehmer werden lässt! Zögern Sie nicht Ihre Schuhe im Koffer zu lassen, denn hier kleidet man sich in Shorts, Badehose und das war's!

Ich empfehle Ihnen auch bis zum Leuchtturm zu spazieren, von wo Sie eine wundervolle Aussicht auf die Küste und die Umgebung haben. Für Anhänger der Hippie-Kultur oder einfach nur für ein außergewöhnliches Erlebnis, sollten Sie nach Nimbin fahren, einem Hippie-Dorf, wo man Leuten aus einer anderen Welt begegnet, die aber sehr gastfreundlich sind! Um den coolen Lebensstil der Australier zu entdecken, ist Byron Bay eine Stadt, die Sie in Ihre Reiseplanung mitaufnehmen sollten!

Der Strand von Byron Bay
Lisa Gaillard Erfahrener Reisender
49 verfasste Bewertungen

Byron Bay ist ein Ort mit etwa 5.000 Einwohnern an der Ostküste Australiens. In einer sehr touristischen Gegend ist Byron Bay noch ein kleiner Hafen der Entspannung, wo surfen das Zuberwort ist.

Mein Tipp:
Mieten Sie sich ein Surfbrett und reiten Sie auf den Wellen der Strände von Cape Bayron. Am Abend, feiern Sie im Cheeky Monkey.
Meine Meinung

Byron Bay ist als Hippiedorf für Touristen bekannt. Es ist meines Erachtens ein bisschen überbewertet, aber es schien mir cool: eine Stadt in der die Menschen das ganze Jahr in Flip Flops leben; eine entspannte, sportliche und künstlerische Stadt, die eine positive und kreative Energie vermittelt ; ein Ort für Genießer, für Anhänger des Yogas, des Surfens und des guten Essens! Ich habe mich dort sehr gut gefühlt und ich hätte mich dort gerne dauerhaft niedergelassen. Byron Bay hat seinen Charme in seiner grünen Umgebung behalten. Dank der Gesetzgebung wurde es nicht, wie die Gold Coast, durch Wohnblocks entstellt. Für mich ist es der Badeort, den Siewährend einer Reise durch Australien,nicht verpassen sollten, vor allem wenn Sie ein Fan von Entspannung und Wassersport sind.

Ich habe den Van auf den etwas außerhalb der Stadt liegenden Campingplatz Beaches of Byron gestellt. Auf diesem Campingplatz irren fette Truthähne (Bush Turkey), die man regelmäßig in dieser Gegend sieht und die nach Ihren persönlichen Gegenständen schnappen, frei zwischen den Zelten herum! Ich habe einen gesehen, der das Zelt des Nachbarn aufgepickt und zerkratzt hat! Sie zögern nicht, alles zu zerreißen. Ein anderer war sogar dabei mit meinem Kulturbeutel im Schnabel wegzulaufen! Also Vorsicht in Byron, passen Sie gut auf Ihre Sachen auf! 

Ich habe es genossen durch die Straßen der Innenstadt zu schlendern und dort einkaufen zu gehen. Direkt an der Küste nahmen eine Horde von Vans den Parkplatz zum Strand ein. Die Leute lagen auf dem Rasen und lauschten einem Open-Air Konzert: ich konnte die sanfte Lebensart spüren. Der Strand vom Stadtzentrum ist sehr groß und sehr angenehm, aber ich rate Ihnen, bis zu denen am Kap Bayron, direkt daneben, weiter zu gehen. Weniger überfüllt, bieten sie gute Wellen, auf denen ich gerne gesurft bin. In Byron Bay ist die Surfkultur allgegenwärtig. Hier lernt man wie die Australier mit dem Rhythmus des Meeres und der Natur zu leben. Es ist ein bisschen das Margaret River des Ostens, aber sicherlich touristischer und größer. Am Abend ging ich, wie jeder "Backpacker" der etwas auf sich hält, in einem berühmten Pub. Vom Camping aus werden Sie umsont mit Shuttles in die Kneipe gebracht wo eine tolle Atmosphäre herrscht. Um andere junge ausländische Menschen zu treffen, ist dies der Ort schlechthin! Viele Spiele werden am Abend organisiert.; Freunde haben sogar einen Fallschirmsprung gewonnen!

Wenn Sie nach Byron Bay gehen, rate ich Ihnen auch zu einem kleinen Abstecher für Sport und Natur nach Yamba (1 Stunde 30 Minuten auf der Route nach Süden). Sie werden hier natürlichen Pools vorfinden, in die Sie von den Klippen aus hineinspringen können! Wenn Sie noch ein typisches Hippiedorf entdecken wollen, können Sie, wie ich, die Nimbin Community besuchen (1 Sunde 15 Minuten landeinwärts mit dem Auto). Die Straße windet sich sehr durch die ländliche Gegend und die Ortschaft ist nicht leicht zu finden. Nimbin ist ein farbenfrohes Dorf. Hier sind weiche Drogen erlaubt; die Läden heben es extra hervor. Man betritt man eine andere Welt!!

Open-Air Konzert

Rundreisen und Aufenthalte Byron Bay

  • Klassiker
Die legendäre Pazifikküste
ca. 13 Tage ab 950 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen