Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele in Ozeanien
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Noosa National Park

Noosa National Park (Australien)

Praktische Informationen über Noosa National Park

  • Familie
  • Strand / Badeort
  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Parks und Gärten
  • Hafen
  • Fluss
  • Unabdingbar
5 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
2 Stunden mit dem Auto ab Brisbane
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Alicia Munoz Erfahrener Reisender
89 verfasste Bewertungen

Noosa ist ein Badeort ca. 160 km nördlich von Brisbane im Bundesstaat Queensland.

Mein Tipp:
Wenn Sie einen Aufenthalt im Sommer planen, buchen Sie Ihr Hotel im Voraus. Vom Aussichtspunkt Laguna Lookout hat man einen herrlichen Panoramablick auf Noosa. Er liegt am Ende von Viewland Drive.
Meine Meinung

Ich fand diese kleine, an der Flussmündung gelegene und von einer tropischen Vegetation umgebene Küstenstadt bezaubernd und recht lebendig. Der Strand von Noosa ist einfach herrlich und ideal für Surfer. Jedes Jahr findet hier übrigens im März das Festival of Surfing auf dem Main Beach statt.

Mit seinen prächtigen Villen ist dieser Ort ein privilegiertes Urlaubsziel, und die Preise sind dementsprechend hoch.

Der über die Hastings Street erreichbare Noosa-Nationalpark ist zwar nicht sehr groß, aber wunderschön. Er umfasst herrliche Wanderpfade mit Blick aud den Ozean und die Küste. Und wenn Sie gut aufpassen, bekommen Sie vielleicht ein paar Koalas und seltene Vogelarten wie beispielsweise Braunkopfkakadus oder Erdsittiche zu blicken.

Auf dem Noosa River kommen Kajak- und Stand Up Paddling-Fans auf ihre Kosten. Aber Vorsicht: vom Baden wird abgeraten, denn im Kanal wimmelt es von Haien (sagt man jedenfalls).

Tea Trea Bay im Noosa-Nationalpark
Aurélie Gottar Erfahrener Reisender
9 verfasste Bewertungen

Ein großartiges Naturgebiet, das Naturliebhabern zahlreiche Wandermöglichkeiten bietet.

Mein Tipp:
Gehen Sie den Küstenpfad am besten früh morgens oder am späten Nachmittag, um die wärmsten Stunden des Tages und die größte Sonneneinstrahlung zu umgehen!
Meine Meinung

Mit seiner Lage zwischen Stadt und Ozean ist derNationalpark von Noosa ein Garten Eden für alle Naturfreunde. Dieser Park bietet viele Wandermöglichkeiten in allen Schwierigkeitsstufen und über verschiedenen Distanzen. Eine Karte des Nationalparks ist im Touristikzentrum von Noosa erhältlich. Die Wege sind sehr gut gekennzeichnet. Dieser Ort ist sehr sauber und es gibt an verschiedenen Stellen des Parks Toiletten.

Der Küstenweg führt direkt am Ozean entlang, streckenweise (über einige Kilometer) sogar direkt über den Strand, und ermöglicht es je nach Jahreszeit, Wale, Delfine und Meeresschildkröten auf ihrer Wanderung in Richtung Norden oder Süden zu sehen. Die Landschaft mit dem blauen Himmel, der sich bis zum Horizont erstreckt, dem türkisfarbenen Meer und den herrlichen weißen Sandstränden ist wirklich phantastisch. Denken Sie jedoch daran, sich gut gegen die Sonne zu schützen, da die Sonneneinstrahlung besonders in den heißesten Stunden des Tages hier beträchtlich ist.

Andere Wanderwege führen durch den Wald, dessen Bäume für Abkühlung sorgen und Schatten spenden und der eine interessante Flora und Fauna beherbergt. Mit etwas Glück kann man sogar einige Koalas entdecken, die hoch oben in den Baumwipfeln ihr Nickerchen halten!

Coast @ Noosa Heads, Queensland, Australia