Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele in Ozeanien
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Kakadu National Park

Kakadu National Park (Australien)

Praktische Informationen über Kakadu National Park

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Wüste
  • Fluss
  • Unabdingbar
5 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
3 Stunden Fahrt von Darwin
Wann ist die beste Zeit?
Zur Trockenzeit (April bis November)
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Timothée D. Erfahrener Reisender
141 verfasste Bewertungen

150 km südöstlich von Darwin gelegen, besitzt der wundervolle Nationalpark Kakadu mit die beeindruckendsten Landschaften Australiens.

Mein Tipp:
Wie für den ganzen Norden Australiens, sollten Sie in der Trockenzeit kommen, um vom Klima und den zahlreichen, im Sommer geschlossenen Stätten zu profitieren.
Meine Meinung

Der Nationalpark Kakadu ist eine natürliche Stätte großer Schönheit, die dem Besucher wundervolle Landschaften beschert, mit Feldformationen, Canyons, üppigen Wälder, sowie einer außergewöhnlichen Fauna und Flora, die überwältigend ist. Ich bin für einen Tagesausflug dorthin, von Darwin aus. Ich war etwas enttäuscht nicht länger bleiben zu können, um den Naturpark weiter zu erkunden, da der Touranbieter uns nur zu gewissen Orten brachte und das in Windeseile.

Ich denke, dass man mindestens ein paar Tage bleiben sollte, um vom Reichtum des Parks profitieren zu können. Er zählt eine der höchsten Ansammlungen an Krokodilen, die heutzutage leider auf dramatische Art und Weise von der Minen-Industrie bedroht werden. Letztere hat in der Tat diese ressourcenreiche Region ins Visier genommen. Unbedingt in die Reiseplanung für Ihre Australien-Route mitaufnehmen.

Sonnenuntergang über dem Nationalpark Kakadu
Alicia Munoz Erfahrener Reisender
85 verfasste Bewertungen

240 km östlich von Darwin im Northern Territory gelegen, ist der Nationalpark Kakadu ein mythischer Ort in Australien. Er wird von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet.

Mein Tipp:
Kakadu kann während der Trockenzeit sehr touristisch sein. Aber alles ist relativ, denn der Park ist 19.000 km² groß. Falls Sie sich von den Hauptverkehrsadern entfernen, werden Sie Ihre Ruhe haben. 
Meine Meinung

Es ist ein Park, der mir sehr gut gefallen hat, da er sowohl ein Naturreservat, aber auch ein Kulturerbe ist. Kakadu besitzt in der Tat eine der größten Ansammlungen von Aborigine-Felsmalereien der Welt. Malereien von Tieren, Jägern, Handabdrücke und Darstellungen von Personen der "Traumzeit", der Entstehungsgeschichte aus Sicht der Aborigines. Lassen Sie sich die Stätten von Nourlangie Rock, Anbangang und Ubirr Rock nicht entgehen. 

In Sachen Natur konnten wir zahlreiche Krokodile beobachten, "Freshies", aber auch gefährliche "Salties". Es ist möglich sich Ihnen auf einer Bootsfahrt in aller Sicherheit zu nähern. Falls Sie allein unterwegs sind, sollten Sie die Warnschilder beachten und nicht überall baden, vor allem während der Regenzeit, wenn die Wasserläufe ineinander fließen. Der Park beherbergt 1.000 Pflanzenarten, ein Viertel aller australischen Süßwasser-Fischarten und mehr als ein Drittel aller Vogelarten. Die Fotografen werden es zu schätzen wissen!

Seine Landschaften sind recht einzigartig und je nach Ort des Parks sehr unterschiedlich. Landschaften wie aus einem Indiana-Jones-Film, mit Graten und Hügeln, Sümpfen ("Billabongs"), bewaldeter Savanne und Canyons. Die Stätten, die meiner Meinung nach unverzichtbar sind, heißen Maguk Gorge und Jim Jim Falls. Aber vergessen Sie nicht, sich vor Insekten und der Sonne zu schützen. 

Canyon der Jim jim Falls in Kakadu