Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen

Armenien Reise

Lernen Sie die unvergleichliche Landschaft und die epochale Geschichte Armeniens mit einer interessanten Reise durch das kleine Land kennen und lieben. Von der Hauptstadt Eriwan bis hin zu den ikonenhaften und legendären Bergen (der Berg Ararat, der Berg Aragats), verfügt Armenien auch über Kirchen und Klöster, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, eine Jahrtausende alte Kultur mit einer erstaunlichen Vielfalt und eine Fläche, die zu 90% auf einer Höhe von über 1000 Metern liegt und die gleichbedeutend ist mit Felslandschaften, Schluchten und Hochebenen, die die Herzen eines jeden Wanderers höher schlagen lassen. Reisen in Armenien, das bedeutet auch, ein stolzes, gastfreundliches und freundliches Volk kennenzulernen, das immer gerne mit dem Reisenden teilt und ihm dieses Land und seine über Jahrtausende gewachsenen Schätze ein wenig näher bringt. Also zögern Sie nicht länger und seien Sie Բարի գալուստ Հայաստան. (Willkommen in Armenien!)

Rundreisen in Armenien mit unseren lokalen Agenturen

Lassen Sie sich von den Rundreiseideen unserer deutschsprachigen lokalen Reiseexperten inspirieren.
Die lokale Agentur von Araksya
350 Bewertungen
Expertin für Aktivreisen und Familienreisen in Armenien und Georgien
Die lokale Agentur von Milena
119 Bewertungen
Expertin für ethnografische und kulturelle Reisen
Die lokale Agentur von Liana
8 Bewertungen
Expertin für Kombinationsreisen im Kaukasus

Eine Armenien Reise ganz nach Ihren Wünschen

Reiseführer für Ihren Armenien Urlaub

Noch immer gilt Armenien unter westlichen Reisenden als blinder Fleck. Und doch ist das Land ein Tresor voller Juwelen. Zerklüftete Täler, Schluchten und majestätische Berge lassen das Herz eines jeden Wanderers höher schlagen. Gesäumt wird die Landschaft von Kirchen, Klöstern und Burgen, empor gebracht von einer jahrtausendealten, eigenen Kultur.

Die Armenier empfangen jeden Reisenden wie ein heimkehrendes Familienmitglied und legen Wert auf einen hohen Wohlfühlfaktor. Zudem basiert ihr gesunder Heimatstolz auf dem Fakt, dass trotz der geringen Größe Armeniens, zahlreiche weltbekannte Persönlichkeiten aus dem Schoß von Mutter Hajastan entsprungen sind.

Welche ist die beste Reisezeit?

Das kontinentale Gebirgsklima Armeniens wird charakterisiert durch heiße Sommer und kalte Winter. Generell gelten Ende Mai und Anfang Oktober als die beste Reisezeit für einen Urlaub in Armenien. Wenig Regen und wahlweise blühende Landschaften oder satte Herbstfarben betonen die ländliche Schönheit auf ihre ganz eigene Weise.

Der armenische Winter ist in der Regel bitterkalt und wird von den meisten Reisenden gemieden. Doch genau das könnte wiederum die beste Zeit für Reisen nach Armenien sein! Es ergeben sich dabei ausgezeichnete Gelegenheiten zum Skifahren und Snowboarden. Die geschwungenen Pisten am Tsaghkadzor Ski Resort bieten Ihnen dafür beste Voraussetzungen. Die Reisezeit während des Winters ist außerdem deutlich preiswerter.

Was man sehen und erleben sollte

Die spektakuläre, bergige Landschaft Armeniens ist wie gemacht für ausgedehnte Wanderungen fernab vom Trubel. Klöster, Tempel und Sakralbauten von armenisch-apostolischem Ursprung stehen einsam die Zeit überdauernd an zahlreichen Felsvorsprüngen und Talsohlen.

Auch die Städte offenbaren dem Besucher ihre jeweilige Seele. Die Hauptstadt Eriwan vereint kulinarische Genüsse, historische Stätten, traditionelle Märkte und besondere Festivals zu einer farbenfrohen und vielfältigen Symbiose.

Interessante Orte

Vieles gibt es zu entdecken während ausgedehnten Reisen durch Armenien. Sehenswürdigkeiten und kulturhistorische Bauten sind zentrale Eckpfeiler und gehören wie der Topf zum Deckel zu Armenien. Städte wie Eriwan und Gjumri sind immer eine Reise wert.

  • Areni-1 Höhlenkomplex: Über dem Dorf Areni in der Provinz Vayots Dzor befindet sich das Höhlensystem Areni-1. Der Komplex ist eine wahre Schatzkammer und gilt als Fundort zahlreicher Artefakte aus der Kupferzeit. Hier wurden der älteste Schuh, das älteste Gehirn und die älteste Weinkellerei der Welt entdeckt.
  • Khor Virap: Ursprünglich war das Kloster ein Kerker, welcher um 642 n. Ch. erbaut wurde. Sankt Gregor der Erleuchter hatte Jahre in dem Gemäuer zu überdauern, bevor er mithalf, Armenien in das erste christliche Land der Welt zu verwandeln.
  • Der Tempel von Garni: Der ikonische Tempel wurde im ersten Jahrhundert nach Christus errichtet und gleicht der griechischen Akropolis. Die Anlage steht oberhalb einer Felsschlucht, an deren Seiten riesige Basaltsäulen emporragen, herausgemeißelt vom Fluss Goght.
  • Sewansee: Der Sewansee ist doppelt so groß wie der Bodensee und bietet allerhand. Hier kann gebadet, gegrillt, Jetski gefahren und gewandert werden. Rund um den See befinden sich auch die Klöster Sevanank, Vanevan, Makenyats Vank und Hayravank.

Aktivitäten

Für Reisen nach Armenien gibt es unzählige Reisetipps. In der Hauptstadt Eriwan finden das ganze Jahr über zahlreiche Festivals statt: vom Weinfestival bis zum Farbenlauf. Besonders beeindruckend sind auch die zahlreichen Höhlensysteme und frühchristlichen Bauten, welche Sie in ganz Armenien vorfinden können.

Nicht nur für Kulturreisen eignet sich das Land hervorragend. Denn auch Abenteurer und Sportler können hier Gleitschirmfliegen, Klettern, Wandern und Skifahren.

Reisetipps

Vor Ihrer Abreise empfiehlt es sich, die Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten zu studieren, denn bei der Anzahl an Möglichkeiten kann man leicht die Übersicht verlieren. Für die Einreise nach Armenien ist ein Visum nötig. Bei Evaneos reservieren Sie durch einen lokalen Reiseexperten. Dieser ist für die Reiseplanung sehr hilfreich und versorgt Sie mit zahlreichen Tipps.

Praktische Infos zur Einreise

Bei der Einreise ist ein Visum erforderlich, welches Sie aber unkompliziert für eine geringe Gebühr am Flughafen erhalten können. Es muss in der Lokalwährung Dram bezahlt werden. Am Flughafen können Sie außerdem bequem Euro in Dram umtauschen.

Welche Impfungen werden benötigt?

Eine Impfpflicht besteht nicht. Es empfehlen sich jedoch Vorsorgeimpfungen bezüglich Tetanus, Hepatitis A, Masern und Keuchhusten.

Welche Berge sind besonders empfehlenswert?

Das kaukasische Gebirge, der Berg Aragaz und der Dilijan-Nationalpark lassen Ihnen als Wanderer oder Bergsteiger keinerlei Wünsche offen. Auch hier hilft Ihnen ein lokaler Reiseexperte von Evaneos gerne bei der Planung.

Liebhaber alter Kulturen und wilder Gebirge werden bei einer Armenien-Reise voll auf Ihre Kosten kommen. Armenien steht nicht umsonst für Authentizität.

Wann in Armenien reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Der Herbst ist die beste Zeit, um Armenien zu erkunden: die Temperaturen sind angenehm, es regnet nicht und die Tage sind lang. Meiden Sie den Sommer, wenn Sie schlecht Hitze vertragen sowie den Winter, weil es dann sehr kalt werden kann. Im Frühling blühen die Felder, aber der Niederschlag kann üppig sein: es ist also eine Frage des Glücks!
Beste Reisezeit entdecken

Reisetipps für Ihren Armenien Urlaub

Bewertungen unserer Armenien Reisenden

4.850 Bewertungen
Kathrin
4
Die Führer und Fahrer unserer Georgien, Armenien- Reise haben uns mit ihrem Wissen und ihren Fahrkünsten die Reise entspannt geniessen lassen. Ihre Liebe zu ihrer Heimat war deutlich spürbar.
Mehr lesen
Araksya
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Araksya
Agentur anzeigen
Joachim
5
Excellent agency and wonderful organisation of trip. Highly recommended. Very responsive and reliable comunication even on short notice. Felt very well taken care of !
Mehr lesen
Araksya
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Araksya
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Armenien Reise

Dank unserer Partnerschaft mit Option Way können Sie von zahlreichen Vorteilen profitieren:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Bei Flugänderungen wird Ihre lokale Agentur informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten