Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Naturreisen Armenien

Naturreisen Armenien

Naturreisen Armenien - Reise jetzt individuell gestalten
Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Reisende
Abreisedatum
Entdecken Sie die individuell anpassbaren Rundreiseideen unserer lokalen Experten.
Alle Profile
Reisedauer

Unsere Rundreiseideen für Naturreisen in China Armenien

  • Unbekannte Wege entdecken
Auf eigene Faust Armenien erkunden
ca. 10 Tage ab 640 €
Kombi
  • Klassiker
Kulturschätze zweier Länder mit der Familie entdecken
ca. 14 Tage ab 1.960 €
  • Klassiker
Familienreise zwischen Natur und Kultur
ca. 9 Tage ab 1.090 €
  • Sport und Abenteuer
Kulturschätze des Landes zu Fuß entdecken
ca. 15 Tage ab 1.910 €
Kombi
  • Klassiker
Drei Länder Rundreise im Schatten vom Kaukasus
ca. 12 Tage ab 1.830 €
  • Sport und Abenteuer
Abwechslungsreiche Radtour in den Bergen
ca. 11 Tage ab 1.660 €
  • Sport und Abenteuer
Auf den Spuren der alten Felsmalereien
ca. 10 Tage ab 1.660 €
  • Klassiker
Auf den Spuren des Papstes
ca. 9 Tage ab 870 €
  • Klassiker
Atemberaubende Landschaften erleben
ca. 10 Tage ab 970 €
Kombi
  • Klassiker
Traditionen in Armenien und Georgien 
ca. 12 Tage ab 1.330 €
  • Sport und Abenteuer
Aktivreise für Naturliebhaber
ca. 10 Tage ab 960 €
  • Klassiker
Entdeckungen um den Berg Ararat
ca. 7 Tage ab 660 €

Unsere lokalen Armenien Reiseexperten

Warum in Armenien reisen?

Lernen Sie die unvergleichliche Landschaft und die epochale Geschichte Armeniens mit einer interessanten Reise durch das kleine Land kennen und lieben. Von der Hauptstadt Eriwan bis hin zu den ikonenhaften und legendären Bergen (der Berg Ararat, der Berg Aragats), verfügt Armenien auch über Kirchen und Klöster, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, eine Jahrtausende alte Kultur mit einer erstaunlichen Vielfalt und eine Fläche, die zu 90% auf... Lernen Sie die unvergleichliche Landschaft und die epochale Geschichte Armeniens mit einer interessanten Reise durch das kleine Land kennen und lieben. Von der Hauptstadt Eriwan bis hin zu den ikonenhaften und legendären Bergen (der Berg Ararat, der Berg Aragats), verfügt Armenien auch über Kirchen und Klöster, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehören, eine Jahrtausende alte Kultur mit einer erstaunlichen Vielfalt und eine Fläche, die zu 90% auf einer Höhe von über 1000 Metern liegt und die gleichbedeutend ist mit Felslandschaften, Schluchten und Hochebenen, die die Herzen eines jeden Wanderers höher schlagen lassen. Reisen in Armenien, das bedeutet auch, ein stolzes, gastfreundliches und freundliches Volk kennenzulernen, das immer gerne mit dem Reisenden teilt und ihm dieses Land und seine über Jahrtausende gewachsenen Schätze ein wenig näher bringt. Also zögern Sie nicht länger und seien Sie Բարի գալուստ Հայաստան. (Willkommen in Armenien!) Mehr sehen
Zum Reiseführer

Bewertungen unserer Armenien Reisenden

4.8/5
45 Bewertungen von Reisenden
Unverbindlicher Kostenvoranschlag Angebot anfragen

Bereiten Sie Ihren Natururlaub in Armenien gut vor

Entdecken Sie die schönsten Naturorte in Armenien

Versteckt zwischen den majestätischen Bergen des Kaukasus lädt Sie Armenien zu einem unvergesslichen Urlaub mit Wandern, Reiten und Klettern ein. Mit der längsten Seilbahn der Welt überqueren Sie die Schluchten von Tatev und blicken dabei auf die schroffen Felswände von Worotan. Am Ende stehen Sie vor dem schmuckvollen Kloster aus dem 10. Jahrhundert und bewundern hier die prächtigen Fresken. Ein weiteres Muss auf Naturreisen nach Armenien ist der Sewansee. Das Gewässer war früher eine wichtige Station auf der Seidenstraße und ist vor allem für ihr Panorama mit der mittelalterlichen Kirche bekannt. Alpenflair erwartet Sie in der „armenischen Schweiz“, wie die Gegend um Dilijan liebevoll genannt wird. Der Nationalpark nördlich des Sewansees bietet dabei viele spannende Wege, um sich in Armenien auf Trekkingreisen zu begeben. Nahe der Grenze zur Türkei entdecken Sie im Natururlaub in Armenien das Reservat Khosrov, welches zum Lebensraum von Mufflons, Luchsen und Bezoar-Ziegen geworden ist. Spektakulär sind auch die Eindrücke im Erebuni-Gebiet unweit von Jerewan, wo Sie sich vom Wasserfall Tschekan in seinen Bann ziehen lassen.

Diesen Aktivitäten können Sie an den schönsten Naturorten Armenien nachgehen

Am liebsten begeben sich die Urlauber auf Wanderungen durch Armenien und erkunden dabei sowohl die Landschaften rund um den Sewansee als auch die Hochgebirge und Schluchten. Viele Orte eignen sich dabei mit ihren steilen Felswänden perfekt zum Klettern. Zudem kann man das Land hervorragend bei einem Reitausflug kennenlernen. So ist der Aufstieg zum erloschenen Vulkan Azhdahak ein unvergessliches Erlebnis. Dieser erhebt sich in der Nähe von Sisian und garantiert unvergessliche Eindrücke von der Natur des Kaukasus. Relativ lockere Wanderungen und Radtouren sind im Nationalpark Dilijan am Flusslauf der Agstafa möglich. Hier erhaschen Sie einen Blick auf die dichten Buchen- und Eichenwälder von Tavush.

Mit der Familie, Freunden und als Paar: Wie man diese Naturorte entdeckt

Für Familien mit Kindern empfehlen lokale Guides, Armeniens Natur beim Wandern und Reiten kennenzulernen. Es gibt viele einfachere Trekkingpfade rund um den Sewansee, aber auch in der Worotanschlucht. Wer die Herausforderung sucht, begibt sich dagegen hinauf in die schroffen Felsformationen des südlichen Kaukasus. Hier lassen sich sogar Klettertouren und Bungee-Jumping unternehmen. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich in den letzten Jahren Fahrradausflüge und Mountainbiking durch Armeniens Landschaften. Dabei kann man bis zum Höhlendorf Khndzoresk bei Tatev gelangen und eine Pause am Wasserfall Schaki einlegen. Er gilt als höchster seiner Art in ganz Armenien.

Wann lohnt es sich, die schönsten Naturorte in Armenien zu erkunden?

Zum Wandern, Radfahren und Klettern reisen die meisten Urlauber zwischen Mai und September nach Armenien. Dann ist das Klima angenehm trocken und die Temperaturen sind nicht zu kühl. Etwas frischer wird es von März bis April und im Herbst. In dieser Jahreszeit kann man aber immer noch gut eingepackt Wanderungen in Armenien unternehmen. Wer Ski fahren oder snowboarden will, entscheidet sich für einen Natururlaub in Armenien im Winter.


Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen