Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Vietnam im Januar

Vietnam Reisen im Januar - Reise jetzt individuell gestalten
Profitieren Sie von der Expertise unserer lokalen Reiseexperten
Ich reise
Reisende
im
Abreisedatum
Entdecken Sie die individuell anpassbaren Rundreiseideen unserer lokalen Experten.
Ich reise
Alle Profile
im
Reisedauer

Unsere Vietnam Rundreiseideen im Januar

Unverbindlicher Kostenvoranschlag Angebot anfragen

Vietnam Reise im Januar

Für einen Urlaub in Vietnam im Januar ist der Süden des Landes ideal, während der Trockenzeit bei angenehmen Temperaturen. Lernen Sie die Cao-Dai-Religion kennen und entdecken Sie die Flora und Fauna Vietnams sowie das Mekong Delta.

Sehenswürdigkeiten für meine Vietnam Reise im Januar

Ein Besuch des Tempels Cao Dai nördlich von Ho-Chi-Minh-Stadt ist auf Ihrem Vietnam Urlaub im Januar empfehlenswert. Das innen wie außen opulent ausgestattete Bauwerk überrascht mit einer interessanten Architektur, geprägt von asiatischen und europäischen Einflüssen in zarten Pastelltönen. Hier können Sie den Gläubigen beim Gebet beiwohnen.

Der Nationalpark Phu Quoc im Nordosten der gleichnamigen Insel beherbergt einen wahren Schatz unzähliger Pflanzen- und Tierarten. Dicht und teils noch urwüchsig zeigt sich der Regenwald mit seiner typisch südostasiatischen Vegetation.

Wenn Sie Vietnam im Januar bereisen, sollten Sie sich das eindrucksvolle Mekong-Delta ansehen, ein Labyrinth aus Flüssen und zahllosen Inseln. Es gilt auch als die Reiskammer Vietnams. Lernen Sie während einer Bootstour die schwimmenden Märkte dieser Wasserlandschaft kennen.

Die tollsten Aktivitäten für meine Vietnam Reise im Januar

Unsere deutschsprachigen Evaneos-Reiseexperten vor Ort stellen Ihnen Ihren individuellen Vietnam Urlaub zusammen. Wandern Sie auf teils schmalen Wegen durch den hügeligen Regenwald von Phu Quoc. Highlight der Tour ist der Nui Chua. Mit über 600m ist er der höchste Berg des Nationalparks.

Der Duong-Dong-Markt der Insel beeindruckt mit seinem riesigen Angebot an einheimischen Früchten, frischem Fisch und allem, was man zum Leben benötigt. Zugleich ist Phu Quoc beliebt bei Sonnenanbetern und Tauchern.

Eine Fahrradtour durch das Mekong-Delta, vorbei an Reisfeldern und Obstgärten voll reifer Jackfrüchte und Papayas führt direkt ins Herz von Vietnam. Im Januar können Sie auch gut das Hinterland des Mekong entdecken, wo Vietnam noch ursprünglicher ist.

Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten