Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele im Nahen Osten
Weitere Reiseziele im Nahen Osten
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Norwegen im Laufe der Jahreszeiten: Im Winter oder Sommer reisen?

Von Julien Hirsinger, am

Von der Saison der Nordlichter bis zur Zeit der Mitternachtssonne; die Landschaften Norwegens wandeln sich mit den Jahreszeiten und bieten damit zu jedem Zeitpunkt ein großes Spektakel. Finden Sie Ihre liebste Jahreszeit für Ihre Norwegen Reise.
Junger Mann genießt die Aussicht auf die Fjorde der LofotenJunger Mann genießt die Aussicht auf die Fjorde der LofotenJunger Mann genießt die Aussicht auf die Fjorde der LofotenJunger Mann genießt die Aussicht auf die Fjorde der Lofoten

Winter oder Sommer, die unterschiedlichen Jahreszeiten haben ihren eigenen Charme und Vorteile. Erleben Sie eine unvergessliche Reise und wählen Sie zwischen:

Vergnügen im norwegischen Winter:

  • Die Magie der Lichter

  • Schneefreuden

  • Wal-Beobachtungen

  • Die Früchte des Winters

Sommer in Norwegen - 100% Natur:

  • Tage ohne Ende

  • Fabelhafte Wanderungen

  • Outdoor-Aktivitäten

  • Die Aromen des Sommers

Das ganze Jahr über ein aufregendes Reiseziel:

  • Die Fjorde erkunden

  • Das Land mit dem Auto durchqueren…

  • …oder mit der Bahn

  • Norweger*innen in den Städten treffen

Vergnügen im norwegischen Winter

Die Magie der Lichter

Im Winter ist Norwegen in eine sanfte Finsternis gehüllt. Im Norden hebt sich die Sonne kaum über den Horizont hinaus und selbst im Süden erleuchten die Strahlen den Himmel nur für kurze Zeit (nicht länger als 8 Stunden täglich). Diese überwiegend dunkle Szenerie verstömt ihre ganz eigene Magie. Genießen Sie die Weihnachtsbeleuchtung an den Kobold-Häuschen und die Tannenkränze, die die Türen der Häuser und Geschäfte dekorieren.

Die buten Häuschen von Bergen um WeihnachtenDie buten Häuschen von Bergen um WeihnachtenDie buten Häuschen von Bergen um WeihnachtenDie buten Häuschen von Bergen um Weihnachten

Vor allem beeindrucken werden Sie die Nordlichter, deren Magie kein Foto oder Video gerecht werden kann. Die bunten Lichtstrahlen am Himmel von Tromsø oder der Insel Senja tanzen zu sehen, wird selbst die Herzen der abgeklärtesten Reisenden schmelzen lassen.

Schneefreuden

"Wird es an Weihnachten schneien?": Eine Frage, die sich in Norwegen nicht stellt, das sich von Oktober an langsam in ein weißes Paradies verwandelt. Ein Paradies, das man auf Skiern (Alpin, Langlauf, Wandern), Schneeschuhen, Flößen oder Schneemobilen durchquert - oder stilecht im Schlitten, gezogen von Hunden, Pferden oder Rentieren.

Skifahrer bei der Abfahrt von den Hängen der Lyngen-Alpen in NorwegenSkifahrer bei der Abfahrt von den Hängen der Lyngen-Alpen in NorwegenSkifahrer bei der Abfahrt von den Hängen der Lyngen-Alpen in NorwegenSkifahrer bei der Abfahrt von den Hängen der Lyngen-Alpen in Norwegen
Hundeschlitten auf einer verschneiten Ebene NorwegensHundeschlitten auf einer verschneiten Ebene NorwegensHundeschlitten auf einer verschneiten Ebene NorwegensHundeschlitten auf einer verschneiten Ebene Norwegens

Auf einem dieser Wege begeben Sie sich vielleicht zu einem vereisten See, wo Sie ein Loch schneiden und sich am Eisfischen versuchen können. Oder genießen Sie einfach die Landschaft um Sie herum, während Sie auf die nächsten Nordlichter warten.

Wal-Beobachtungen

Es stimmt, Wale kann man um die Vesterålen-Inseln das ganze Jahr über beobachten. Die besten Chancen, Buckel-, Pott- oder Schwertwale in den Tromsø-Fjorden zu sehen, haben Sie jedoch im Herzen des Winters.

Buckelwale in NordnorwegenBuckelwale in NordnorwegenBuckelwale in NordnorwegenBuckelwale in Nordnorwegen

Aber vorsicht, beobachten heißt nicht gleich stören: Unsere lokalen Agenturen bieten Ausflüge an, auf denen sie klimafreundliche, die Umwelt nicht verschmutzende Verkehrsmittel bevorzugen. Sie vermeiden außerdem gewissenhaft die Tücken dieser Art von Erlebnissen (den Tieren folgen, sie anfassen, sie füttern, …).

Die Früchte des Winters

Die Norweger*innen sind nicht nur Weltmeister*innen im Pökeln, Räuchern und Einlegen. Frische Produkte haben ebenfalls ihren Platz im Land und der Winter bietet Ihnen die Möglichkeit von den besten Produkten zu kosten, die das Meer in dieser Jahreszeit zu bieten hat: Langustinen, Jakobsmuscheln, Hummer, Heilbutt, Kabeljau... Sie können sich stattdessen auch von Finnbiff (Rentier-Eintopf) oder dem berühmten fårikål (Hammel-Eintopf) verführen lassen, einer echten nationalen Spezialität!

Sommer in Norwegen - 100% Natur

Tage ohne Ende

Wandern, Kayak fahren oder angeln, zu einer Uhrzeit bei der sonst das Nachtleben beginnt: In Norwegen ist das möglich. Wie die Nordlichter im Winter ist auch die "Mitternachtssonne" ein schwer zu beschreibendes, wie fabelhaftes Naturschauspiel. Jenseits des Polarkreises verschwindet die Sonne im Sommer nie ganz vom Horizont und taucht die Natur Tag wie Nacht in ein unglaubliches rot-goldenes Licht.

Sommerlicht in NorwegenSommerlicht in NorwegenSommerlicht in NorwegenSommerlicht in Norwegen

Fabelhafte Wanderungen

46 Nationalparks, atemberaubende Aussichten, gastfreundliche Holzhütten: Keine Zweifel, Norwegen ist ein Eldorado für Wanderer. Ob Sie den Wald, die Küste, die Berge mit Aussicht auf Fjorde oder die Tvindefoss oder Vøringvossen Wasserfälle erkunden wollen, Sie werden sich wie im Paradies fühlen.

Auch Gletscher müssen Sie sich nicht entgehen lassen. Im Nationalpark Folgefonna haben Sie die Möglichkeit, auf dem Blauen Gletscher zu wandern - mit Gletscherspaltenklettern als Bonus!

Outdoor-Aktivitäten

Im Sommer haben Sie tatsächlich noch mehr Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten als im Winter. Pferdereiten auf den Lofoten, in der Region Berekvam mit den Fahrrad bis zu einem Fjord radeln, Rafting auf den Strömungen des Jostedal, die Seen und Fjorde Norwegens vom Wasser aus im Kajak, Kanu oder vom Stand Up Paddle aus erleben: Dies und noch viel mehr Unerwartetes ist in Norwegen im Sommer möglich. Der Beweis für den Reichtum an Möglichkeiten, die Norwegen bietet: Die Lofoten haben sich in den letzten Jahren zu einem gefragten Reiseziel bei Surfbegeisterten entwickelt.

Blick aus dem Kajak auf einen norwegischen FjordBlick aus dem Kajak auf einen norwegischen FjordBlick aus dem Kajak auf einen norwegischen FjordBlick aus dem Kajak auf einen norwegischen Fjord

Die Aromen des Sommers

Während die Geschmacksknospen im Winter auf das Meer fokussiert sind, wird der Sommer auf festem Boden genossen. Obwohl in Norwegens Sommer Makrelenzeit ist, eignet sich die Saison noch viel besser, um in den Wäldern Blaubeeren zu pflücken oder ein Körbchen Erdbeeren oder Kirschen an einem Markstand oder am Straßenrand zu ergattern. Nicht verpassen sollten Sie "utepils" (wörtlich in etwa "draußen-Pils") - ein Bier draußen bei Sonnenschein und warmen Wetter genießen. Tauchen Sie also in die Lebensweise der Norweger*innen ein, haben Sie Teil an dieser Tradition und geben Sie sich dem norwegischen Sommer hin.

Das ganze Jahr über ein aufregendes Reiseziel

Die Fjorde erkunden

Mit nur einem Blick auf eine Karte Norwegens wird klar, dass die Möglichkeiten zur Erkundung von Fjorden hier unendlich sind… Machbar ist das zu jeder Jahreszeit: Im Sommer erfreuen Sie sich einer Bootsfahrt durch die Fjorde, im Winter lassen Sie es etwas ruhiger angehen und beobachten die magische Spiegelung der verschneiten Gipfel im Wasser.

Die friedlichen Wasser des Fjords NaeroyDie friedlichen Wasser des Fjords NaeroyDie friedlichen Wasser des Fjords NaeroyDie friedlichen Wasser des Fjords Naeroy

Unabhängig davon für welche Jahreszeit Sie sich entscheiden, Erkundungen gehen mit Vorsicht einher: Vermeiden Sie überfüllte Bootstouren und bevorzugen Sie Boote mit Elektromotoren. Ein Punkt für Norwegen in Sachen Umweltschutz: Das norwegische Parlament visiert die "0 Emissionen" für die Fjorde bis 2026 an und die innovativen Seefahrzeuge "Future of the Fjords" werden nun Stück für Stück eingesetzt.

Das Land mit dem Auto durchqueren…

Durch Norwegen zu reisen, das bedeutet eine Garantie für unvergessliche Roadtrips. Durchqueren Sie die Lyngen-Alpen inmitten blauer Gletscher und Seen mit Ausblick auf den Fjord, folgen Sie der Küstenstraße der Insel Andoya zwischen Bergen und der Sandzunge, rollen Sie über die Trollstraße, die sich entlang des Wasserfalls schlängelt oder wählen Sie eine von 18 Panoramarouten, die von Visit Norway ausgewählt wurden - es wird schnell klar, in Europa gestaltet sich die Suche nach einem gleichwertigen, so einfach zu erreichendem Reiseziel für Roadtrips schwierig.

Die Freude ist umso größer, da Sie bei einem Roadtrip durch Norwegen die Möglichkeit haben, emissionsarm unterwegs zu sein: Reisen Sie mit einem elektrischen Auto, die hier besonders beliebt sind - in Norwegen haben Sie keine Probleme gut voranzukommen, denn hier finden Sie um die 10.000 Ladestationen!

…oder mit der Bahn

Sie möchten die Aussicht auf die norwegischen Landschaften genießen, ohne sich auf den Verkehr zu kontentrieren? Dann durchqueren Sie das Land mit dem Zug - Norwegen hat praktischerweise einige der schönsten Zuglinien Europas! Über 3.000 Kilometer Schienen und unzählige Bahnhöfe stoßen Sie ohne Probleme in die faszinierende Natur Norwegens vor. Und die große Show auf Schienen ist nicht auf die Drei-Sterne-Linien von Bergen, Flåm und Rauma beschränkt! Die Zuglinien Røros, Ofoten und Dovre sind ebenso eine Reise wert und können Sie bestimmt überzeugen, das Auto auf dem Parkplatz stehen zu lassen...

Der Blick auf die norwegische Landschaft aus dem Flam-Zug.Der Blick auf die norwegische Landschaft aus dem Flam-Zug.Der Blick auf die norwegische Landschaft aus dem Flam-Zug.Der Blick auf die norwegische Landschaft aus dem Flam-Zug.

Norweger*innen in den Städten treffen

Trotz seiner eher niedrigen Bevölkerung (etwa 5,4 Millionen Einwoher*innen), hat Norwegen seinen Besuchenden eine beeindruckende Zahl interessanter urbaner Reiseziele zu bieten. Zu den wichtigsten gehören natürlich Oslo und Bergen mit dem beliebten Hafen von Bryggen, aber auch Ålesund und seine prachtvolle Seestadt, Lillehammer, wo Sie das Freilichtmuseum Maihaugen finden, Stavanger, dessen Viertel von Holzhäusern zu den am besten in Stand gehaltenen Europas zählt, Harstad, wo das Nordnorwegen-Festival stattfindet und natürlich Tromsø, eine echte Perle, eingebettet zwischen Bergen und kristallklarem Wasser. Ganz zu schweigen von all den Dörfern und ihren bunten Rorbuern (Häusern von Fischer*innen)...

Der Hafen von Bergen in NorwegenDer Hafen von Bergen in NorwegenDer Hafen von Bergen in NorwegenDer Hafen von Bergen in Norwegen

Norwegen entdecken bedeutet auch, die Menschen kennenzulernen, die hier leben. Sami aus Karasjok, Fischer*innen aus Hamm oder Henningsvær, Rentierzüchter*innen aus Kautokeino oder "einfache" Tischnachbar*innen aus Bergen oder Oslo: Freuen Sie sich auf einige erstaunliche Begegnungen!

Sie haben also die Qual der Wahl was die Jahreszeiten und Aktivitäten auf Ihrer Norwegen Reise angeht. Zögern Sie nicht, sich an unsere lokalen Reiseexpert*innen zu wenden, um gemeinsam die für Sie beste Auswahl zu treffen und die perfekte Reiseroute voller atemberaubender Panoramen und beeindruckenden Begegnungen zu gestalten.