Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Wunder Natur: 8 faszinierende Ökosysteme, die Sie zum Staunen bringen

Von Evaneos, am

Von vulkanischen Gebieten, über Gletscherpanoramen bis hin zu Salzwüsten; auf unserem Planeten Erde finden Sie zahlreiche Schätze der Natur, die durch ihre Formen und Farben so überraschen, dass Sie wie aus einer anderen Welt erscheinen. Diese außergewöhnlichen Ökosysteme können Sie dank unserer lokalen Expert*innen mit Respekt und Vorsicht erkunden.
Eine Frau bestaunt die Landschaft von dem Bogen vom Spitzkoppe-Bogen in Namibia ausEine Frau bestaunt die Landschaft von dem Bogen vom Spitzkoppe-Bogen in Namibia ausEine Frau bestaunt die Landschaft von dem Bogen vom Spitzkoppe-Bogen in Namibia ausEine Frau bestaunt die Landschaft von dem Bogen vom Spitzkoppe-Bogen in Namibia aus

Wir haben acht Naturlandschaften für Sie ausgewählt, die sich zu erkunden lohnen:

  • Die Vulkane Costa Ricas

  • Die De Hoop Nature Reserve in Südafrika

  • Die Tolar Grande Wüste in Argentinien

  • Der Erg Chegaga in Marokko

  • Der Gletschersee Jökulsárlón in Island

  • Die Halbinsel Dingle in Irland

  • Die erstaunlichen Wälder Namibias

  • Naturschutzgebiet Rio Lagartos in Mexiko

Auf die Vulkane Costa Ricas steigen

Costa Ricas 116 Vulkane sind das Aushängeschild des Landes. Der Vulkan Irazú, im Zentrum Costa Ricas, ist mit etwa 3450 Metern Höhe einer der beeindruckendsten unter ihnen. Die Wanderung über Pfade durch eine wahre Mondlandschaft führt Sie zu einer Plattform aus schwarzem Sand. Warten Sie, bis sich der Nebel lichtet, um den Krater des Vulkans und den sich darin befindenden smaragdgrünen Säuresee wie durch Magie erscheinen zu sehen.

Der See des Vulkans Irazu in Costa RicaDer See des Vulkans Irazu in Costa RicaDer See des Vulkans Irazu in Costa RicaDer See des Vulkans Irazu in Costa Rica

Um aktivem Vulkangestein ganz nahe zu kommen begeben Sie sich in den Park Rincon de la Vieja. Hier fühlen Sie das schlagende Herz der Erde und die Hitze über die aus dem Boden austretenden Fumarolen. Ein faszinierendes Spektakel!

Das südlichste Naturschutzgebiet Südafrikas erkunden

Unter den vielen Naturschutzgebieten in Südafrika gibt es eines, das noch nicht allzu viele Reisende auf dem Schirm haben: Die De Hoop Nature Reserve, etwa drei Stunden von Kapstadt entfernt. Dank seiner Flora und Fauna ist das Naturschutzgebiet ein wahres Paradies für Biolog*innen - nicht weniger als sieben verschiedene Ökosysteme existieren nebeneinander im Gebiet des Parks. Jenseits der endemischen Fynbos-Büsche erblicken Sie goldene Sanddünen, umspielt von den sanften Wellen des Indischen Ozeans.

Eine Person wandert auf den Sanddünen der De Hoop Nature Reserve in SüfafrikaEine Person wandert auf den Sanddünen der De Hoop Nature Reserve in SüfafrikaEine Person wandert auf den Sanddünen der De Hoop Nature Reserve in SüfafrikaEine Person wandert auf den Sanddünen der De Hoop Nature Reserve in Süfafrika
Zebras in der De Hoop Nature Reserve in SüdafrikaZebras in der De Hoop Nature Reserve in SüdafrikaZebras in der De Hoop Nature Reserve in SüdafrikaZebras in der De Hoop Nature Reserve in Südafrika

Auf dem offenen Meer spielen Wale in den Wellen, während in den Ebenen Bergzebras und Bunkbok Antilopen friedlich herumtollen. Eine Harmonie der Gegensätze - und mittendrin stehen Sie!

Die überraschende Vielfältigkeit der Natur Argentiniens

Argentinien ist von einer Vielfalt spektakulärer Naturphänomene gesegnet, vor allem entlang der Wanderwege im Umfeld des Dorfes Tolar Grande. Bei der Fahrt durch die Arizaro-Salzwüste genießen Sie die Sicht auf den Arita-Kegel, der fast unwirklich auf diesem Meer aus Salz zu schweben scheint. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Andenkette zu bestaunen, die sich aus diesem unglaublichen Panorama erhebt.

Wüstenlandschaft bei Tolar Grande in ArgentinienWüstenlandschaft bei Tolar Grande in ArgentinienWüstenlandschaft bei Tolar Grande in ArgentinienWüstenlandschaft bei Tolar Grande in Argentinien

Lassen Sie sich von der Reinheit des Wassers der Ojos del Mar verzaubern. Das türkisfarbene Wasser erlaubt eine Sicht auf bis zu 10 Meter Tiefe, in der Mikroorganismen und Stromatolithen zu finden sind, jahrtausendealte Zeugen des Lebens auf der Erde.

Beduinendörfer im Herzen von Marokkos Wüsten entdecken

Im Erg Chegaga, in der Nähe des Dorfes M'hamid El Ghizlane, tauchen Sie in die Mysterien der Wüste ein. Inmitten dieses Meeres aus Dünen, teilweise von über 500 Metern Höhe, spüren Sie die Erhabenheit der Natur Marokkos. Erkunden Sie die Ebenen aus Sand zu Fuß oder auch auf dem Rücken eines Kamels (wobei Evaneos' Richtlinien zum Tierwohl natürlich streng betrachtet werden), oder statten Sie dem Dorf Bounou einen Besuch ab, einer Ansammlung von Lehmhäusern, die sich harmonisch in die Farbtöne der Wüste einfügt.

Ein Bedouine und seine Famele im Erg ChegagaEin Bedouine und seine Famele im Erg ChegagaEin Bedouine und seine Famele im Erg ChegagaEin Bedouine und seine Famele im Erg Chegaga

Zögern Sie nicht auf den Gipfel einer Düne zu steigen, um den Ausblick auf die gewaltigen Ausmaße der Wüste bei Sonnenaufgang auf sich wirken zu lassen. Das Farben-Spektakel von rotem Ocker bis zu goldenem Orange über den Hügeln ist prächtig.

Den See voller Diamanten in Island bestaunen

Eine der schönsten Landschaften Islands ist ohne Frage der Gletschersee von Jökulsárlón. Steigen Sie an Bord eines Bootes, um die unzähligen Eisberge zu entdecken, mit der die Lagune gespickt ist. In diesem verzaubernden Umfeld begleitet Sie einzig das Geräusch des über das Wasser gleitenden Eises. Von fast durchsichtigem Blau über dunkes Blau und Schwefelgelb bis zu dem Schwarz der Vulkanasche, werden Sie die Farbnuancen dieser Eisblöcke überraschen.

Ein Boot navigiert über den Gletschersee von Jökulsárlón in IslandEin Boot navigiert über den Gletschersee von Jökulsárlón in IslandEin Boot navigiert über den Gletschersee von Jökulsárlón in IslandEin Boot navigiert über den Gletschersee von Jökulsárlón in Island

Nehmen Sie sich die Zeit für einen Spaziergang auf dem Diamond Beach. Dieser Strand aus schwarzem Sand glänzt und glitzert dank der vielen darauf verteilten Splitter aus Eis. Beim Sonnenaufgang spiegeln sich die rosafarbenen Strahlen der Sonne darin - ein unvergesslich schöner Ablick.

Entlang Irlands malerischer Küste wandern

Mit seinen Panoramen wilder Natur kann Irland Menschen wahrlich in den Bann ziehen. Irlands Wanderwege führen Sie entlang leuchtend grüner Ebenen, sanfter Hügel und steiler, ins Meer hinabfallender Klippen. Hier ist die Natur rau, wild und kompromisslos. Von der Dingle-Halbinsel aus erreichen Sie Dunmore Head, wo Sie auf der westlichsten Landzunge Europas wandern können.

Sonnenuntergang auf den Blasket Inseln in IrlandSonnenuntergang auf den Blasket Inseln in IrlandSonnenuntergang auf den Blasket Inseln in IrlandSonnenuntergang auf den Blasket Inseln in Irland

Warum erkunden Sie nicht den Ring of Kerry? Zu Fuß oder mit dem Fahrrad führt Sie diese Rundreise entlang einiger der schönsten Landschaften der irischen Küste. Lieben Sie das Meer, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Blasket Islands. Gemeinsam mit einem Guide entdecken Sie hier auf dieser wie am Ende der Welt gelegenen Inselgruppe das Leben vergangener Zeiten.

Geologische Besonderheiten in Namibia

In der Region Damaraland erkunden Sie vielfältige Gesteinsformationen, von denen der versteinerte Wald eines der beeindruckendsten Beispiele ist. Spazieren Sie durch dieses Meer aus Sand und bestaunen Sie die versteinerten Baumstämme, die über 100 Millionen Jahre alt sind. Verpassen Sie außerdem nicht den Inselberg Spitzkoppe, ein über 1700 Meter hoher Felsen aus Granit. Während Ihrer Wanderung durch diese Naturstätte entdecken Sie einen Schleier aus Farben, von blau über orange.

Reisender erkundet den Spitzkippe in NamibiaReisender erkundet den Spitzkippe in NamibiaReisender erkundet den Spitzkippe in NamibiaReisender erkundet den Spitzkippe in Namibia
Der Köcherbaumwald in NamibiaDer Köcherbaumwald in NamibiaDer Köcherbaumwald in NamibiaDer Köcherbaumwald in Namibia

Um besonders fremdartige Bäume zu entdecken, begeben Sie sich in Richtung des Südens Namibias, in den Köcherbaum- oder Kokerboom-Wald. Lassen Sie sich von der Höhe und Majestät der riesigen, unter Denkmalschutz stehenden, jahrhundertealten Aloen beeindrucken.

Farbenfrohe Landschaften in Mexiko

In Yucatán beherbergt das Naturschutzgebiet Rio Lagartos eine besonders reiche Artenvielfalt. Entdecken Sie Mangroven, in denen Krokodile und Vögel Nachbarn sind und ein einzigartiges Ökosystem bilden. Im Reservat liegt außerdem die berühmte Lagune von Las Coloradas, eine Reihe von Seen, die ihre erstaunlichen Farben Algen und Plankton zu verdanken haben.

Die Salzebenen des Reservats Rio Lagartos in MexikoDie Salzebenen des Reservats Rio Lagartos in MexikoDie Salzebenen des Reservats Rio Lagartos in MexikoDie Salzebenen des Reservats Rio Lagartos in Mexiko

Die Nuancen der warmen Farben, die einen herrlichen Kontrast zu dem tiefen Blau des Himmels und dem Weiß des Salzes bilden, sind ein himmlisches Motiv für Amateurfotograf*innen, werden aber auch alle anderen Besucherinnen und Besucher Mexikos verzaubern.

Ob Sie von den Weiten der Wüste angezogen sind, von Landschaften reich an Flora und Fauna oder von nordischen Panoramen - dank der lokalen Partneragenturen von Evaneos entdecken Sie versteckte Stätten und außergewöhnliche Umgebungen, und erkunden diese unter idealen Bedingungen.