Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Mit der Familie nach Kenia: 6 Erlebnisse zwischen Meer und Savanne

Von Anne-Claire Delorme, am

Im Land des Königs der Löwen werden Kinder wie Prinzessinnen und Prinzen empfangen. Auf Safari in der Savanne, an einem Strand von Mombasa mit den Füßen im Indischen Ozean, oder auf einem Spaziergang im Rift Valley - Kenia bietet einen Überfluss an wundervollen Erfahrungen für die ganze Familie.
Zwei kleine Mädchen beobachten ein ZebraZwei kleine Mädchen beobachten ein ZebraZwei kleine Mädchen beobachten ein ZebraZwei kleine Mädchen beobachten ein Zebra

Wir stellen Ihnen sechs Erlebnisse vor, die Groß und Klein überraschen werden. Finden Sie Abenteuer für Ihre Kenia Reise mit der ganzen Familie!

Waisenstationen für Giraffen und Elefanten in Nairobi

Eine Giraffe hautnah bestaunen zu dürfen - das ist sicher ein Erlebnis, das nicht nur Kinderaugen strahlen lässt! Nicht weit vom Zentrum Nairobis entfernt befindet sich das Giraffe center, das 1983 von zwei Naturliebhabenden mit dem Ziel gegründet wurde, die Rothschildgiraffen zu retten, eine endemische Art Ostafrikas, die vom Aussterben bedroht ist. Dank des Engagements des „Waisenhauses”, stolzieren heute über 300 Giraffen durch Kenias Nationalparks. Vielleicht möchten Sie und Ihre Familie ja sogar eine Giraffe adoptieren?

Eine Giraffe wird im Giraffe Center in Nairobi gefüttertEine Giraffe wird im Giraffe Center in Nairobi gefüttertEine Giraffe wird im Giraffe Center in Nairobi gefüttertEine Giraffe wird im Giraffe Center in Nairobi gefüttert
Ein Elefantenwaise trinkt aus einer FlascheEin Elefantenwaise trinkt aus einer FlascheEin Elefantenwaise trinkt aus einer FlascheEin Elefantenwaise trinkt aus einer Flasche

Oder lieber einen Elefanten oder ein Rhinozeros? Das ist im Sheldrick Wildlife Trust möglich, das sich seit über 40 Jahren für den Schutz dieser Tiere einsetzt. Sie können das Tierwaisenhaus des Sheldrick Wildlife Trust auch am Morgen besuchen, während die Elefantenjungen sich im Schlamm baden. Kommen Sie aber nicht zu spät, denn der Park ist nur eine Stunde pro Tag geöffnet, um die Ruhe der Tiere zu gewährleisten!

Mit den Fischen im Indischen Ozean schwimmen

Ein Bad im türkiesblauen klaren Wasser an der Küste Mombasas? Eine wunderbare Möglichkeit für Kinder, die schon schwimmen können, mit Schwimmbrille und Schnorchel ausgestattet die Unterwasserwelt näher kennenzulernen. Im Nationalpark Kisite führt ein*e Spezialist*in für Meeresbiologie Sie entlang des Korallenriffs, und Sie werden schnell merken, dass nicht nur die Kleinen von den bunten Fischen und Korallen begeistert sind.

Korallenriff vor KeniaKorallenriff vor KeniaKorallenriff vor KeniaKorallenriff vor Kenia

Zwischen fluoreszierend blauen Papageienfischen, gewaltigen türkisfarbenen Napoleonfischen und grünen Schildkröten werden alle angehenden Taucher*innen staunend in den warmen Gewässern des Indischen Ozeans plätschern. Die jährlich hohen Wassertemperaturen - 25 bis 29°C! - machen die Abenteuer in der Unterwasserwelt noch angenehmer. Ebenso spannend geht es an der Oberfläche weiter, wo Sie Delfine erblicken können. Der knurrende Magen wird anschließend durch ein Mittagessen auf Suaheli-Art, der Kultur der Küstenbewohner*innen, gestillt. Am besten genießen Sie die Leckereien mit den Füßen im Sand auf Wasini Island!

Wanderungen mit den Massai im Rift Valley

Mit den Kindern Besonderes erleben und sie gleichzeitig für andere Kulturen sensibilisieren? Gehen Sie auf Wanderung im Rift Valley (Kinder ab 8 Jahren können mitwandern), auf der Sie von einem spezialisierten Massai Team begleitet werden, das von Ihrer lokalen Agentur ausgewählt wurde.

Massai Schäfer mit seinen SchafenMassai Schäfer mit seinen SchafenMassai Schäfer mit seinen SchafenMassai Schäfer mit seinen Schafen

Für Ihren Komfort ist auch gesort: Ihr Gepäck und Ihre Ausrüstung werden von Eseln getragen, das Camp inmitten der Natur wird jede Nacht auf- und abgebaut, und sogar eine Buschdusche mit (heißem) Wasser steht zur Verfügung! So ist die Entspannung nach einem Tag in Landschaften wie aus einer anderen Welt und voller spannender Begegnungen in der Natur gesichert. Während dieses außergewöhnlichen Erlebnisses können Sie und Ihre Familie sich mit den Guides, aber auch den Dorfbewohnenden austauschen. Helfen Sie zum Beispiel beim Melken der Kühe oder spielen Sie eine Runde internationalen Fußball. Es wird Ihnen am Ende schwerfallen, sich von Ihren neuen Bekanntschaften zu verabschieden.

Wandersafari auf Crescent Island am See Naivasha

Auf Safari bekommen vor allem Kinder schnell Hummeln im Hintern und möchten sich gern die Beine vertreten. Am See Naivasha, ein Süßwassersee auf etwa 2000 Metern Höhe im Rift Valley, können Sie sich während eines Ausflugs zur Crescent Island frei bewegen. Das Abenteuer beginnt auf dem Wasser: Alle Familienmitglieder steigen an Bord eines motorisierten Kanus!

Eine Gazelle im Wasser vor Crescent Island, auf dem See NaivashaEine Gazelle im Wasser vor Crescent Island, auf dem See NaivashaEine Gazelle im Wasser vor Crescent Island, auf dem See NaivashaEine Gazelle im Wasser vor Crescent Island, auf dem See Naivasha

Es wird Ihnen schnell klar werden, wieso man die Insel ein wahres Refugium für Vögel nennen kann: Sie können hier Fischadler, Goldbrust-Jakane, Pelikane und Exemplare rund 300 weiterer Vogelarten beobachten. Zurück an Land zücken Sie am besten Ihre Kamera, denn es wartet eine unvergessliche Wandersafari mit der Familie, bei der Sie in aller Stille zwischen einer vielfältigen Fauna spazieren. Giraffen, Gazellen, Zebras, Dik Diks, Büffel, … die Kleinen werden sicher ein neues Lieblingstier finden!

Im Heißluftballon über das Masai Mara Reservat

Die Landschaften des Masai Mara Naturreservats zu erkunden ist schon ein Abenteuer für sich. Und es im Heißluftballon zu überfliegen erst recht! Für Groß und Klein (ab 3 Jahren) beginnt der Tag sehr früh: Sie ziehen sich an, knabbern einen Keks und kurz vor Ende der Nacht geht es auf zum Abflugsort, wo das Feuer schon brennt, um die Ballonhülle aufzublasen. Um halb sieben in der Früh, steigen Sie dann endlich in die Höhe, wo die frische Luft und die fantastische Aussicht Sie verlässlich aufwecken und in den Bann ziehen werden.

Kleines Mädchen im Korb eines Heißluftballons über dem Masai Mara NationalparkKleines Mädchen im Korb eines Heißluftballons über dem Masai Mara NationalparkKleines Mädchen im Korb eines Heißluftballons über dem Masai Mara NationalparkKleines Mädchen im Korb eines Heißluftballons über dem Masai Mara Nationalpark

An Bord des Weidenkorbs erheben Sie sich sanft in den Himmel. Von hier aus haben Sie eine erstklassige Aussicht auf das malerische Schauspiel der langsam aufsteigenden Sonne, die die Savanne erhellt und Tiere hervorlockt. Ein besonders guter Zeitraum für dieses Erlebnis ist die Zeit zwischen Juli und Oktober, in der Sie Zeug*in der großen Migration werden können, bei der über eine Million Gnus in Begleitung von Gazellen und Zebras durch die Savanne wandern. Aber auch außerhalb dieser beliebten Reiseperiode werden Sie viel zu beobachten haben: Elefanten, Giraffen, Antilopen, Strauße und sogar Löwen und Geparden sind hier im Masai Mara Reservat zu Hause. Und wussten Sie, dass der Heißluftballon der beste Aussichtspunkt ist, um das seltene Spitzmaulnashorn zu sehen? Sie sollten auf keinen Fall das Fernglas vergessen!

In Ol Pejeta Schimpansen treffen

Für Kinder und Erwachsene, die Tiere lieben, ist ein Aufenthalt im Ol Pejeta Conservancy genau das Richtige! Es ist eine 40.000 Hektar große private Anlage, in der sich nicht nur die Big 5, sondern auch Schimpansen tümmeln. Um die Primaten zu sehen, besuchen Sie das Sweetwaters Chimpanzee Sanctuary, das in Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institute gegründet wurde, um Schimpansen zu pflegen, die Opfer von Wilderern wurden. Zu bestimmten Tageszeiten können Sie die Schimpansen von einer Aussichtsplattform während der Fütterung beobachten.

Schimpanse im Ol Pejeta ConservancySchimpanse im Ol Pejeta ConservancySchimpanse im Ol Pejeta ConservancySchimpanse im Ol Pejeta Conservancy
Ein Rhinozeros und ihr Junges im Ol Pejeta ConservancyEin Rhinozeros und ihr Junges im Ol Pejeta ConservancyEin Rhinozeros und ihr Junges im Ol Pejeta ConservancyEin Rhinozeros und ihr Junges im Ol Pejeta Conservancy

Steht es Ihnen nach Begegnungen mit den Big 5 und eindrucksvollen afrikanischen Tieren, ist das Ol Peteja Conservancy ein wahres Paradies. Hier leben über 130 Exemplare des Spitzmaulnashorns, womit es das größte Schutzgebiet in Ostafrika für diese bedrohte Art ist. Es ist auch der weltweit einzige Ort, an dem noch Nördliche Breitmaulnashörner leben - und zwar Weibchen Fatu und ihre Mutter Najin. Bei einem Besuch des Geheges, das zweimal täglich geöffnet ist, können Ihre Kinder etwas über die biologische Vielfalt der Nashörner lernen - nach dem Besuch, werden sie ein Spitzmaulnashorn von einem Breitmaulnashorn zu unterscheiden wissen.

Planen Sie Ihren Familienurlaub in Kenia, konnten diese sechs Erlebnisse Sie hoffentlich inspirieren. Für noch mehr wundervolle Tipps und Aktivitäten für die ganze Familie, wenden Sie sich an unsere lokalen Experten und Expertinnen für Kenia Reisen.

Mehr Reiseideen