Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele im Nahen Osten
Weitere Reiseziele im Nahen Osten
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

24 aufregende Stunden in Ho-Chi-Minh-Stadt

Von Clémence L, am

Lassen Sie uns für 24 Stunden nach Ho Chi Minh City fahren! Auf dem Programm: Entdeckung der lokalen Märkte und der symbolträchtigsten Orte dieser sprudelnden und frenetischen Wirtschaftshauptstadt Vietnams!
Besuchen Sie die Straßen von Ho Chi Minh CityBesuchen Sie die Straßen von Ho Chi Minh CityBesuchen Sie die Straßen von Ho Chi Minh CityBesuchen Sie die Straßen von Ho Chi Minh City

Mit seinen 10 Millionen Einwohnern, von denen die Hälfte jünger als 25 Jahre alt ist, wird das ehemalige Saigon Reisende mit seiner unglaublichen Energie, seiner Architektur, die futuristische Wolkenkratzer und französische Prägung verbindet, und seiner Gastronomie, die auch die anspruchsvollsten Gaumen erfreut, bezaubern.

Als wir zum ersten Mal einen Fuß in Ho Chi Minh City, Vietnams größte Stadt und Wirtschaftshauptstadt, setzen, werden schlagartig alle unsere Sinne geweckt. Die Stadt strotzt regelrecht vor verrückter Energie: mit ihren Straßenverkäufern, die ihr frisches Obst und andere Lebensmittel anbieten, ihren Motorrollern, die sich gekonnt zwischen Autos und Fußgängern hindurchschlängeln, und ihren Menschen, die es eilig haben, zur Arbeit zu kommen, scheint das Leben zum Klang der vielen Hupen, die der Stadt eine so besondere Melodie verleihen, hier förmlich zu pulsieren.

Entdecken Sie mit uns gemeinsam was es in 24 Stunden in der geschäftigen Ho Chi Minh Stadt zu sehen und zu erleben gibt!

Ho-Chi-Minh-LandschaftHo-Chi-Minh-LandschaftHo-Chi-Minh-LandschaftHo-Chi-Minh-Landschaft
Blick auf Ho Chi Minh StadtBlick auf Ho Chi Minh StadtBlick auf Ho Chi Minh StadtBlick auf Ho Chi Minh Stadt

Eine kurze geschichtliche Einführung

Ursprünglich war die größte Stadt Vietnams nur ein kleines Fischerdorf, das in der Nähe des Mekong-Deltas lag. Während der Kolonisierung war Saigon bis 1901 die Hauptstadt des französischen Indochinas, bevor es 1954 zur Hauptstadt der Republik Vietnam ernannt wurde. Als Sitz des amerikanischen Kommandos während des Vietnamkriegs sah Saigon seine wirtschaftliche Aktivität durch die Anwesenheit tausender amerikanischer Soldaten angekurbelt. Die Stadt wurde 1975 von den Kommunisten eingenommen und in Ho Chi Minh City umbenannt, als Hommage an den politischen Gründer der Vietnamesischen Kommunistischen Partei. 

Lebhafte Straßen von Ho Chi Minh StadtLebhafte Straßen von Ho Chi Minh StadtLebhafte Straßen von Ho Chi Minh StadtLebhafte Straßen von Ho Chi Minh Stadt

7:00 Uhr - Spaziergang am frühen Morgen in Distrikt 1

Das Hauptpostamt

Der Distrikt 1 liegt im Herzen der Stadt, perfekt um gleich zu Beginn des Tages (bereits gegen 7 Uhr morgens) die Stadt zu besuchen, und zu erleben, wie sie aufwacht während Sie durch ihre noch ruhigen Straßen schlendern. Unseren ersten Halt machen wir bei der Hauptpost. Diese wurde von der Verwaltung der französischen Post zwischen 1886 und 1891 erbaut und vermischt den westlichen mit dem östlichen Architekturstil. Sie werden zweifellos in den Bann seiner von Gustave Eiffel entworfenen Stahlkonstruktion geraten! Verpassen Sie nicht am Eingang die zwei großen Karten, welche die Entwicklung der Telekommunikation in Saigon im Jahr 1892 und das Telegraphenliniennetz in Vietnam und Kambodscha im Jahr 1936 zeigen. All dies unter dem schützenden Blick von Ho Chi Minh, dessen Gemälde stolz an der Rückwand der Halle zu sehen ist.

Das HauptpostamtDas HauptpostamtDas HauptpostamtDas Hauptpostamt

Die Kathedrale Notre-Dame

Die Kathedrale Notre-Dame wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Ihre 40 Meter hohen Türme machen sie zu einem Wahrzeichen, das von allen Aussichtspunkten der Stadt aus sichtbar ist. Hinter ihrer Fassade aus roten toulouser Ziegeln und Steinen verbirgt sich ein Altar und ein schlichtes Kirchenschiff, in dem die Saigonesen mit Inbrunst meditieren. Davon zeugen die vielen Opfergaben, die sich neben der Jungfrau Maria aufgetürmt haben.

Ein Snack in der L‘Usine

Die L‘Usine ist ein Café-Restaurant und befindet sich in einer ehemaligen Werkstatt, welche auch einst Heimat des Hotel de Saïgon war. Sie erreichen es, indem Sie eine kleine, von Straßenständen gesäumte Passage überquert und einen grünen Durchgang genommen haben. Ein zeitloser Ort, eröffnet von einer Gruppe von Freunden, wo Sie einen köstlichen Kaffee genießen können (das Land ist der zweitgrößte Exporteur der Welt!), bevor Sie Gelegenheit bekommen, vietnamesisches Kunsthandwerk, das im angrenzenden Laden verkauft wird, näher zu betrachten.

Wiedervereinigungs-Palast

Unsere letzte Station im Distrikt 1 ist der Wiedervereinigungspalast. Dieser ging am 30. April 1975 in die Geschichte ein, als die Panzer der nordvietnamesischen Armee ihre schweren schmiedeeisernen Tore in die Luft jagten und damit das Ende von 30 Jahren Krieg markierten. Der Wiedervereinigungspalast kann heute in seiner Gesamtheit besichtigt werden, obwohl er immer noch Schauplatz einiger politischer Versammlungen ist. Um das Beste aus dem Besuch zu machen, empfehlen wir Ihnen, einen Audioguide auszuleihen!

12:00 Uhr - Mittagessen im besten Banh Mi der Stadt

Hunh Hoa ist in aller Munde. Die Menschen aus Ho Chi Minh City werden es Ihnen bestätigen: hier können Sie das beste Banh Mi der Stadt probieren! Allerdings gibt weder einen großen Speisesaal, in dem man gemütlich eine gute Mahlzeit genießen kann, noch wird Ihnen eine Speisekarte angeboten.  Das Essen hier wird für Sie gleich zum Mitnehmen verpackt: ein Banh Mi, bestehend aus einem Baguette, gefüllt mit Karotten, Gurken, Putenfilets, Schweinefleischscheiben und Pastete, alles perfekt gewürzt und auf Bestellung frisch vor Ihren Augen zubereiten – Street Food!

Ein kleiner Tipp: Wenn Sie empfindlich auf Gewürze reagieren, bestellen Sie Ihr Essen "not spicy", ansonsten kann es gut sein, dass Sie in ein Stück frische Chilischote beißen!

Street Food in Ho Chi Minh StadtStreet Food in Ho Chi Minh StadtStreet Food in Ho Chi Minh StadtStreet Food in Ho Chi Minh Stadt

15:00 Uhr - Spaziergang durch das Viertel Cho Lon

Cho Lon ist Ho Chi Minh’s Chinatown. Eine halbe Million Vietnamesinnen und Vietnamesen chinesischer Herkunft leben in diesem wimmelnden Bezirk, in dem Handel und Gewerbe König sind.

Binh-Tay-Markt

Willkommen im Zentrum von Ho Chi Minh. In diesem überdachten Markt kann man einfach alles finden: Kleidung, Geschirr, Haushaltswaren, aber auch und vor allem eine ganze Reihe von Lebensmitteln, eines exotischer als das andere. Ananas, Durianfrüchte, Mangos, Wassermelonen, Drachenfrüchte und und und… ein purer Genuss für die Augen und die Geschmackssinne! Auf die Obst- und Gemüsestände folgen Stände, die Fleisch, Geflügel, Fisch und Schalentiere aus dem nahen Mekong-Delta anbieten. Nehmen Sie sich die Zeit, ein paar Minuten still zu sitzen und den feilschen Händlern zuzuschauen: hypnotisch.

Bihn-Tay-MarktBihn-Tay-MarktBihn-Tay-MarktBihn-Tay-Markt
Bihn Tay Markt, Ho Chi Minh StadtBihn Tay Markt, Ho Chi Minh StadtBihn Tay Markt, Ho Chi Minh StadtBihn Tay Markt, Ho Chi Minh Stadt

St. Francis Xavier Kirche

Gehen Sie als nächstes zur St. Francis Xavier Kirche, die zehn Minuten zu Fuß von Binh Tay entfernt liegt. Auf Ihrem Weg werden Sie an einer bunten Mischung von Angelgeschäften, Ständen, die sich auf Rohre und Schläuche spezialisiert haben, oder Verpackungen und Geschenkkarten verkaufen, vorbeikommen.

Die Kirche St. Francis Xavier wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und vermischt gotische und barocke Elemente. Sollten die Kirchentüren während der Öffnungszeiten geschlossen sein, zögern Sie nicht, die Mitarbeiter in den an die Kirche angrenzenden Gebäuden der Diözese zu fragen, sie werden Ihnen diese mit Sicherheit öffnen. 

17:00 Uhr - Überquerung einer Straße

Ja, das Überqueren einer Straße in Ho Chi Minh City ist ein Abenteuer für sich! In dieser Stadt, wo 9 Millionen Motorroller auf 10 Millionen Einwohner kommen, kann das Erreichen des Bürgersteigs auf der anderen Straßenseite schnell zu einem Abenteuer werden.

Doch hier scheint alles aufeinander eingespielt zu sein: Fußgänger müssen nur den ersten Schritt wagen, daraufhin werden die Fahrer versuchen, um sie herum zu manövrieren, ohne jemanden zu berühren. Bleiben Sie einfach gelassen, aber halten Sie dennoch stets die Augen offen und erleben Sie das Gefühl, in einer Blase geschützt zu sein. Höchstwahrscheinlich werden Sie von einem Lieferanten auf einem Roller mit tausend und einem Gegenstand oder von einer ganzen Familie auf einem Zweirad überholt, ohne dass Sie sich dabei unwohl fühlen!

Überqueren der Straße in Ho Chi Minh CityÜberqueren der Straße in Ho Chi Minh CityÜberqueren der Straße in Ho Chi Minh CityÜberqueren der Straße in Ho Chi Minh City

19:00 Uhr - Verlangsamen Sie das Tempo am Ende des Tages

Genießen Sie einen Panoramablick auf die Stadt

Hô Chi Minh wird am Ende des Nachmittags mit einem unglaublichen Licht geschmückt. Einer der besten Orte, um den Sonnenuntergang über allen Gebäuden zu beobachten, ist die Chill Skybar - eine Rooftop Bar im Herzen von District 1. Kommen Sie zur Eröffnung, gegen 17:30 Uhr, denn später am Abend ist die Bar oftmals überfüllt.

Essen Sie wie die Einheimischen

Wenn Sie in Ho Chi Minh City ankommen, können Sie sie die Restaurants mit ihren kleinen Tischen und den roten und blauen Mini-Plastiksitzen auf den Gehwegen nicht übersehen. In diesen kleinen Imbissen lassen sich die Menschen in Ho Chi Minh oft zu unschlagbaren Preisen unterwegs delikate Köstlichkeiten servieren.

Vietnamesische Pho in Ho Chi Minh StadtVietnamesische Pho in Ho Chi Minh StadtVietnamesische Pho in Ho Chi Minh StadtVietnamesische Pho in Ho Chi Minh Stadt

Genießen Sie Fisch oder Schalentiere von unvergleichlicher Frische, oder die traditionelle Phô, die vietnamesische Brühe, begleitet von Nudeln und Fleisch, und garniert mit vielen frischen Kräutern. Seien Sie jedoch gewarnt - die Süd-Phô ist schärfer als ihr nördlicher Cousin, also zögern Sie nicht, es noch einmal zu betonen, wenn Sie eine "light" Version wünschen.

Beenden Sie den Abend damit, durch die Straßen des Viertels zu schlendern und wahllos vor einer Bar anzuhalten, um wilden Karaoke-Sängern zuzuhören und zuzusehen, wie das Leben auf Ho Chi Minh langsam ruhiger wird. Bevor wir am nächsten Tag bei Tagesanbruch schon wieder weitergeht...

Untenstehend haben wir für Sie alle guten Adressen dieses Artikels aufgelistet:

  • Hauptpostamt: Số 125 xã Paris, Bến Nghé, Quận 1, Hồ Chí Minh 710009, Vietnam

  • Kathedrale Notre Dame: 01 Công xã Paris, Bến Nghé, Quận 1 Hồ Chí Minh, Vietnam

  • L'Usine: 70B Lê Lợi, Phường Bến Thành, Quận 1, Hồ Chí Minh 700000, Vietnam

  • Wiedervereinigungspalast: 135 Nam Kỳ Khởi Nghĩa, Phường Bến Thành, Quận 1, Hồ Chí Minh 700000, Vietnam

  • Hunh Hoa: 62 Nguyễn Văn Tráng, Phường Phạm Ngũ Lão, Quận 1, Hồ Chí Minh, Vietnam

  • Binh Tay Markt: 57a Tháp Mười, Phường 2, Quận 6, Hồ Chí Minh, Vietnam

  • Kirche St. Francis Xavier: 25 Học Lạc, Phường 14, Quận 5, Hồ Chí Minh, Vietnam

  • Chill Skybar: AB Tower, Tầng 26, 76A Lê Lai, Phường Bến Thành, Quận 1, Hồ Chí Minh, Vietnam