Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Ho-Chi-Minh-Stadt

Praktische Informationen über Ho-Chi-Minh-Stadt

  • Begegnungen vor Ort
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Feste und Festivals
  • Musik
  • Museen
  • Historische Orte oder Monumente
  • Unabdingbar
3 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
1,5 Stunden Flug von Hue / 2 Stunden Flug von Hanoi
Wann ist die beste Zeit?
Von November bis April
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Simon Hoffmann Erfahrener Reisender
180 verfasste Bewertungen

Ho-Chi-Minh-Stadt, ehemals Saigon, ist eine riesige Stadt im Süden Vietnams, sie gilt als wirtschaftliche Hauptstadt des Landes.

Mein Tipp:
Falls Sie Briefe zu versenden haben, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um das Postamt mit seiner riesigen Halle zu besuchen. Sie wurde von Gustave Eiffel geschaffen, es gibt nicht viele Postämter die so aussehen.
Meine Meinung

Während meines Aufenthalts in Ho-Chi-Minh-Stadt, habe ich bei Freunden übernachtet, die im 21. Stock eines großen Wohnhauses wohnen. Von oben lässt sich die Größe der Stadt gut feststellen: Ho-Chi-Minh-Stadt ist eine riesige Megalopole von mehr als 7 Millionen Einwohnern: egal wo hin Sie blicken, die Stadt ist unendlich groß. Die Massen an Rollern und Motorrädern aller Art, die durch die Straßen fahren, ist einfach unfassbar. Das Fortbewegen ist daher recht gefährlich.

Neben den Straßen, die voll von Krafträdern sind, erinnere ich mich auch an diese unglaubliche Energie der Stadt. Sie entwickelt sich sehr schnell, mit Hochhäusern, eines höher als das andere, und vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Um den fürchterlichen Zeitraum, der dieses Land immer noch prägt, besser verstehen zu können, sollten Sie das Kriegsopfermuseum besichtigen. Ein wichtiges Ausflugsziel auf Ihrer Reiseroute durch Vietnam.

Marine Faure Erfahrener Reisender
41 verfasste Bewertungen

Ho-Chi-Minh-Stadt ist die größte Stadt und die wirtschaftliche Hauptstadt Vietnams, ein Muss während Ihres Aufenthalts in Vietnam.

Mein Tipp:
Besuchen Sie unbedingt das sehr bedeutende und interessante Kriegsopfermuseum.
Meine Meinung
Ho-Chi-Minh-Stadt (auch noch Saigon genannt) ist noch größer als Hanoi und damit die größte Stadt und die wirtschaftliche Hauptstadt Vietnams. Sie ist an den Ufern des Saigon-Flusses gelegen und sie ist die südliche Metropole des Landes.
Der Verkehr ist sicherlich das was Sie am meisten schockieren wird, wenn Sie in Ho-Chi-Minh-Stadt ankommen. Er ist in Hanoi schon ziemlich eindrucksvoll, aber hier ist er ganz einfach unglaublich! Also Achtung beim überqueren der Straße.
Ho-Chi-Minh-Stadt ist eindeutig eine Stadt die niemals schläft: ich hatte den Eindruck, dass diese Stadt immer in Bewegung ist, und immer mit 100 Sachen. Es gibt dort eine einzigartige Mischung von verschiedenen Kulturen: kleine Buden, die ein bisschen von allem verkaufen, Spelunken, die Kaffee servieren, internationale Restaurants und angesagte Clubs, riesige Einkaufszentren...
Das Kriegsopfermuseum und das Historische Museum sowie der Ben Than Markt sind einen Besuch wert.
Claire Guerin Erfahrener Reisender
36 verfasste Bewertungen

Saigon, heutzutage Hô-Chi-Minh-Ville, ist die wirtschaftliche Hauptstadt von Vietnam und die größte Stadt des Landes. Sie wimmelt von Menschen, die Hitze ist erdrückend. Sie zieht viele Besucher an, aufgrund ihrer Geschichte, ihrem kulturellen Angebot, ihrem Kulturerbe und ihrer Schönheit.

Mein Tipp:
Seien Sie neugierig, an jeder Straßenecke warten Überraschungen!
Meine Meinung

Man kann nicht Vietnam bereisen, ohne in Ho-Chi-Minh-Stadt gewesen zu sein, diese dynamische Stadt des Landes, die sich sehr stark entwickelt.  

Ho-Chi-Minh-Stadt ist eine Stadt mit viel Kultur, wo man zahlreiche Museen besichtigen kann. Ich kann das ergreifende Kriegsopfermuseum wirklich empfehlen, es ist das einzige das ich besucht habe. Es berührt einen und ist interessant, aufgrund der vielen, ausgestellten Fotos! Die Kathedrale, das Postamt, das Kolonialviertel und das chinesische Viertel sind ebenfalls einen Besuch wert.

In dieser Stadt kann man aber auch feiern, mit vielen Bars, Restaurants und Unterkünften, die in den "Touristenstraßen" ausgebucht sind: die Straße Pham Ngu Lao und die Straße Bui Vien sind Treffpunkte für Backpacker und Vietnamesen, die hier die ganze Nacht essen und "schlürfen". 

Der Markt von Ben Thanh ist ebenfalls sehenswert, denn hier wird eine tolle Vielfalt an Produkten geboten. Aber Vorsicht, die Vietnamesen wissen, dass viele Touristen kommen, verhandeln Sie also die Preise!

Ho-Chi-Minh-Stadt ist für mich auch gleichbedeutend mit Hitze! Man schwitzt ohne Ende!

Rundreisen und Aufenthalte Ho-Chi-Minh-Stadt

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen