Informationen zu den Reisezielen
100% CO₂-Emissionsausgleich
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

5 Wege, anders zu reisen

Von Evaneos, am

Reisen bedeutet Leben! Und wir sind nicht diejenigen, die Sie vom Gegenteil überzeugen möchten. Aber wir sind uns alle der Auswirkungen bewusst, die Reisen auf unseren Planeten haben können. Die Frage ist also nicht, ob man reisen soll oder nicht (das ist schnell beantwortet), sondern wie man besser reisen kann.
Reisende vor einer beeindruckenden LandschaftReisende vor einer beeindruckenden LandschaftReisende vor einer beeindruckenden LandschaftReisende vor einer beeindruckenden Landschaft

Bei Evaneos denken wir, anstatt zu verzichten oder (zu) radikale Positionen einzunehmen, lieber darüber nach, wie wir es anders machen können. Deshalb haben wir hier unsere 5 Ideen für Sie zusammengestellt, wie Sie anders, authentischer, aber auch verantwortungsbewusster reisen können. Weniger weit, länger, abseits der ausgetretenen Pfade, ohne Motor oder mit dem Zug reisen... all das sind Möglichkeiten, die Auswirkungen Ihrer Reise (so gut es geht) zu verbessern.

1 - In lokale Kulturen eintauchen, ohne Maske und Schnorchel

Atmen Sie tief ein und machen Sie sich auf den Weg, um lokale Gemeinschaften auf der ganzen Welt in einer authentischen und farbenfrohen Umgebung zu treffen. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit: Das Kennenlernen und Entdecken anderer Kulturen ist eine der wichtigsten positiven Auswirkungen des Reisens. Und mit lokalen Agenturen zu reisen ist oft die einzige Möglichkeit, dies auf die bestmögliche Weise zu tun, mit Respekt und Austausch.

Costa Rica in guter Gesellschaft mit den Bribris

Entdecken Sie eine der vielen lokalen Gemeinschaften des Landes, das für seine Gastfreundschaft bekannt ist. In den Clans und Familien der Bribris sind es die Frauen, die den wichtigsten Platz einnehmen #GirlPower. Sie erben das Land und geben somit das gesamte Vermögen an ihre Familien weiter. Die Gemeinschaft ist auch dafür bekannt, dass sie Experten im Anbau und der Ernte von Kakao sind, aus dem sie ein heiliges Getränk herstellen.

Bribris-Frau, die Kaffee erntetBribris-Frau, die Kaffee erntetBribris-Frau, die Kaffee erntetBribris-Frau, die Kaffee erntet

Eine Reise ins mongolische Land und Leben

Sagen Sie ihnen auf keinen Fall, dass sie in einer Jurte leben. Die Mongolen werden kategorisch sagen, dass sie in einem Ger schlafen, auch wenn es den Russischsprachigen nicht gefällt. Sie haben es verstanden: Ein Ger ist das berühmte zerlegbare und transportable Zelt, das typisch für die Nomaden und die Landbevölkerung ist. Auch wenn viele Mongolen in festen Häusern wohnen, gibt es immer noch einige, die Widerstand leisten, und das ist auch gut so. Wenn Sie diese Art von Erfahrung machen möchten, wenden Sie sich am besten an unsere lokalen Reiseexpertinnen Suzan oder Bujin, die Ihnen einen tollen Aufenthalt bei Einheimischen mitten in der Steppe zusammenstellen werden.

  • Mongolei
In die Haut eines Nomaden der Steppen schlüpfen
Ziel dieses Aufenthalts ist ein authentisches Bild des Landes zu bekommen: Abseits der touristischen Routen erleben Sie ein echtes Eintauchen in die Welt der Nomaden der Steppen. Leben Sie im Rhythmus der nomadischen Züchter, die häufig weggehen, um ihre in den umliegenden Hügeln und Tälern im Freien lebenden Herde zu hüten, anzutreiben und Pferde einzusammeln. Kurzum: Das ist eine besondere Reise für Naturliebhaber, die Weite und Größe zu schätzen wissen.
ca. 7 Tage ab 590 €

2 - Bewegen Sie sich mit Verkehrsmitteln, die 0 % CO2 und 100 % Vergnügen bieten

Es gibt viele Möglichkeiten, den CO2-Fußabdruck auf Reisen zu verringern. Eine davon ist, sich für Strecken zu entscheiden, die keinen Treibstoff verbrauchen, außer dem, den man selbst produziert. Ziehen Sie also Ihre Wanderschuhe an, schnappen Sie sich Ihre Paddel oder schwingen Sie sich auf Ihr Fahrrad und machen Sie sich auf den Weg zu einem CO2-armen, aber hochwertigen Erlebnis!

Zu Fuß

Wandern oder Trekking ist die beliebteste Aktivität von Anhängern des Slow Travel (langsames Reisen). Nachdem man seinen Urlaubsort mit möglichst geringem Verbrauch erreicht hat, rüstet man sich aus und begibt sich auf eine Trekkingtour zu wunderschönen und unberührten Orten, um ein Abenteuer im Rhythmus seiner Beine (und nicht schneller!) zu erleben.

Mit dem Fahrrad

Für diejenigen, die das Gefühl von Wind in ihren Haaren bevorzugen (Widmung an die Glatzköpfe!) und die es faustdick hinter den Ohren haben, warum nicht eine Reise mit dem Fahrrad machen? In Europa haben wir Glück, denn es gibt ausgebaute Fahrradwege, auf denen man den Kontinent kreuz und quer durchqueren kann. Man denke nur an die Route EuroVelo 1 (auf ihrem französischen Teil Vélodyssée genannt), die Norwegen mit Portugal verbindet, oder an EuroVelo 6, mit der man von Frankreich aus nach Rumänien fahren kann.

  • Frankreich
Aktivtour von Lyon durch das Rhonetal bis zum Mittelmeer
Diese Reise ist genau das richtige für Sie, wenn Sie die wunderschöne Provence mit all ihren Vorzügen auf aktive und dennoch gemütliche Art und Weise entdecken wollen! Ihre Reise beginnt in Lyon. Ihre Route windet sich entlang des fruchtbaren Rhone Tals, von den Köstlichkeiten von Lyon, dessen Gastronomie Szene mit der in Paris locker mithalten kann, durch die farbenfrohe Landschaft der Provence bis zur Mittelmeerküste. Um der Natur ganz nah zu sein, machen Sie einen Teil Ihrer Reise mit dem E-Bike! Probieren Sie außerdem die berühmten Weine, entspannen Sie zwischen den Olivenhainen und verlieben Sie sich in die alten Städte und in die weitläufigen Blumenfelder, die diese Region berühmt machen. Tauchen Sie ein in die lebendigen Farben und Düfte unserer provenzalischen Parfüms... 
ca. 13 Tage ab 1.720 €
  • Irland
Familienspaß auf der grünen Insel 
Diese Reise bietet Ihnen ein ganz besonderes Erlebnis, gefüllt mit Aktivitäten und der Entdeckung der Insel. Ein Riesenspaß für Sie und Ihre Liebsten!Besuchen Sie die irische Hauptstadt, bevor die Reiseroute Sie Richtung Westen entführt, überqueren Sie die einzigartigen grünen Wiesen und Felder, erkunden Sie die Flora und Fauna und machen Sie Halt an den geschichtsträchtigen Schlösser und Burgen, bis hin zu den unberührten Stränden der Westküste!Unsere Insel ist ein Erlebnis für Jung und Alt, mit vielen Sehenswürdigkeiten und entspannter Atmosphäre. Lassen Sie sich verzaubern und vom „Glück der Iren“ anstecken.Eine Reise für die ganze Familie, bei der Erwachsene und Kinder erstaunt sein werden, was Irland alles zu bieten hat - empfohlen ab 2 Jahren. 
ca. 8 Tage ab 570 €

Mit dem Kayak

Wenn Sie seefest sind oder sich einfach nur ins Wasser stürzen wollen, können Sie mit einem Kajak bestimmte Strecken oder Teile von Routen (fast) unbeschwert zurücklegen. Es sieht nicht so aus, aber es geht in die Arme! Frankreich, Griechenland, Italien, aber auch Indonesien, Thailand, Kanada oder Alaska - es gibt viele Länder, in denen es möglich ist, vor Ort, auf Flüssen oder im Meer ohne jeglichen CO2-Ausstoß zu paddeln. Die besten Tipps und Routen gibt es bei unseren lokalen Reiseexpert*innen.

Kayak fahren in ThailandKayak fahren in ThailandKayak fahren in ThailandKayak fahren in Thailand

3 - Orte, wo Autos verboten und Erinnerungen Pflicht sind

Manchmal tut es gut, mal nicht am Steuer zu sein. Das trifft sich gut, denn es gibt noch einige Reiseziele, die weder Staus noch Hochhäuser zum Parken kennen. Entdecken Sie drei unserer Lieblingsorte, an denen sanfte Mobilität gefördert wird, damit der Planet Bestand hat.

Die Gili-Inseln

Es gibt drei Inseln vor der Küste Lomboks und nicht weit von Bali entfernt. Inseln ohne Motor, aber trotzdem mit einer Menge PS. Und das aus gutem Grund! Das einzige einheimische Auto, der Cidomo, ist nichts anderes als ein kleiner Karren, der von einem Pferd gezogen wird. Gili bedeutet in der Landessprache Insel. Wenn man von den Gili Inseln spricht, würde man also gili gili sagen. Wir mussten jedenfalls ein bisschen lachen, aber wahrscheinlich nur, weil wir kitzelig sind.

Cidomo, das lokale Fortbewegungsmittel auf GiliCidomo, das lokale Fortbewegungsmittel auf GiliCidomo, das lokale Fortbewegungsmittel auf GiliCidomo, das lokale Fortbewegungsmittel auf Gili

Tunø

Wir fahren nach Dänemark, um diese kleine Insel zu entdecken, auf der man sich mit dem Fahrrad oder auf den Anhängern der wenigen Traktoren fortbewegt, die durch die Gegend fahren, um die Menschen zu transportieren. Sie können dann die Traxa-Vagn (so heißen sie) zu den seltsamen Transportmitteln, die Sie getestet haben, hinzufügen.

Die Insel Sark

Auch in Frankreich gibt es kleine paradiesische Orte, an denen die Emissionen des Verkehrs eingeschränkt werden. Kurs auf die Insel Sark, ohne Autos oder Lastwagen, dafür mit Fahrrädern und Kutschen, mit denen Sie die Insel umrunden und die schönsten Landschaften des Atlantiks bewundern können. Eine Insel, die aus der Zeit gefallen ist, aber letztendlich völlig in der Gegenwart verankert ist.

Die Insel SarkDie Insel SarkDie Insel SarkDie Insel Sark

4 - Zugreisen: Los geht's

Mit dem Zug dem Alltag entfliehen. Dieses Verkehrsmittel hat die Fähigkeit, uns auf unserer Reise einen Moment der Unterbrechung zu bieten, in dem sich das Reisen (natürlich) mit Entdeckungen und lokalen Begegnungen vermischt. Um ein Land zu durchqueren und von innen zu entdecken, sollten Sie pünktlich auf dem Bahnsteig erscheinen, in einen Zug oder eine Hochgeschwindigkeitsversion einsteigen und sich treiben lassen.

Der hohe Norden mit dem kleinen Zug

Reisen Sie in einem norwegischen Zug vom Süden zum Norden (und umgekehrt) des Polarkreises und fahren Sie in wenigen Minuten von riesigen Fjorden zu spektakulären Bergen. Insgesamt gibt es 8 Strecken, von denen einige zu den schönsten Zugstrecken der Welt gehören. Nehmen Sie die Nordland- oder die Bergen-Linie und lernen Sie eine andere Seite des Landes der Mitternachtssonne kennen.

Malerische Strecke in Kanada

Ein Land, das so groß ist, dass es letztendlich ziemlich logisch ist, den Zug zu nehmen. Wenn Sie am Zielort zu viele CO2-Emissionen vermeiden wollen, ist es dort sogar ein super Transportmittel. Vom Atlantik zum Pazifik oder in umgekehrter Richtung fahren Sie mit der Canadian Line durch die Rocky Mountains oder mit der Ocean Line von Montreal nach Halifax entlang des Sankt-Lorenz-Stroms.

  • Kanada
Mit Auto und Zug durch den faszinierenden Westen
Bei dieser Reise erwartet Sie ein vielseitiges Programm mit Highlights für Stadtliebhaber und Naturfreunde. Auf den Spuren der Olympischen Spiele lernen Sie die moderne Stadt Calgary kennen und entdecken später die atemberaubende Schönheit und Vielfalt der Kanadischen Natur im Banff und Jasper Nationalpark. Nach einer unvergesslichen Zugfahrt gelangen Sie nach Vancouver und haben die Möglichkeit in die Atmosphäre einer der kulturreichsten und abwechslungsreichen Metropolen einzutauchen. Der Westen Kanadas wird Ihnen letztendlich mit seinen hohen Bergen, weisen Gletschern, türkisfarbenen Seen, sowie seinen bunten und lebendigen Städten noch lange in Erinnerung bleiben! 
ca. 9 Tage ab 2.150 €

Thailand vom Gleis aus genießen

Thailand ist für seine nicht allzu konventionellen Transportmittel bekannt (Kuckuck, das Tuktuk!). Weniger bekannt ist jedoch, dass es ein ziemlich dichtes Eisenbahnnetz hat, das es einem ermöglicht, viel vom Land zu sehen, wie man so schön sagt. Von den vier Hauptstrecken des Landes gibt es die meistgenutzte, die Bangkok mit Chiang Mai im Norden verbindet, aber wir empfehlen Ihnen auch die Verbindungen zwischen der Hauptstadt und Laos oder Kambodscha, die viele Überraschungen bereithalten und Ihnen die Möglichkeit bieten, in den Nachbarländern einen Kopfstand zu machen. Für Liebhaberinnen und Liebhaber des Meeres und der Küste gibt es keinen Zweifel: Steigen Sie auf der Linie aus, die im Süden bis nach Malaysia führt.

Im Zug im Norden ThailandsIm Zug im Norden ThailandsIm Zug im Norden ThailandsIm Zug im Norden Thailands

5 - Eine Reise abseits der Massen: abschalten und zu sich kommen

Es ist kein Geheimnis. Der Massentourismus ist einer der Hauptgründe für die negativen Auswirkungen des Reisens. Er schädigt nicht nur die natürlichen Ökosysteme, sondern bringt auch das Leben der einheimischen Bevölkerung durcheinander. Und dann noch 23453 Fremde auf unseren Urlaubsfotos zu sehen, ist trotzdem nicht so schön. Weit weg von allem und doch ganz nah an dem, was Ihnen wichtig ist: Wir erzählen Ihnen von drei Naturerlebnissen und Reisezielen, wo man in der Ruhe von der Welt abschalten und sich besser mit sich selbst verbinden kann. Die Grundlage für ein authentischeres und tugendhafteres Reisen.

Cuyabeno-Reservat in EcuadorCuyabeno-Reservat in EcuadorCuyabeno-Reservat in EcuadorCuyabeno-Reservat in Ecuador

Die einzigen im Amazonas in Ecuador sein

Finden Sie sich im Dschungel wieder. Dem echten. Der, der Millionen von Lebewesen beherbergt - und vielleicht bald auch Sie. Was ist mit der Straße? Wo immer Sie hingehen, brauchen Sie keine ... Straße. Im Cuyabeno-Reservat oder im Yasuní-Nationalpark werden Sie einen Großteil der Strecke zu Ihrer Lodge mit dem Einbaum zurücklegen. Vor Ort gibt es keine oder nur wenige Steckdosen, kein Wi-Fi... Sie können Ihr Telefon, Ihren Computer oder andere Verbindungsmöglichkeiten vergessen. Sich mit der Natur zu verbinden, ist auch gut.

Eine Megafauna zum Staunen

In der Mitte von Nirgendwo. Nur Sie, Ihr Guide und Tausende von wilden Tieren in freier Wildbahn. Botswana ist ein bisschen wie ein umgekehrter Zoo. Sie in vier Wänden in Ihrer Lodge, während Zebras, Antilopen, Warzenschweine und andere Raubkatzen und Giraffen durch die Gegend streifen... Da draußen sind sie zu Hause. Sie können Hunderte von Kilometern fahren, ohne ein Dorf oder einen Menschen zu sehen. Dafür können Sie aber einigen großen Schwergewichten nicht entkommen... Die Rede ist natürlich von den rund 130.000 Elefanten, die das Land bevölkern. Das ist sogar ein gewichtiges Argument für eine Reise dorthin, nicht wahr?

Zebrafamilie in freier WildbahnZebrafamilie in freier WildbahnZebrafamilie in freier WildbahnZebrafamilie in freier Wildbahn
Fotosafari in BotswanaFotosafari in BotswanaFotosafari in BotswanaFotosafari in Botswana

Ohne Empfang, um sich selbst zu empfangen

"Hallo, ich kann dich nicht mehr hören, ich fahre gerade durch einen Tunnel!". Auch wenn es in Europa immer weniger weiße Zonen gibt, also Orte, an denen es wirklich kein Netz gibt, kann man immer noch Unterkünfte ohne WLAN oder Orte weit weg von allem finden, vor allem in den Bergen oder mitten im Wald (einige böse Zungen haben uns auch von Burgund erzählt ...). Ansonsten gibt es noch einfachere Möglichkeiten: Deaktivieren Sie das Datenroaming Ihres Smartphones im Ausland, das eine Verbindung ermöglicht, oder, noch besser, nehmen Sie es gar nicht erst mit! Von all den Erlebnissen fernab von Menschenmassen und Netzwerken empfehlen wir Ihnen, eine Nacht auf Nosy Iranja vor der Küste Madagaskars zu bleiben. Die Touristen verlassen die Insel am späten Nachmittag und lassen Sie für den Rest des Tages wie einen Robinson zurück. Sie können mit den einheimischen Fischern essen und zum Klang der Meereswellen einschlafen.

Lesen Sie uns immer noch? Dann hat Ihnen unser Artikel wohl gefallen! Wir hoffen, Sie haben ein wenig Inspiration für Ihre nächste Reise gefunden oder Ideen, wie Sie es schaffen können, Ihre Wünsche und Werte in Bezug auf das Reisen unter einen Hut zu bringen. Zögern Sie auf keinen Fall, unsere lokalen Reiseexpert*innen zu kontaktieren, die gerne mit Ihnen die ideale Reiseroute ausarbeiten.