Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele im Nahen Osten
Weitere Reiseziele im Nahen Osten
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

4 lokale Bräuche rund um die Liebe

Von Evaneos, am

Wenn sich der Februar nähert, liegt für viele Liebe in der Luft! Auch wenn der berühmte Valentinstag weltweit bekannt ist, gibt es rund um den Globus viele andere lokale Bräuche und Rituale, die das schönste aller Gefühle feiern. Wir präsentieren vier Länder und ihre Einstellungen zur Liebe - Inspiration für Sie, Ihrem Lieblingsmenschen Ihre Gefühle auf besondere Art mitzuteilen.
Ein Paar an einem Tisch auf einem lokalen Markt in AsienEin Paar an einem Tisch auf einem lokalen Markt in AsienEin Paar an einem Tisch auf einem lokalen Markt in AsienEin Paar an einem Tisch auf einem lokalen Markt in Asien

Geben wir es zu, der Valentinstag verliert langsam seinen ursprünglichen Charme und verkommt zu einem Vorwand des Konsums. Lassen Sie uns also die kleinen Gesten und großen Entscheidungen in den Vordergrund stellen, die rund um die Welt die Geschichte der Liebe in allen ihren Formen erzählen. Ändern wir also unsere Perspektive und betrachten die Liebe aus einem anderen Blickwinkel:

  • Südkorea: Die Liebe feiern - jeden Monat aufs Neue

  • Costa Rica: Die Ehe für alle

  • Brasilien: Der Tag der Verliebten und seine kleinen Rituale

  • Schottland: Die jungen Verliebten von Gretna Green

In Südkorea die Liebe feiern - jeden Monat aufs Neue

Wenn der Valentinstag in einem Land wirklich zelibriert wird, dann in Südkorea. Auch dort ist der 14. Februar der Tag der Verliebten, jedoch mit einem kleinen Unterschied: Es sind die Frauen und Mädchen, die Schokolade verteilen, und zwar nicht nur an Ihre*n Geliebte*n, sondern auch an Freunde und Familienmitglieder.

Der Eingang des Palasts von Gyeongbokgung in SéoulDer Eingang des Palasts von Gyeongbokgung in SéoulDer Eingang des Palasts von Gyeongbokgung in SéoulDer Eingang des Palasts von Gyeongbokgung in Séoul
Ein koreanisches Pärchen probiert auf einem lokalen Markt LeckereienEin koreanisches Pärchen probiert auf einem lokalen Markt LeckereienEin koreanisches Pärchen probiert auf einem lokalen Markt LeckereienEin koreanisches Pärchen probiert auf einem lokalen Markt Leckereien

Dies schien den Südkoreaner*innen noch nicht genug zu sein. In Südkorea wird das Fest der Liebe einfach das ganze Jahr über gefeiert, am 14. jedes Monats und mit variierenden Themen. So gibt es den 14. Mai, den "Rose Day", an dem Paare sich gegenseitig Rosen schenken. Der 14. Juni ist der "Kiss Day", der Tag des Kusses (näher müssen wir es wohl nicht beschreiben). Am 14. September wird der "Photo Day" gefeiert, der Tag der Pärchen-Bilder, und der 14. Dezember schließt mit dem "Hug Day", dem Tag der Umarmung, das Jahr kuschelig ab.

Eine Nation kann also internationaler Champion der High-Tech und der Popkultur sein und sich gleichzeitig unheilbar romantisch den Konventionen der Liebe hingeben. Ein faszinierender Brauch, der Sie geradezu einlädt, Südkorea an einem 14. zu besuchen!

Die Ehe für alle in Costa Rica

Am 26. Mai 2020 gaben sich Alexandra und Dunia, ganz in weiß gekleidet, nahe San José das Ja-Wort vor dem Notar - und wurden so das erste offiziell verheiratete homosexuelle Paar Costa Ricas. Eine Hochzeit, die den Erfolg jahrzentelanger Kämpfe für Gleichberechtigung der LGBTQIA+ Gemeinschaft krönt.

Tukan auf einem AstTukan auf einem AstTukan auf einem AstTukan auf einem Ast
Ein Paar junger Frauen, in weiß gekleidet und mit Blumensträußen in den HändenEin Paar junger Frauen, in weiß gekleidet und mit Blumensträußen in den HändenEin Paar junger Frauen, in weiß gekleidet und mit Blumensträußen in den HändenEin Paar junger Frauen, in weiß gekleidet und mit Blumensträußen in den Händen

"Diese Veränderung bringt einen bedeutenden sozialen und kulturellen Wandel mit sich, der es Tausenden von Menschen erlauben wird, legal zu heiraten", kommentierte der Präsident Carlos Alvarado. Ein Meilenstein, der Costa Rica wieder einmal an die Spitze Zentralamerikanischer Staaten stellt, was den gesellschaftlichen Fortschritt angeht. Ein Reiseziel, das von dem Evaneos Team mehr denn je empfohlen wird!

Brasiliens Tag der Verliebten und seine kleinen Rituale

Die Verliebten Brasiliens im Februar feiern? Unmöglich, denn es ist der Monat des Karnevals! Da am 13. Juni der Heilige Antonius von Lissabon als Schutzpatron der Liebenden gefeiert wird, wurde passenderweise der 12. Juni als Dia dos Namorados (Tag der Verliebten) auserkoren. Am Dia dos Namorados werden Geschenke mit der*dem Geliebten ausgetauscht, aber nicht nur - es gibt außerdem Partys mit der Familie oder mit Freunden.

Älteres brasilianisches PaarÄlteres brasilianisches PaarÄlteres brasilianisches PaarÄlteres brasilianisches Paar

Ein weiterer charmanter Brauch des Dia dos Namorados sind die simpatias. Diese hausgemachten Zaubertränke werden von alleinstehenden Frauen hergestellt, um bei ihrer Suche nach dem*der zukünftigen Partner*in zu helfen. Die Rezepte variieren, aber vermischen je nach Wunsch Gewürze, Zucker, Mehl, Blütenblätter oder Pailletten. Dann wird der Trank am Fuße eines Obstbaumes vergraben, oder in kleine Säckchen gefüllt, die dann an Freunde verteilt werden, unter denen sich auch der*die Ausgewählte befindet… Merken Sie sich also den 12. Juni für eine traditionsreiche Feier mit Brasilianer*innen vor.

Die jungen Verliebten von Gretna Green in Schottland

Gretna Green: Ein Name, der im Vereinigten Königreich romantische Assoziationen und Glückwünsche auslöst. Das Dorf im Süden Schottlands hat im Vereinigten Königreich in der Tat den Status der Hauptstadt der Ehe erlangt. Grund dafür ist ein historischer Vorfall: Im Jahr 1754 wurde im englischen Parlament der Marriage Act verabschiedet, der Paaren unter 21 Jahren die Eheschließung verbot. Bei den schottischen Nachbarn gab es kein solches Verbot. Englische junge Verliebte fanden schnell einen Weg, das neue Gesetz zu umgehen, indem Sie die Grenze überschritten, um sich im ersten Dorf auf schottischer Seite das Ja-Wort zu geben - in Gretna Green.

Spieler eines DudelsacksSpieler eines DudelsacksSpieler eines DudelsacksSpieler eines Dudelsacks
Schild am Dorfeingang von Gretna GreenSchild am Dorfeingang von Gretna GreenSchild am Dorfeingang von Gretna GreenSchild am Dorfeingang von Gretna Green

Seit dem 18. Jahrhundert hat sich natürlich viel verändert, aber Gretna Green ist auch heute noch der drollige Ort, wo eine Hochzeit jederzeit möglich ist - samt Dudelsack-Melodie! Ein romantischer und ungewöhnlicher Zwischenstopp auf dem Weg in die Highlands.

Sie haben Lust diese Orte und ihre ungewöhnlichen Traditionen besser kennenzulernen? Wenden Sie sich an unsere lokalen Reiseexpert*innen, um gemeinsam eine Reise voller Liebe und passionierten Entdeckungen zu planen.