Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 - Wiedereröffnung der Grenzen :mehr erfahren
Barranca

Barranca (Peru)

Praktische Informationen über Barranca

  • Strand / Badeort
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Museen
  • Unbekannte Wege
3 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
3 Busstunden von Lima
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Eva Martin Erfahrener Reisender
179 verfasste Bewertungen

Diese Stadt liegt zwischen den Anden und der Küste nördlich von Lima und bildet zugleich den Zugang zu der archäologischen Stätte von Caral.

Mein Tipp:
In dieser Gegend ist man nicht wirklich auf Touristen eingestellt: Die Transportmittel zu den kulturellen Stätten weisen daher ein gewisses Lokalkolorit auf. Wenn Sie sich nicht für die Option einer organisierten Tour entscheiden, stellen Sie sich darauf ein, in Minibusse eingepfercht zu werden!
Meine Meinung

Die Stadt Barranca ist sicherlich nicht atemberaubend, aber sie hat eine gewisse Atmosphäre. Auf jeden Fall erscheint sie endlos weit. Ebenso endlos wie die Stadt ist ihr Lärm: Hupkonzerte, Reggaemusik und Cumbia mischen sich in den Lärm der Motorradtaxis und der allgemeinen Geschäftigkeit, es gibt Rückfahrwarner, die Lambadamusik (tatsächlich!) spielen, und fliegende Händler preisen unter lautem Geschrei alle möglichen Waren an...

Diese Einführung mag Ihnen vielleicht wenig attraktiv erscheinen, und doch ist dies genau das, was alle Städte des Landes in etwa gemeinsam haben und was Sie während Ihrer Reise nach Peru erleben werden!

Wie auch immer, die Stadt und die gleichnamige Provinz gefielen mir sehr gut. In dieser Gegend kann man mehrere Dinge unternehmen, vor allem können Sie natürlich jenen Ort besuchen, der nicht mehr und nicht weniger als die Stätte der ältesten Zivilisation von Amerika war, der Caral-Kultur. Wenngleich dieser Ort sehr spannend ist, so ist er dennoch wenig bekannt und dementsprechend nur von wenigen Besuchern frequentiert. Ein Guide ist natürlich sehr sinnvoll, um Ihnen tiefere Einblicke in die Geheimnisse dieses Ortes zu vermitteln. Sie können auch nach Supe Puerto fahren und die Stätte Aspero besuchen. Da ich selbst jedoch nicht dort war, kann ich nichts weiter dazu sagen. Das kleine Museum der Stadt hingegen erschien mir sehr interessant und gut durchdacht. 

Sie können Ihren Aufenthalt vor Ort auch genießen, indem Sie ganz einfach Ihr Handtuch am Strand von Chorillo de Barrancas ausbreiten. Ein wenig Entspannung schadet nie, selbst wenn man zugeben muss, dass der Strand entsprechend der Stadt nicht unbedingt phantastisch ist.

Rundreisen und Aufenthalte Barranca

  • Unbekannte Wege entdecken
Archäologische Schätze des Nordens
ca. 13 Tage ab 3.820 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen