Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Sie haben Fragen? Unser Kundenservice ist Montag-Freitag von 9:00-12:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr für Sie da. Sie möchten wissen wie Evaneos funktioniert? Mehr unter "Unser Konzept"
Evaneos Kundenservice 089/38038982
Reiseziele
Top Reiseziele in Südamerika
Weitere Reiseziele in Südamerika
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Bewusst reisen
Peru

Lambayeque: auf den Spuren der vergangenen Zivilisationen

Diese heiße und wüstenartige Region im Norden von Peru ist ein Muss für alle, die sich für längst vergangene Kulturen interessieren. Entdecken Sie diese geschichtsträchtige Region, aber vergessen Sie dabei nicht, die schönen Bade- und Naturstrände zu genießen.

Die Provinz Lambayeque liegt an der Nordküste und in der Wüstenzone, aber hier gibt es außer Wüste auch traumhafte Strände. Es ist also der perfekte Ausgangspunkt, um zu einer Entdeckungsreise in den Norden von Peru zu starten. Die Stadt Chiclayo ist mit ihrer zentralen Lage der ideale Ausgangspunkt, um zu den archäologischen Stätten von Lambayeque aufzubrechen. Diese befindet sich ca. 12 Busstunden von Lima entfernt.

Lambayeque und sein archäologisches Kulturerbe

Hier finden Sie zwei der wichtigsten Stätten, die Sie während Ihres Aufenthaltes in Peru besichtigen können:

Beginnen wir zunächst mit der archäologischen Anlage von Huaca Rajada, besser bekannt unter dem Namen „Señor de Sipán“. Dieser war ein Mitglied der Moche-Dynastie, eine präinkaische Zivilisation, deren Hochzeit zwischen dem ersten und dem sechsten Jahrhundert nach Jesus Christus war. Wenn Sie diese Geschichte interessiert, können Sie auch das Museum über die Geschichte der Gräber von Sipán besuchen. Hier können Sie eine Sammlung von Gegenständen besichtigen, die man im Grab gefunden hat.

Die zweite bedeutende archäologische Stätte sind die Anlagen von Túcume, auch bekannt als das Tal der Pyramiden. Das Tolle an diesem Ort: Er zeigt deutlich die Verbindung zwischen allen drei Kulturen, die im Laufe der Zeit das Gebiet besetzt hatten, das heißt die Lambayeque-Kultur, die sich wiederum aus der Moche-, der Chimu- und der Inka-Kultur entwickelte. Im Tal gibt es insgesamt 26 Adobe-Pyramiden. Auch wenn die Überreste in ziemlich schlechtem Zustand sind, ist es ratsam, sich während seines Besuchs von einem Guide führen zu lassen, da man viel über die historischen Hintergründe erfahren kann.

Das Grab des Sipán

Sie möchten die archäologischen Stätten hinter sich lassen und stattdessen lieber die Naturschönheiten von Lambayeque entdecken? Dann gibt es mehrere Optionen. Hier ist einer meiner Favoriten!

Das Ökoreservat Chaparrí

Das Ökoreservat Chaparrí liegt anderthalb Fahrtstunden von Chiclayo entfernt. Das Reservat befindet sich nicht im Besitz des Staates, wie es so oft der Fall ist, sondern gehört der Gemeinde von Santa Catalina Muchik Chongoyape, die auf diesem Gebiet lebt. Es ist in der Tat das erste private Naturschutzgebiet, das es in Peru gibt.

Ziel der Gemeindemitglieder war es, nicht nur den Trockenwald, sondern vor allem auch die reiche Artenvielfalt in der Region zu erhalten. Die Gemeinde, die auf dem Gebiet des Reservats lebt, verfolgt das Konzept einer nachhaltigen Entwicklung, insbesondere im Bezug auf die Nutzung der natürlichen Ressourcen. Diese Region ist die Heimat mehrerer vom Aussterben bedrohter Tiere und die Initiative der kleinen Gemeinde, dieses reiche Naturerbe zu bewahren, fand großen Zuspruch.

120 Beiträge

Rundreiseideen

  • Abenteuer
Traditionen und Begegnungen im Norden 
ca. 15 Tage ab 3.750 €
  • Abenteuer
Natur pur für Familien mit Teenagern
ca. 14 Tage ab 2.500 €
  • Abenteuer
Das peruanische Amazonasgebiet in all seinen Facetten
ca. 11 Tage ab 2.340 €