Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Machu Picchu

Praktische Informationen über Machu Picchu

  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Berge
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Historische Orte oder Monumente
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
5 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
20 Minuten mit dem Bus von Aguas Calientes
Wann ist die beste Zeit?
Von Mai bis November
Minimaler Aufenthalt
Ein Tag

Erfahrungen von Reisenden

Emilie Couillard Erfahrener Reisender
126 verfasste Bewertungen

Seit 2007 ist der Machu Picchu als eines der sieben Weltwunder bekannt, und das zu Recht! Dies ist ein Ort, den man sich während eines Aufenthalts in Peru nicht entgehen lassen darf.  

Mein Tipp:
Gehen Sie eine der vorgeschlagenen Wanderrouten zum Machu Picchu, um diesen Ort von einem ganz neuen Blickwinkel zu sehen. Oder besser noch: Wandern Sie auf dem Inka-Trail oder einer der alternativen Routen hin zum Machu Picchu.
Meine Meinung

Der Machu Picchu, auch das Alte Gebirge genannt, wurde vor knapp hundert Jahren von dem amerikanischen Forscher Hiram Bingham entdeckt, der sich damals in Begleitung eines einheimischen Führers befand. Er offenbarte der Welt seine beeindruckende Entdeckung: Die Verlorene Stadt der Inka. Der Salkantay-Trek, den ich ging, um hierher zu gelangen, ist die beste Erinnerung, die ich an meinen Aufenthalt habe.

Ein Besuch des Machu Picchu ist die perfekte Gelegenheit, den unglaublichen Erfindergeist der Inka zu bewundern. Dieses Meisterwerk wurde innerhalb von gerade einmal knapp 20 Jahren errichtet und besteht aus riesigen Steinblöcken, die ohne Zuhilfenahme von Mörtel perfekt ineinander verschachtelt wurden. Darüber hinaus ist es eines der wenigen Überbleibsel des Inka-Reiches, das nicht von den Spaniern während der Eroberung zerstört wurde. Die Wiederaufbaumaßnahmen, die heutzutage ausgeführt werden, gewährleisten die Instandhaltung der Infrastrukturen, ohne dass dabei der authentische Charme dieses Ortes zerstört wird.

Ich hatte die Möglichkeit, diesen Ort zweimal zu besuchen, einmal auf eigene Faust und einmal in Form einer Führung, und es waren zwei völlig unterschiedliche Besuche. Ich rate Ihnen dringend, sich einen Guide zu nehmen! Es wird dadurch ein völlig anderes Erlebnis!

Eines ist sicher: Ein Besuch in dieser Verlorenen Stadt wird Ihnen für immer im Gedächtnis bleiben! 

Claire Brehmer Erfahrener Reisender
9 verfasste Bewertungen

Machu Picchu: DER Höhepunkt Ihrer Perureise !

Mein Tipp:
Versuchen Sie gleich um 6 Uhr früh Machu Picchu zu besichtigen. Es sind nur wenige Besucher da und der Frühnebel liegt über den Ruinen und sorgt für eine geheimnisvolle Stimmung. Noch ein Hinweis: Das Restaurant auf der Anlage ist unverschämt teuer. Bringen Sie besser Ihre eigene Verpflegung mit.
Meine Meinung

Juwel der Inkakultur, Ort der Geheimnisse und der Magie:Machu Picchu. Planen Sie einen ganzen Tag für Machu Picchu ein. So können Sie den einmaligen Ort und seine Geschichte auf Sie wirken lassen. Es gibt verschiedene Ticketarten für den Zugang zu den einzelnen Bereichen des Heiligtums: die archäologische Stätte, der Huayana Picchu oder der Berg Machu Picchu. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie die Tickets im Voraus reservieren, denn zum Schutz dieses Kulturguts ist die Zahl der Besucher pro Tag auf 2500 beschränkt.

Mit dem Shuttle sind es von Aguas Calientes nur ein paar Minuten bis nach Machu Picchu. Je früher Sie aufbrechen, desto besser. Am Morgen sind weniger Besucher da und Sie können den Ort in Ruhe erkunden. Lassen Sie sich beim Besuch der archäologischen Stätte von einem lokalen Reiseführer begleiten. Am Vormittag ist es oft nebelig. Aber keine Sorge. Der Nebel löst sich im Lauf des Tages auf.

Ich hatte auch ein Ticket für den Machu Picchu und bin nach der Besichtigung der archäologischen Stätte auf den Berg. Ich bin alles andere als sportlich und der Aufstieg war sehr schwierig für mich. Der Ausblick von oben hat mich aber vollends entschädigt. Meine Oberschenkel erinnern sich noch heute an der Muskelkater, den ich am nächsten Tag hatte. Wenn Sie aber sportliche Ferien mögen, dann ist der Aufstieg ein Traum für Sie!

Virginie Bigeni Erfahrener Reisender
47 verfasste Bewertungen

Den weltberühmten Machu Picchu muss man gesehen haben, er ist schon allein eine Reise nach Peru wert. Er ist ein künstlerisches und menschliches Meisterwerk, und obwohl es dort sehr voll war, so war es dennoch der Höhepunkt meiner Reise.

Mein Tipp:
Es ist allerdings anzuraten, sein Ticket bereits im Voraus zu buchen (kaufen Sie es direkt in Cuzco oder an der offiziellen Verkaufsstelle), da die Anzahl an Eintrittskarten begrenzt ist! Dasselbe gilt für den berühmten Inka-Pfad, zögern Sie nicht und planen Sie Ihren Ausflug hierher möglichst frühzeitig.
Meine Meinung

-Die alte Inka-Stadt aus dem 15. Jahrhundert, gelegen in der wunderschönen Umgebung der Zentralanden auf einer Höhe von 2500 Metern, ist noch sehr gut erhalten. Sie war gleichzeitig ein religiöses, zeremonielles, landwirtschaftliches und astronomisches Zentrum, aber sie birgt noch immer viele Geheimnisse im Bezug auf die Anwendung der verschiedenen Bauwerke! Noch aufregender... 

- Der Machu Picchu ist von unvergleichlicher Schönheit. Man muss weder ein Fan von alten Steinen noch ein Geschichtsnarr sein, um sich von diesem Ort verführen zu lassen. Er ist eine Schönheit, mein persönlicher Lieblingsort in Peru.

Mit seiner majestätischen Lage auf den grünen Anhöhen entfaltet es einen ganz besonderen Charme bei Tagesanbruch, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Steine vergolden und die Nebel nach und nach die ersten Konturen erkennen lassen. Man hat das Gefühl, sich am Ende der Welt zu befinden.

-Sie können Ihren Ausflug in Begleitung eines Guides machen. Dies kann ich nur empfehlen, denn die kleinen Geschichten machen den Ausflug noch lohnenswerter. Überraschung! Wie auch immer, wenn Sie davon träumen, einmal „Tim und Struppi und der Sonnentempel“ nachzuspielen, werden Sie nicht enttäuscht sein, denn hier finden Sie die geeignete Kulisse dafür. Es ist absolut unglaublich, wenn man sich vorstellt, wie diese genialen Bauwerke, die zahlreiche Erdbeben überstanden haben, auf dem Gipfel eines steilen Berges erbaut wurden, und das natürlich mit bloßen Händen... Es gibt Gerüchte, dass man sich beeilen muss, wenn man diesen Ort noch sehen will, weil er von der Schließung bedroht ist. Dringend zu beachten!

Rundreisen und Aufenthalte Machu Picchu