Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Die 10 schönsten Safari-Nationalparks Afrikas

Am

Es gibt nichts Besseres als einen Nationalpark, um Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Als Schutzgebiete sind diese Parks die Heimat einer reichen und vielfältigen Fauna in einer spektakulären Umgebung. Ob mit der Familie oder als Paar, kommen Sie und bewundern Sie diese majestätischen - manchmal leider gefährdeten - Arten, die sich vor Ihren staunenden Augen frei bewegen.
Ein Löwe unter einem Baum im Etosha-Park in Namibia.Ein Löwe unter einem Baum im Etosha-Park in Namibia.Ein Löwe unter einem Baum im Etosha-Park in Namibia.Ein Löwe unter einem Baum im Etosha-Park in Namibia.

Von Tansania und seinen Big Five bis nach Uganda mit seinen Gorillas, am Rande eines Sees oder in der afrikanischen Savanne - lassen Sie uns ohne weitere Verzögerung die 10 schönsten Safari-Nationalparks entdecken!

Der Serengeti-Park in Tansania - Schauplatz einer faszinierenden Tierwanderung

Ein 4x4 in der Mitte einer Büffelherde im Serengeti-Park in Tansania.Ein 4x4 in der Mitte einer Büffelherde im Serengeti-Park in Tansania.Ein 4x4 in der Mitte einer Büffelherde im Serengeti-Park in Tansania.Ein 4x4 in der Mitte einer Büffelherde im Serengeti-Park in Tansania.

Wenn Sie Tiere mögen, haben Sie wahrscheinlich schon von den Big Five gehört, zu denen Löwen, Elefanten, Leoparden, Nashörner und afrikanische Büffel gehören. Jede dieser fünf Arten ist im Serengeti-Nationalpark zu sehen, der sich über fast 15.000 Quadratkilometer im Norden Tansanias erstreckt. Vor allem sieht dieser Park jedes Jahr riesige Herden von Gnus und Zebras über seine Grasebenen wandern. Im Februar und März findet die Geburtensaison statt. Ein wunderbares Naturschauspiel zum Betrachten mit den Augen eines Kindes!

Das Masai Mara Reservat in Kenia: klein aber reich an wilden Tieren

Heißluftballons, die im Masai Mara Park in Kenia über Büffel und Zebras fliegenHeißluftballons, die im Masai Mara Park in Kenia über Büffel und Zebras fliegenHeißluftballons, die im Masai Mara Park in Kenia über Büffel und Zebras fliegenHeißluftballons, die im Masai Mara Park in Kenia über Büffel und Zebras fliegen

Viel kleiner als sein Nachbar, der Serengeti-Park, liegt das Masai Mara Nationalreservat im Südwesten Kenias. Ein Gebiet, das weltweit für seine großartigen Safaris bekannt ist. Auf nur 1500 Quadratkilometern können Reisende die Big Five, Geparden, Giraffen, Hyänen, Flusspferde und viele Vögel auf einer Jeeptour sehen. Die Gnus und Zebras, die auf ihrer jährlichen Wanderung die Serengeti durchqueren, beenden ihre Reise ebenfalls in der Maasai Mara. Dieser Park ist ein Muss, wenn Sie nach Kenia reisen!

Der Bwindi-Park in Uganda: Das Berggorillaschutzgebiet

Gorilla im Bwindi-Park, UgandaGorilla im Bwindi-Park, UgandaGorilla im Bwindi-Park, UgandaGorilla im Bwindi-Park, Uganda

Da die afrikanische Tierwelt nicht auf die Big Five beschränkt ist, haben wir beschlossen, Sie nach Ostafrika, in den Südwesten Ugandas, zu bringen. In den Gebirgsketten, die vom undurchdringlichen Bwindi-Regenwald bedeckt sind, leben noch einige Gorillafamilien. Ihre Reise wird eine seltene Gelegenheit sein, diese majestätischen Geschöpfe in einer kleinen Gruppe und in Begleitung eines Rangers zu beobachten. Eine Erfahrung, welche mit Gewissheit eine höchst bewegende Begegnung sein wird!

Amboseli-Park in Kenia - Der Kilimanjaro als Kulisse

Elefantenherde im Amboseli-Park mit dem Kilimandscharo im HintergrundElefantenherde im Amboseli-Park mit dem Kilimandscharo im HintergrundElefantenherde im Amboseli-Park mit dem Kilimandscharo im HintergrundElefantenherde im Amboseli-Park mit dem Kilimandscharo im Hintergrund

Vielleicht haben Sie schon einmal dieses Bild der farbenprächtigen Fauna am Fuße des mit ewigem Schnee bedeckten Kilimanjaro gesehen. Es ist in Kenia, im Amboseli-Nationalpark, wo dieses großartige Schauspiel auf Sie wartet. Überall, im Herzen der trockenen Savanne, im Schatten kleiner Inseln im Grünen, erwarten Sie Elefanten, Giraffen, Zebras, Büffel, Gnus, Antilopen... Pure Magie.

Der Ngorongoro-Krater in Tansania - Die größte Konzentration von Tieren weltweit

Büffel im Ngorongoro-Park, TansaniaBüffel im Ngorongoro-Park, TansaniaBüffel im Ngorongoro-Park, TansaniaBüffel im Ngorongoro-Park, Tansania

Das Ngorongoro-Schutzgebiet ist ein weniger bekanntes Reservat in Tansania als die Serengeti in der Region Arusha, aber es ist in seiner Artenvielfalt nicht zu übertreffen. Das winzige Ngorongoro-Schutzgebiet erstreckt sich über einen Krater mit einem Durchmesser von 20 Kilometern und beherbergt die weltweit größte Konzentration von Wildtieren. Flamingos, Flusspferde, Spitzmaulnashörner, Elefanten, Zebras, Gnus und natürlich Löwen bewohnen diese radikal andere Landschaft, in der sich das Gelb der Savanne, das Grün der Bäume und das Rot der Vulkanfelsen vermischt.

Etosha-Park in Namibia - Tiere im Herzen einer Salzwüste

Giraffenherde im Etosha-Park in NamibiaGiraffenherde im Etosha-Park in NamibiaGiraffenherde im Etosha-Park in NamibiaGiraffenherde im Etosha-Park in Namibia

Der Etosha-Nationalpark ist ein riesiges Naturschutzgebiet im Norden des prächtigen Namibias und erstreckt sich über 22.000 Quadratkilometer. Eingebettet in eine trockene Salzmarsch bietet es eine atemberaubende Kulisse. Eine weiße und trockene Salzwüste, die von einigen grünen Oasen und Wasserlöchern durchbrochen wird, an welche eine Vielzahl afrikanischer Tiere zum Trinken kommt. Während einer geführten Safari oder in völliger Autonomie können Sie eine Menge Elefanten, Giraffen, Zebras, Springböcke und Nashörner hautnah beobachten.

Der Chobe-Park in Botswana - Königreich nicht nur der Elefanten…

Elefantenherde entlang eines Flusses im Chobe-Park, Botswana.Elefantenherde entlang eines Flusses im Chobe-Park, Botswana.Elefantenherde entlang eines Flusses im Chobe-Park, Botswana.Elefantenherde entlang eines Flusses im Chobe-Park, Botswana.

Obwohl Botswana ein Safari-Ziel ist, das oft zu Unrecht zugunsten Kenias oder Tansanias vernachlässigt wird, ist es dennoch ein Schutzgebiet für die reiche Tierwelt. Der Chobe-Nationalpark, im Nordosten des Landes, ist eines ihrer schönsten Refugien. Er ist vom Chobe-Fluss und dem Okavango-Delta begrenzt und wird von zahlreichen Wasserquellen durchquert, die mehr als 50 000 Elefanten, aber auch Löwen, Krokodile, Affen, Leoparden und Zebras anziehen...

Der Mana Pools Park in Simbabwe - ein Safari-Ziel abseits der ausgetretenen Pfade

Elefant im Mana Pools Park, SimbabweElefant im Mana Pools Park, SimbabweElefant im Mana Pools Park, SimbabweElefant im Mana Pools Park, Simbabwe

Wenn Sie einen afrikanischen Nationalpark suchen, in dem Sie Tiere abseits der Menschenmassen beobachten können, ist der Mana Pools National Park im äußersten Norden Simbabwes der richtige Ort dafür. Neben Jeepsafaris zur Beobachtung von Elefanten und Wildhunden können Sie auch eine Kanufahrt in der Nähe der Flusspferde des Sambesi-Flusses genießen, der durch den Park fließt.

Der Vulkan-Nationalpark in Ruanda - Gorillas auf freier Wildbahn beobachten

Junger Gorilla im Vulkan-Nationalpark in RuandaJunger Gorilla im Vulkan-Nationalpark in RuandaJunger Gorilla im Vulkan-Nationalpark in RuandaJunger Gorilla im Vulkan-Nationalpark in Ruanda

Wenn Ihre Schritte Sie bis nach Ruanda führen, dann sicher auch, um einem symbolträchtigen und äußerst seltenem Tier zu begegnen: dem Berggorilla. Im Vulkan-Nationalpark im Nordosten des Landes haben Sie die besten Chancen, ihn in seinem natürlichen Lebensraum zu sehen. Eine Wanderung durch den Dschungel zu den vulkanischen Höhen des Parks bietet Ihnen dieses einzigartige und unvergessliche Erlebnis.

Der Krüger-Park in Südafrika - Das größte Wildschutzgebiet des Landes

Geparden im Krüger-ParkGeparden im Krüger-ParkGeparden im Krüger-ParkGeparden im Krüger-Park

Der Krüger-Nationalpark ist ein unverzichtbares Safari-Ziel in Südafrika. Ob mit dem Jeep oder in Begleitung eines Rangers, erkunden Sie die 20.000 Quadratkilometer, die von Tausenden von Big Five, Breitmaulnashörnern, Flusspferden, Nilpferden, Giraffen, Krokodilen und sogar einigen Geparden bevölkert sind. Ein obligatorischer Zwischenstopp auf einer Reise nach Südafrika!

Mit all diesen Informationen in der Tasche können Sie nun Ihr nächstes Reiseziel wählen. Also, wann steht Ihre großartige Safari an?