Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 19:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 19:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982

Etosha National Park

Reiseführer Namibia

Praktische Informationen über Etosha National Park

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Aussichtspunkt
  • auf dem Land
  • Wüste
  • Unabdingbar
5 / 5 - 3 erfahrungen
Wie kann man anreisen?
103 km von Tsumeb mit dem Auto
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Emmanuelle Bluman Erfahrener Reisender
72 verfasste Bewertungen

Der Nationalpark ist ein Muss auf einer Reise durch Namibia, wenn man große Tiere sehen möchten. Etosha ist ein wundervolles Reservat, das man autonom oder mit Guide entdecken kann: Löwen, Leoparden, Giraffen, Zebras, Elefanten, Gazellen...

Mein Tipp:
Die Öffnungszeiten sind sehr strikt, denken Sie daran, den Park vor Schließung zu verlassen, ansonsten werden Sie Probleme bekommen. Vorsicht auch in Sachen Sicherheit, hier bleibt man im Fahrzeug sitzen, man steigt nicht aus und öffnet nicht das Fenster.
Meine Meinung

Ich hatte das Glück mehrere Tage im Nationalpark Etosha zu verbringen, das erst Mal mit Guide, in einem imposanten Geländewagen. Dieser hat uns durch den Park geführt, um uns so viele wilde Tiere wie möglich zu zeigen. Die Mission ist geglückt, unter anderem mit der Beobachtung einer Gruppe von Löwen.

Nach dieser ersten Entdeckung, bin ich zum Nationalpark Etosha zurückgekehrt, diesmal mit einem kleinen Mietwagen, alleine, auf den erdigen Pisten des Parks. Ich habe zwar nicht mehr als mit einem Guide gesehen, aber ich hatte das Gefühl, die Tiere selber zu entdecken, das war wirklich spannend! Wie auch immer, es ist sehr einfach Tiere zu sehen und ihre Anzahl im Park ist erstaunlich. Ein kleiner Tipp: es ist besser den Park während der Trockenzeit zu besuchen, also im Winter, denn die Tiere befinden sich dann näher an den Wasserstellen, wo man sie leichter beobachten kann. 

Marlène Marceau Erfahrener Reisender
33 verfasste Bewertungen

Etosha ist ein Nationalpark im Norden Namibias, der drittgrößte Park Afrikas und eines der schönsten Natur- und Tierreservate der Welt. 

Mein Tipp:
Eine Namibia-Reise sollte mindestens 2 oder 3 Tage in Etosha beinhalten, um hunderte von Säugetieren und Vögeln entdecken und beobachten zu können: Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras, Kudus, Oryxantilopen, Springboks, usw. 
Meine Meinung

Etosha bedeutet "weißer, großer Ort mit ausgetrocknetem Wasser", hergeleitet von Etosha Pan, einer riesigen Salzwüste von mehr als 5.000 km2 Fläche im Norden Namibias. Man erreicht den Park Etosha über drei Eintrittspunkte: entweder in Namutoni im Osten, in Okaukuejo im Süden oder in Halali im Westen.

Nach ein paar Stunden Fahrt von Windhoek aus, erreiche ich Okaukuejo, um meine ersten Stunden im Park zu verbringen und den Tieren der Savanne zu begegnen. Das Reglement des Parks ist strikt: niemand darf aus seinem eigenen Fahrzeug aussteigen und Menschen, die nicht im Camp des Parks übernachten, müssen den Park vor Anbruch der Dunkelheit wieder verlassen. 

Etosha kann das ganze Jahr über entdeckt werden, am besten jedoch während der Wintermonate in der Trockenzeit, da eine gewisse Anzahl an Tieren Wasserstellen sucht und es dann einfacher ist die Fauna zu entdecken. Jedoch ist für mich auch der Sommer eine sehr interessante Zeit, da der Pan sich während der Regenzeit mit Wasser füllt. Die Savanne wird dann grüner und grüner, mit noch besseren Möglichkeiten Tiere zu sehen. 

Alexandra Maillet Erfahrener Reisender
13 verfasste Bewertungen

Der Nationalpark Etosha im Norden von Namibia ist eines der größten Wildreservate der Welt und sicherlich ein Muss für einen Abenteuerurlaub 

Mein Tipp:
An der Rezeption des Park-Campingplatzes finden Sie ein Buch, in dem die Orte verzeichnet sind, an denen Tiere zu sehen sind. Lesen Sie dieses wertvolle Dokument, mit dessen Hilfe Sie sich vielleicht auf die Spuren der berühmten Big Five (Löwe, Nashorn, Elefant, Leopard, Büffel) setzen können.
Meine Meinung

Etosha ist für Freunde der Tierwelt ein Wunderland, vorausgesetzt natürlich, man wappnet sich mit Geduld. Ich habe es mehr als genossen, hinter einer Biegung zwei Löwen zu sehen, die sich in der Sonne aalten, oder das Glück zu haben, weiße Nashörner zu sehen, die am Aussterben sind. Ein dauerndes Gefühl von Abenteuer und Überraschung, das ich sonst nirgends habe.

Hier sind die Tiere Könige und ignorieren beinahe unsere Anwesenheit. Nur Tiere, die im Zoo und auf Fahrzeugen eingesperrt sind, beobachten uns (für dringende Bedürfnisse wartet man ein paar Stunden...). Dies ist eine ungewöhnliche Erfahrung, in der Adrenalin und Neugier sich mischen. Ich persönlich habe es geliebt, und Abenteurer werden begeistert sein.

Ich empfehle Ihnen, 3 Tage in Etosha zu verbringen und sich dem Rhythmus der Tiere anzupassen: In den frühen Morgenstunden oder am Abend haben Sie die besten Chancen, sie "in Aktion" zu sehen. Informieren Sie sich auch über ein paar grundlegende Sicherheitsmaßnahmen, falls Sie sich zum Beispiel einer Herde Elefanten von Angesicht zu Angesicht gegenübersehen (Ich habe es schon erlebt...)!

Rundreisen und Aufenthalte Etosha National Park