Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Namibia Reiseziele

Namibia wird von den Bushmen bewohnt, einer Bevölkerung die extreme Trockenheit gewöhnt ist. Es ist das Land der Oryxantilopen und Köcherbäumen. Mit Mineralstoffen und Sonne gesegnet, ist es für seine prächtigen Wüstenlandschaften bekannt, wo eine Atmosphäre wie auf dem Mars herrscht... Was sind die unverzichtbaren Reiseziele auf einer Namibia-Reise?

Die Hauptstadt Windhoek ist eine angenehme Stadt, wo man gut ausgehen und sich erholen kann, bevor man den trockenen, unendlich großen Bush erkundet. 

Wenn man weiter in den Süden fährt, ist die Entdeckung der Namib-Wüste und der Düne 45 ein Muss. Von dort oben können Sie spektakuläre Sonnenaufgänge erleben. Weiter im Süden, an der Grenze zu Südafrika, stößt der Fish River Canyon in die Tiefen einer ockerfarbenen Erde hinein, mit schwindelerregenden und prachtvollen Felslandschaften.

Wenn man weiter Richtung Norden reist, entdecken Reisende den Nationalpark Etosha. Hier leben die berühmten Oryxantilopen, das Symbol des Landes, aber auch zahlreiche Löwen, Elefanten, Büffel, Giraffen, Geparde, Leoparde... Eine besonders üppige Fauna, die sich rund um die Wasserstellen in der Trockenzeit konzentriert.

An der Grenze zu Angola, die schwer zugänglich ist, leben die berühmten Himbas, ein beeindruckender Stamm, der sich den Körper und die Haare mit rotem Lehm einschmiert. Der Caprivizipfel, der das Land mit den Victoria-Fällen verbindet, ist eine erstaunlich grüne und fruchtbare Landzunge, und eine wichtige Passage für wandernde Elefanten, die während der Regenzeit teilweise überflutet ist.

Zu guter Letzt lohnt sich auch ein Besuch der Kalahari-Wüste, die Namibia von Botswana und Südafrika trennt, eine der größten und wildesten unseres Planeten. Hier leben die Bushmen, ein Stamm der von der Austrocknung und dem Bergbau in der Region bedroht wird, berühmt geworden durch den Film Die Götter müssen verrückt sein (1980).

Camille Griffoulieres
Damaraland ist eine Region, die man während seiner Reise nach Namibia besucht haben muss. Damaraland bedeutet "Land der Damara", eines der ersten namibischen Völker, ein altes Volk von halbnomadischen Hirten.
Inmitten der orangefarbenen Dünen der Namib-Wüste ist Deadvlei ein Becken, dessen Erde strahlend weiß ist und mit dem Schwarz der Bäume kontrastiert... die seit mehr als 900 Jahren tot sind!
Erongo (Namibia)
Erongo
5/5
Die Region Erongo ist ein Muss in Namibia, unter anderem wegen Swakopmund, für mich die angenehmste Stadt Namibias. 
Der Nationalpark Etosha im Norden von Namibia ist eines der größten Wildreservate der Welt und sicherlich ein Muss für einen Abenteuerurlaub 
Fish River Canyon ist der zweitgrößte Canyon der Welt, nach dem Grand Canyon in den USA. Er ist die zweit wichtigste Attraktion Namibias nach Sesriem.
Halali (Namibia)
Halali
5/5
Halali ist eines der Lager von Etosha, das sich auf halbem Weg zwischen den Lagern Okaukuejo und Namutoni befindet. Halali bietet den Reisenden die Möglichkeit, sich mit Hilfe verschiedener Wasserstellen den wilden Tieren anzunähern.
Henties Bay ist ein kleines Dorf nördlich von Swakopmund, das als Angel- und Urlaubs-Spot bekannt ist. Aber vor allem ist für seine Robbenkolonie bekannt.  
Die Kalahari ist, als größte Wüste der Welt, die nicht nur Namibia bedeckt, eine viel zu enorme Fläche um auf einer einzige Reise durchquert zu werden. Dieser Teil Afrikas ist ein eingenes Ökosystem. 
Ganz im Norden Namibias, an der Grenze zu Angola, ist Kaokoland eine sehr abgelegene Regionen, die nur schwer zugänglich ist, wirklich abseits ausgetretener Pfade.
Fährt man in den Süden von Namibia, dann ist Keetmanshoop ein Zwischenstopp an dem man nicht vorbeikommt, an der Kreuzung zwischen Luderitz und dem Fish River Canyon. 
Eine Geisterstadt, die von Deutschen am Anfang des Zweiten Weltkriegs verlassen wurde, die mitten in der Wüste liegt.
Kunene (Namibia)
Kunene
5/5
Ganz im Norden von Namibia, ist der Kunene einer der wenigen Flüssen, die nicht ausgetrocknet sind und gute Hydrometrie-Werte besitzen. 
Namib (Namibia)
Namib
5/5
Ein Aufenthalt in Namibia wird Sie mehrere Wüsten durchqueren lassen, die Namib-Wüste, die Kalahari-Wüste und viele Wüstenorte, die keinen Namen besitzen. Sie alle haben ihre Merkmale und die Landschaften sind sehr unterschiedlich.
Namutoni ist ein Camp im Osten des Nationalpark Etosha , 2 Stunden Fahrt von Okaukuejo entfernt. Namutoni liegt in einem ehemaligen, deutschen Fort, das unterschiedliche Unterkünfte beherbergt und eine Wasserstelle, um die Tiere und Vögel zu beobachten.
Der Nationalpark Namib-Naukluft ist der größte Nationalpark im südlichen Afrika und sicherlich einer der am besten gepflegten. Es ist ein Hochplateau mit Höhlen, Schluchten und Quellen, in dem Bergzebras und Leoparden leben.
Okaukuejo im Norden Namibias ist ein Camp desEtosha-Nationalparks, ungefähr 650 km von Windhoek entfernt.
Okonjima bedeutet "Ort der Paviane" und ist gleichzeitig Lodge und Sitz der AFRICAT Foundation, einer Organisation die sich um den Erhalt und den Schutz bedrohter Geparden, Leoparden und anderer Wildtiere in Namibia kümmert.
ongava (Namibia)
ongava
5/5
Ongava gehört zur Gruppe Wilderness Safaris. Deren private Lodges sind sehr luxuriös, komfortabel und mit Top-Service ausgestattet. Der Ort ist wirklich einen Halt wert, auf Ihrer Reise durch Namibia.
Sind Sie in Namibia unterwegs,, dann gönnen Sie sich doch neben dem Besuch im Etosha Nationalpark einen Aufenthalt in diesem zauberhaften Privatreservat und erkunden Sie seine überaus reiche Tierwelt.
Palmwag ist die "Perle" der Region im Nordwesten von Damaraland , die am Rande des Nationalparks Skeleton Coast liegt. Palmwag ist eine Konzession, durch die der Fluss Uniab fließt, mit vielen Tieren, darunter Wüstenelefanten.
Die unglaubliche Salzwüste von Sossuslei ist eine der meist besuchten Stätten Namibias und ein Sinnbild des Landes mit ihren orangefarbenen Sanddünen, die sich bis ins Unendliche erstrecken.
Swakopmund liegt an der Westküste Namibias, 4 bis 5 Stunden von der Hauptstadt des Landes entfernt. Die Stadt hat sich einen starken deutschen Einfluss bewahrt. Um frische Luft an der Meeresküste zu schnappen, ist Swakop' eine Station, die Sie einplanen sollten!
Twyfelfontein bedeutet "zweifelhafte Quelle" und beherbergt eine der größten Ansammlungen von Höhlenmalerei auf dem afrikanischen Kontinent. Twyfelfontein ist im Unesco-Weltkulturerbe verzeichnet.
Brandberg (Namibia)
Brandberg
4.5/5
Brandberg ist ein Ort in der wundervollen Region des Damaraland, 3,5 Stunden Fahrt von Swakopmund entfernt. 
Sesriem (Namibia)
Sesriem
4.5/5
Sesriem in der Namibwüste ist der Fluss, der einen 40 Meter tiefen und einen Kilometer langen Canyon geformt hat. Dieser Canyon wurde vom Fluss Tsauchab geschaffen und bietet eine interessante geologische Struktur, die absolut spektakulär ist.
Spitzkoppe (was in Afrikaans "spitzer Hut" bedeutet) ist ein imposanter Granitblock vulkanischen Ursprungs, der mitten in der Wüste gelegen ist, mit großen Bergmassiven und unglaublichen geologischen Formen in rötliche Farben.
Walvis Bay ist 30 km von Swakopmund entfernt. Es ist der wichtigste Fischerhafen Namibias. Es ist auch ein Naturreservat und ein Paradies für Seelöwen, Rosa-Flamingos, Pelikane und weitere Seevögel. 
Waterberg ist ein Nationalpark zwischen Windhoek und Etosha . Waterberg ist ein wahres Naturreservat mit zahlreichen seltenen Arten inmitten einer üppigen Vegetation aus Wald und Savanne.
Aus (Namibia)
Aus
4/5
Aus liegt im Süden von Naukluft zwischen dem Fish River Canyon und der Atlantikküste. Aus ist heute nicht mehr als ein Zwischenstopp auf der Strecke von der Hafenstadt Lüderitz zum Fish River Canyon.
Eine schwer zugängliche Region, nahe der Grenze zu Botswana, deren Hauptzentrum das Städtchen Tsumkwe ist.

Unsere individuell anpassbaren Namibia Reiseideen

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen