Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Namibia Urlaub Reisezeit

Außer wenn Sie die Natur Namibias mit besonders vielen Farben beobachten möchten, sollten Sie die Regenzeit vermeiden. Kommen Sie lieber zwischen April und November, um die berühmten Nationalparks zu entdecken oder um auf Safari zu gehen.

Auf einen Blick

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Die beste Zeit, um nach Namibia zu reisen, ist die Trockenzeit zwischen April und November: Dann herrscht im ganzen Land warmes und schönes Wetter. Wer auf Menschenmassen allergisch reagiert, sollte Anfang November oder im April kommen: Dann fängt es zwar langsam zu regnen an, aber das Reisen macht trotzdem viel Spaß und man stößt auf weniger Touristen. Unbedingt vermeiden sollten Sie jedoch die Regenzeit.

Eine Reise im Zeichen des Sports und des Abenteuers

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Wenn Sie scharf sind auf aufregende Erlebnisse, dann ist Namibia für Sie das richtige Reiseziel! Dort können Sie Sandboard fahren, surfen und sogar mit dem Fallschirm springen. Diese Abenteuersportarten können Sie vor allem in der Region Swakopmund praktizieren. Außerdem können Sie mit einem Quad herumfahren oder mit einem Hubschrauber über die Küste fliegen: Wofür auch immer Sie sich entscheiden, es wird Sie begeistern! Wählen Sie dafür den Zeitraum zwischen April und November.

Safari-Reise

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Reise durch Namibia ist zweifellos die Teilnahme an einer Safari. Dies ist im Auto möglich, aber auch zu Fuß oder auf einem Pferd. Sie sollten sich zum Nationalpark Etosha begeben, der einer der schönsten der Welt ist. Außerdem können Sie den Khaudum National Park erkunden, der gleichfalls großartig ist, oder die Skeleton Coast Wilderness Area. Sie sollten dies während der Trockenzeit tun, um die Tiere dabei beobachten zu können, wie sie sich um die Wasserstellen drängen.

Eine Reise zu Fauna und Flora

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Die Pflanzenwelt von Namibia ist typisch für die trockenen Regionen Afrikas: vor allem Kakteen und Buschwerk. Während der Regenzeit präsentiert sich die Natur am farbigsten: Falls Sie gut im Regen zurechtkommen, können Sie also das ganze Jahr hindurch reisen. Hier werden Sie einige der schönsten Landschaften Afrikas zu Gesicht bekommen und einige der größten und schönsten Naturschutzgebiete dieses Kontinents. Ihnen werden Antilopen begegnen, Raubtiere, Krokodile, Speikobras, Spinnen und Hornissen...

Wanderreise

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Namibia besteht aus großartigen Landschaften und ist ein perfekt zum Wandern geeignetes Land. Sie können mehrere Tage lang einem Rundweg durch den Waterberg Plateau Park oder den Fish River Canyon folgen, um auf diese Weise die prächtige Natur Namibias zu entdecken. Sie können auch eine Wanderung durch die Naukluft Mountains antreten und die Vielfalt der dortigen Fauna bewundern. Dies sollten Sie vorzugsweise zwischen April und November tun.

Reise durch die Nationalparks

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Die Parks von Namibia beherbergen in ihren beeindruckenden Landschaften viele Arten wilder Tiere: Zumindest einen dieser Parks müssen Sie besuchen. Am besten, Sie wählen den Nationalpark Etosha oder den von Khaudum; letzterer ist weniger bekannt, aber ebenso einen Abstecher wert. Begegnen Sie dort wilden Tieren und beobachten Sie zahlreiche Vögel. Dies sollten Sie bevorzugt in der Zeit zwischen April und November tun.
Tiphaine Leblanc
85 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018