Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Was packt man in den Koffer?

Das Landesinnere von Namibia ist heiß und trocken, während es an der Westküste bei Swakopmund und Walvis Bay etwas frischer ist. In Namibia gibt es zwei Jahreszeiten:

- Eine Trockenzeit von Mai bis September, mit Temperaturen von 20 bis 25 ºC am Tage und frischen bis kühlen Nächten mit Temperaturen, die bis auf unter Null Grad sinken können

- und eine feucht-heiße Jahreszeit von Oktober bis April mit Temperaturen von 30 bis 40 ºC und Regenfällen von Januar bis März.

Ich empfehle Ihnen sehr, sowohl leichte Kleidung für heiße Tage als auch wärmere Kleidung für die kühlen Nächte mitzunehmen. Gute Wanderschuhe, die Sie vor Sand und steinigen Wegen schützen, sind ein Muss, insbesondere auf dem teilweise brennend heißen Sand im Sesriem-Canyon und den dortigen Dünen, die Sie mit Sicherheit besuchen möchten.

Um das Naturschauspiel um Sie herum auch voll auskosten können, empfehlen wir eine Sonnenbrille einzupacken. Und natürlich darf der Fotoapparat mit Normalobjektiv (Brennweite von 50 mm) und Teleobjektiv (200 mm) für tolle Tierfotos nicht fehlen. Wenn Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug unterwegs sind und im Zelt zu übernachten gedenken, dann vergessen Sie nicht genügend Zeit für Ihre Einkäufe einzuplanen, wenn Sie durch Windhuk und/oder Swakopmund kommen. 

Für eine gelungene Reise durch Namibia sollten Sie beim Kofferpacken an folgende Dinge denken 

  1. Internationaler Führerschein
  2. Isolierflasche
  3. Feuchttücher und ein Erfrischungsspray
  4. Stirnlampe
  5. Schlafsack für die Nächte im Zelt
  6. Reisetagebuch zum Festhalten Ihrer Eindrücke und Erlebnisse
  7. Fotoapparat oder Kamera
  8. Kopfbedeckung für Wanderungen und Touren
  9. Erste-Hilfe-Set
  10. Sonnenbrille
  11. Sonnencreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor
  12. Wanderschuhe
  13. Warme Kleidung für die frischen Nächte: Fleecepullover und Windjacke
  14. Leichte Kleidung für die heißen Tage
Marlène Marceau
33 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018