Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Namibia Auf den Spuren von wilden Tieren und den San Bushman

  • Klassiker
Wandeln Sie auf den Spuren der San Bushman durch das zentrale Namibia und entlang der Küste und erleben Sie den Tiereichtum des Landes,sowie überwältigende Landschaften. Die Tour ist mit 15 Tagen, ideal fuer alle die nicht viel Zeit haben und trotzdem entspannt und etwas internsiver Reisen moechten. 
Die Rundreise auf einen Blick
  • Safari
    Safari
  • Wüste
    Wüste
  • Savanne
    Savanne
  • Austausch mit der lokalen Bevölkerung
    Austausch mit der lokalen Bevölkerung
  • Jeep
    Jeep

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Ankunft in Windhoek und Weiterfahrt nach Omaruru – Willkommen in Namibia 

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Hosea Kutako in Windhoek, steht Ihr Mietwagen bereits zur Abholung für Sie bereit. Sie verlassen Windhoek auf direktem Weg und fahren weiter nach Omaruru, am Rande der Erogoberge gelegen.Ihr Ziel ist die Omaruru Lodge, in einer grünen Oase gelegen. Die Anlage wurde von einem Schweizer Architekten in afrikanischem Stil inmitten eines Tierreservates angelegt. Die Omaruru Game Lodge ist bekannt für Ihren einzigartigen Tierbestand - „Aug in Aug mit Nashörnern, Zebras, Giraffen, Eland, Oryx, Gnus, Kudus, Springböcken, Impalas, Wasserböcken, Kuhantilopen, Leopard, Geparden und Schakalen.


270 Km - 3 Stunden 

Frühstück - Abendessen 

Unterkunft
Omaruru Game Lodge (Omaruru)

Tag 2: Aufenthalt in Omaruru 

Für den heutigen Vormittag empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Bushman Dorfes, nahe der Ai Aiba Lodge. Sie gehen auf eine ca. 1,5 stündige Wanderung mit den Bushman und erfahren über Ihre Jagt- und Überlebenstechniken, Soziale Strukturen innerhalb einer Familie, deren Bräuche und Glauben und deren Respekt für die Natur. Zurück in Ihrer Lodge erwartet Sie am Nachmittag eine geführte Pirschfahrt durch das gesamte Reservat inklusive die Fütterung einiger Tiere. 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Omaruru
Unterkunft
Omaruru Game Lodge (Omaruru)

Tag 3: Weiterfahrt nach Karibib 

Eine kurze Fahrt führt Sie heute zum noch relativ unbekannten Etusis Natur Reservat, nahe Karibib.Die Etusis Lodge mit Reitbetrieb liegt auf halber Strecke zwischen Windhoek und Swakopmund, eingebettet in einem über 21.000 Hektar großen, bergigen Wildschutzgebiet. Erleben Sie unvergessliche Urlaubsmomente bei einem Ausritt auf einem Basothopferd, einem Scenic-Drive über das sehr weitläufige Farmland oder einer Wanderung in die umliegenden Berge. Genießen Sie den Sundowner bei einem der prachtvollen Sonnenuntergänge Namibias. Entspannen Sie am Pool der kleinen grünen Oase inmitten der Halbwüste. Etusis – zu deutsch „der Ort, an dem man tief tauchen kann“ ,ist benannt nach dem tiefen See am Wasserfall und ist sowohl historisch als auch landschaftlich eine Reise wert. 


Ca. 130 Km - 1 Stunde 30 Minuten 

Frühstück - Abendessen  

Etappen
Karibib
Unterkunft
Etusis Lodge (Karibib)

Tag 4: Weiterfahrt zur Spitzkoppe 

Ihr heutiges Ziel ist die Spitzkoppe, auch bekannt als das Matterhorn Namibias. Mit einer Höhe von rund 1728 Metern über N.N. ist die Spitzkoppe keineswegs der höchste Berg in Namibia. Wegen seiner markanten Umrisse gilt er jedoch als bekanntester Berg im Lande. Schon aus sehr großer Entfernung kann man das Inselgebirge inmitten einer endlosen, trockenen Ebene erkennen. Die Höhendifferenz zwischen Bergspitze und dem Umland beträgt 700 Meter. Neben der Spitzkoppe liegen die Kleine Spitzkoppe mit einer Höhe von 1584 Metern über dem Meeresspiegel sowie die Pontok Berge. Buschmann-Zeichnungen findet man an verschiedenen Stellen, viele im "Bushman Paradise" unter einer überhängenden Felswand. Die Lodge liegt am nördlichen Rand des Spitzkoppe Inselberg zwischen riesigen Granitfelsen, die vor mehr als 150 Millionen Jahren entstanden sind und einen atemberaubenden Blick auf den Brandberg und die Erongoberge bieten. 


Ca. 100 Km - 1 Stunde 15 Minuten 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Spitzkoppe
Unterkunft
Spitzkoppen Lodge (Spitzkoppe)

Tag 5: Weiterfahrt nach Swakopmund 

Sie fahren heute weiter an die Küste, nach Swakopmund. Gegen Mittag erreichen Sie die charmante Kolonialstadt. Ihre Unterkunft befindet sich nahe des Orteszentrums, ca. 100 Meter, entfernt vom Strand. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist noch heute durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Ein markantes Gebäude ist das Woermann Haus aus dem Jahre 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarck Straße mit seinem 25 Meter hohen Damara-Turm und seinem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie. Ein weiteres Wahrzeichen Swakopmunds ist der alte Leuchtturm. Das heimatkundliche Museum gleich daneben entstand erst Anfang der fünfziger Jahre und sollte unbedingt besucht werden. Von der "Jetty", dem alten Landungssteg und ebenfalls Wahrzeichen der Stadt, konnte nur ein Teil erhalten und restauriert werden. 

Ca. 155 Km - 1 Stunde 45 Minuten 
Frühstück 

Etappen
Swakopmund
Unterkunft
Casa al Mare Guest House (Swakopmund)

Tag 6: Aufenthalt in Swakopmund 

Ihre Tage in Swakopmund könnenSie vielfältig gestalten. Es werden zahlreiche Aktivitäten angeboten wie, Rundflüge, Bootstouren, Quadbiken, Sandboarding und vieles mehr. Ein Highlight ist definitiv der Rundflug über die Namib Wüste oder wer mehr Action liebt, kann die gleiche Aussicht bei einem Fallschirmsprung genießen. Eine Erkundungstour durch diese schöne, alte Kolonialstadt ist auf jeden Fall zu empfehlen. Auch Swakopmunds Umland hat viel zu bieten. Besonders reizvoll sind Fahrten an der herrlichen dünengesäumten Küste entlang, sowohl ins 30 Kilometer südlich gelegene Walvis Bay mit seiner malerischen Lagune als auch in die National West Coast Recreation Area im Norden. Walvis Bay gilt als eines der wichtigsten Feuchtgebiete im südlichen Afrika und ist Überwinterungsplatz für Tausende von Zugvögeln. 
"Dune 7" am Stadtrand ist die höchste Sanddüne der Gegend. Wer sie besteigt, kann einen herrlichen Ausblick genießen. 


Frühstück 

Etappen
Swakopmund
Unterkunft
Casa al Mare Guest House (Swakopmund)

Tag 7: Entdeckungstour in der Namib – Die Wüste lebt 

Am heutigen Morgen ist die Living Desert Tour für Sie reserviert, ein einmaliges Erlebnis in Allradfahrzeugen, die Ihnen die eindrucksvolle Schönheit der Namibwüste nahebringt und das Leben in der Wüste vorzuführt. Der Dünengürtel an der Küste der manch einem unfruchtbar und leblos erscheinen mag, beherbergt jedoch eine faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren die sich der Wüste angepasst haben. Sie überleben dank des Nebels der vom kalten atlantischen Ozean regelmässig heran rollt. Bewundern Sie die „tanzende Weisse Dame“, eine Spinne die in 44 Umdrehungen per Sekunde die Dünen herab ihr Rad schlägt um einem Feind zu entkommen. Bestaunen Sie den durchsichtigen Wüstengecko mit Zehenflossen die die Funktion von Schneeschuhen erfüllen. Lernen Sie die verschiedenen Käfer und Insekten kennen und wie sie in der Wüste überleben. Folgen Sie den Spuren der Beinlosen Echse, beobachten Sie in den Sand tauchende Anchietas Wüsteneidechsen, die auf dem glühenden Sand tanzen, die seitwärts schlängelnde Otter , Wüsten-Chamäleons und unzählige andere staunenerweckende Wesen. Machen Sie sich bekannt mit den geologischen Strukturen der Wüste und geniessen Sie die endlose Schönheit der Landschaft während einer Rundfahrt durch die Dünen. Dabei gibt es bestimmt viel Spass und einen Adrenalin-Kick. 

Frühstück 

Etappen
Swakopmund
Unterkunft
Casa al Mare Guest House (Swakopmund)

Tag 8: Weiterfahrt zum Cape Cross 

Ihre Reise führt Sie heute zum Cape Cross, welches bkannt ist für seine grosse Robbenkolonie.Die Cape Cross Lodge liegt nur wenige Meter vom Atlantik entfernt und ist eine einzigartige und ruhige Unterkunft für Reisende, entlang dieser weitläufigen, ungezähmten und selten erforschten Wildnis an der Skeleton Coast. Rund um diese idyllische Oase liegen unendliches Meer und Wüste, übersät mit den Überresten vergangener menschlicher Bemühungen. Cape Cross Lodge ist der ideale Zwischenstopp auf Ihrer Reise von Swakopmund nach Terrace Bay, Opuwo, Palmwag und der Kunene Region. Wirklich lohnenswert sind die angebotenen Ausflüge der Lodge, Exkursionen zu Cape Cross Seal Colony und Flechtenfeldern, Exkursionen zu Schiffswracks und zum Messum Vulkankrater. Letzter ist sehr empfehlenswert. 


Ca. 130 Km - 1 Stunde 30 Minuten 

Frühstück 

Cape Cross Lodge - www.capecross.org 3* 

Etappen
Cape Cross, Henties Bay

Tag 9: Weiterfahrt entlang der Skeleton Coast zum Grootberg 

Entlang der skurrilen Skeleton Coast führt SieIhre Fahrt ins Damaraland. Mit einer Fläche von 16.000 Quadratkilometern ist er der drittgrößte Nationalpark Namibias. Dichter Nebel, heftige Stürme und extremer Seegang haben in der Vergangenheit viele Schiffe an der Skelettküste stranden lassen, und die trostlose Küste zum größten Schiffsfriedhof der Welt gemacht.Nach verlassen des Parks ist Ihr heutiges Ziel die Grootberg Lodge, welche am gleichnamigen Pass liegt.

Der Grootbergpass ist einer der spektakulärsten Bergpässe in Namibia und Ihnen auβergewöhnliche Ausblicke über das umliegende Tal ermöglicht. Auf Ihrem Weg passieren immer wieder bizarre Steinsformationen und atemberaubende Landschaften im sehr trockenen Damaraland. Dafür gibt es noch wild lebende Nashörner und Wüsten-Elefanten, in der Gegend. In Ihrer Lodge werden jede Menge Aktivitäten wie Rhino Tracking, Elefanten Tracking und geführte Wanderungen angeboten. Auβerdem gibt es ein Spa. 


Ca. 335 Km - 4 Stunden 45 Minuten 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Grootberg
Unterkunft
Grootberg Lodge (Grootberg)

Tag 10: Weiterfahrt nach Hobatere 

Ihr heutiges Ziel ist die Hobatere Conssesion Area, Das Konzessionsgebiet umfasst 8.808 ha und beheimatet eine Vielzahl an Wild, darunter Elefanten, Löwen, Leoparden, Geparden, Giraffen, Eland und Hartmanns Zebras. Die einzigartige Lage von Hobatere, dem Getaway in den Western Etosha Park, ermöglicht ein exklusives Naturerlebnis, aber gleichzeitig soll das Gefühl einer konservativen Lodge gesteigert werden, von der die lokale Bevölkerung und der Naturschutz profitieren. Die Gegend bietet ein wildes und unvergessliches Erlebnis. 


Ca. 180 Km - 2 Stunden 30 Minuten 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Hobatere
Unterkunft
Hobatere Lodge (Hobatere)

Tag 11: Weiterfahrt zum Etosha Nationalpark 

Ihre heutige fahrt führt Sie durch den Etosha Nationalpark. Der Park ist mit 22.270 qkm, der zweitgrösste Nationalparks Namibias. Er gehört zu den besten Plätzen für einigartige und fazinierende Tierbeobachtungen in ganz Afrika. Im niedrigen Gras der kargen Savanne haben Sie beste Möglichkeiten, grosse Tierherden zu beobachten, vor allem jene, die sich sonst in dichterer Vegetation verstecken. Der Etosha Nationalpark ist gut erschlossen. Ungeteerte Strassen, führen zu den Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann. Ihre Unterkunft liegt ausserhalb des Parks ca. 4km vor dem Anderson Gate. Geführte Pirschfahrten lassen sich problemlos an der Rezeption buchen. 


Ca. 230 Km 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Etosha
Unterkunft
Etosha Village (Etosha)

Tag 12: Auf Pirsch im Etosha Nationalpark 

Auf Ihrer Pirschfahrt durch den Park passieren wir die riesige Etosha Pan, eine trockene Salzpfanne, die noch aus dem Weltall sichtbar ist und mit viel Glück „zeigen“ sich sowohl einige der häufigsten aber auch einige der seltesten Tierarten, wie Elefanten, Spitzmaulnashörner, Löwen, Geparden, Giraffen, Leoparden und zahlreiche Antilopenarten. Der Name Etosha bedeutet – Grosser weisser Platz, bezugnehmend auf die ca. 4700 Quadratkilometer grosse Etosha Pfanne. 


Frühstück - Abendessen 

Etappen
Etosha
Unterkunft
Etosha Village (Etosha)

Tag 13: Weiterfahrt nach Otjiwarongo 

Ihr heutiges Ziel ist die Otjiwa Lodge, nahe Otjiwarongo. Inmitten unberührter Natur von Namibias ältester Wildfarm, ist die Otjiwa Mountain Lodge das ultimative Urlaubsziel für diejenigen, die auf der Suche nach einem authentischen afrikanischen Erlebnis sind. Die Ranch ist eine wahres Paradies der afrikanischen Tierwelt und rühmt sich einer Vielzahl von etwa 25 Tierarten, die frei über 12 000 ha Bushveld streifen. Die Otjiwa Lodge bietet romantische Sundowner, Wanderwege, Pirschfahrten, Vogelbeobachtung, ein Geier-Hotel und auf Anfrage, Nashorn-Tracking. Für Besucher, die die Umgebung erkunden möchten, bietet die zentrale Lage von Otjiwa seinen Gästen den perfekten Ausgangspunkt. Tagesausflüge zum Waterberg Plateau und der Gepardensanctuary sind möglich. 


Ca. 205 Km - 2 Stunden 45 Minuten 

Frühstück - Abendessen 

Etappen
Otjiwarongo
Unterkunft
Otjiwa Mountain Lodge (Otjiwarongo)

Tag 14: Weiterfahrt nach Windhoek 

Das letzte Ziel Ihrer Reise ist Windhoek, die Hauptstadt Namibias, sowie das wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes. Das Gebiet um Windhoek wurde bereits vor mehreren tausend Jahren von den San bewohnt. Die heißen Quellen der Region Windhoek waren um die Mitte des 19. Jahrhunderts Grund für eine Siedlung der Orlam unter Jonker Afrikaner, ungefähr an der Stelle des heutigen Stadtteils Klein-Windhoek. Die deutsche Kolonialzeit endete in Windhoek während des Ersten Weltkrieges im Mai 1915, als südafrikanische Truppen unter britischer Flagge die Stadt einnahmen und besetzten. Windhoek wird als eine der saubersten Hauptstädte Afrikas bezeichnet, mit einer Mischung europäischer und afrikanischer Einflüsse. 


Ca. 215 Km - 3 Stunden 

Frühstück 

Etappen
Windhoek
Unterkunft
Montebello Guest House (Windhoek)

Tag 15: Abreise 

Heute heisst es Abschied nehmen und Sie fahren zum Flughafen von Windhoek. Nach der Abgabe Ihres Mietwages checken Sie fuer Ihren Rückflug ein. Wir hoffen Sie hatte eine tolle Tour und wünschen Ihnen eine gute Heimreise. 


Ca. 45 Km - 40 Minuten 

Frühstück 

Etappen
Windhoek

Windhoek Omaruru Karibib Spitzkoppe Swakopmund Cape Cross Henties Bay Grootberg Hobatere Etosha Otjiwarongo

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 3.290 € / 15 Tage
Ohne internationale Flüge
2 Pers4 Pers6 Pers
Preis pro Person3.290 €2.760 €2.550 €
Einzelzimmerzuschlag1.640 €1.380 €1.280 €

Im Preis enthalten

  • 14 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Unterkünften
  • Mietwagen/ Duster (2), Toyota Double Cab (4), VW Combi (6)
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Cross Border Permit und One way Fee
  • Bei 4 und 6 Teilnehmern - Zusatzfahrer
  • Alle im Text als inklusive ausgewiesenen Aktivitäten
  • Alle im Text als inklusive ausgewiesenen Mahlzeiten
  • Lokale Kontaktperson

Nicht im Preis enthalten

  • Internationale Flüge
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Aktivitäten
  • Nationalparkgebühren
  • Reisekranken- und Reiserückrtrittsversicherung
Buchen Sie Ihre Flüge nach Namibia
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Kathrin in Namibia wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Namibia Reiseideen (32)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen