Kundenservice
Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 19:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns unter
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Damaraland

Reiseführer Namibia

Praktische Informationen über Damaraland

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Aussichtspunkt
  • Wüste
  • Berge
  • Archeologische Sehenswürdigkeiten
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
5 / 5 - 2 erfahrungen
Wie kann man anreisen?
333 Autokilometer von Swakopmund
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Emmanuelle Bluman Erfahrener Reisender
72 verfasste Bewertungen

Das Damaraland ist eine weite Region im Nordwesten von Namibia, in der man einige außergewöhnliche Orte wie das Brandberg-Massiv, Twyfelfontein, Vingerclip oder auch die Spitzkoppe findet.

Mein Tipp:
Mit seiner Lage zwischen Etosha und der Skeleton Coast kann man im Damaraland viele Dinge auf einer (vergleichsweise) kleinen Fläche sehen. Planen Sie also einige Tage vor Ort ein. 
Meine Meinung

Das Damaraland ist eine wirklich interessante Region in Namibia. Diese Region verfügt nicht nur über zahlreiche archäologische Überreste wie zum Beispiel die Höhlenmalereien von Twyfelfontein, sondern auch über Naturstätten wie zum Beispiel den versteinerten Wald oder der Felsen Vingerclip – erstaunliche Orte, deren Vielfalt und Kontraste mich sehr beeindruckten.

Aber was mir definitivam Damaraland am besten gefällt, das ist die Tatsache, dass es hier Wüstenelefanten gibt. Diese riesigen Elefanten leben frei im Herzen dieser trockenen Wüste. Es dauerte eine gewisse Zeit, bis wir sie in Begleitung eines Guides endlich aufspürten, aber die Begegnung mit ihnen war ein Erlebnis. Die Tiere leben in einer völlig Umgebung, die ganz anders ist als die Savannen des Etosha-Nationalparks. Eine großartige Lektion darüber, wie die Natur sich ihrer Umgebung anpassen kann!

Marlène Marceau Erfahrener Reisender
33 verfasste Bewertungen

Damaraland ist eine Region, die man während seiner Reise nach Namibia besucht haben muss. Damaraland bedeutet "Land der Damara", eines der ersten namibischen Völker, ein altes Volk von halbnomadischen Hirten.

Mein Tipp:
Damaraland ist eine Entdeckungsreise in seine reiche Geschichte und die Vielfalt seiner Landschaften wert. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind Palmwag, Twyfelfontein und Brandberg. 
Meine Meinung

Als ich in Damaraland ankam, erkannte ich sofort, dass es sich um ein außergewöhnliches Gebiet handelt, in dem nur wenige Menschen leben, und wo die Natur mit einer Vielzahl von Landschaftsformen, Flora und Fauna, darunter Wüstenelefanten, die Oberhand hat. 

Zur Erkundung von Damaraland sollte mindestens ein Besuch einer Stätte mit Felsmalereien und -ritzereien gehören, etwa Twyfelfontein, außerdem eine Safari im offenen Allradfahrzeug auf der Suche nach Wüstenelefanten in der Gegend um Palmwag. Über 3000 Elefanten lebten vor wenigen Jahrzehnten in Namibia, vor allem in der Region Kunene im Norden, aber Jäger und Wilderer haben in den 80er Jahren Hunderte von Elefanten getötet. Heute gibt es noch 600, von denen fünfzig in der Gegend leben, in der meine Safari stattfand.

Mit Glück sah ich nach einer Stunde Fahrt in der Ferne genau 11 Elefanten, darunter drei Kälber! Eine große Familie beim Essen, die versucht, von den Obstbäumen zu fressen... Es ist sehr beeindruckend, sie so nah zu sehen – eine atemberaubende Erfahrung!

Rundreisen und Aufenthalte Damaraland