Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 Evaneos informiert Sie
Okonjima

Okonjima (Namibia)

Praktische Informationen über Okonjima

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Nachhaltiger Tourismus
5 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
48 km mit dem Auto von Otjiwarongo
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
Ein halber Tag

Erfahrungen von Reisenden

Emmanuelle Bluman Erfahrener Reisender
72 verfasste Bewertungen

Besuchen Sie dieses tolle Privatreservat auf Ihrer Reise durch Namibia. Es ist eine Auffangstation für große Wildkatzen wie Leoparden, Geparden oder Löwen.

Mein Tipp:
Wenn Sie nicht übernachten können, dann machen Sie wenigstens eine Tour mit einem Guide. Sie haben wahrscheinlich Glück und werden einige Tiere sehen. 
Meine Meinung

Die Organisation Africat foundationhat ihren Sitz im wunderschönen Naturreservat von Okonjima, auf halbem Weg zwischen Windhoek und Etosha. Ich bin dorthin gefahren, weil ich Tiere sehen wollte, die man in freier Wildbahn kaum sieht und ich wollte mehr über das wissenschaftliche Programm erfahren, das sich mit der Sensibilisierung der Menschen zu den Themen Jagd, Wilderei... beschäftigt. 

Ich wurde nicht enttäuscht. Ich konnte bei der Fütterung der Raubkatzen dabei sein. Diese Tiere können nicht wieder in die Freiheit entlassen werden und verbringen ihr Leben hier. Sehr interessant waren die Gespräche über den Schutz der Tiere und ihre Reintegration in die freie Wildbahn.

Wenn Sie in Okonjima übernachten können sollten Sie das meiner Meinung nach tun. Diese Erfahrung ist ein Muss, denn der Ort ist wirklich charmant.

Marlène Marceau Erfahrener Reisender
33 verfasste Bewertungen

Okonjima bedeutet "Ort der Paviane" und ist gleichzeitig Lodge und Sitz der AFRICAT Foundation, einer Organisation die sich um den Erhalt und den Schutz bedrohter Geparden, Leoparden und anderer Wildtiere in Namibia kümmert.

Mein Tipp:
Okonjima liegt 3 Stunden nördlich von Windhoek und ist ein interessanter Platz, um mehr über die Raubkatzen und ihren Schutz zu erfahren.
Meine Meinung

In Okonjima kann man gemeinsam mit einem Ranger im offenen Geländewagen auf "Leopardenjagd" gehen. Neben den großen Raubkatzen sieht man vielleicht auch andere wildlebende Tiere: weibliche Kudus, Zebras, Dikdiks und viele Vögel. Wenn Sie Glück haben, hören auch andere "gefiederte Freunde die Funksignale und laden Sie ein auszusteigen und ihnen zu den Geparden zu folgen. 

In Okonjima ist aber auch der Sitz des AFRICAT Center, eine Organisation die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Geparden aufzupäppeln und sie dann wieder in die freie Wildbahn zu entlassen.Namibia ist das Land mit der großen frei lebenden Gepardenpopulation der Welt. Ein Großteil der Geparden und Leoparden Namibias lebt auf den rund 7.000 Farmen. Das AFRICAT Center musste viele Raubkatzen und Fleischfresser aufnehmen, die die anderen Einrichtungen nicht nehmen wollten. Zu den geretteten und wieder aufgepäppelten Tieren gehören Geparden, Leoparden, Löwen, Karakulschafe, Wildhunde und Hyänen. Seit 1993 wurden 1.000 Tiere gerettet und 86 % davon wieder in die Freiheit entlassen !

Für Naturliebhaber und Fans von Großkatzen ist Okonjima also ein Ort, den sie unbedingt vor dem Besuch des Etosha Nationalparks aufsuchen müssen. 

Rundreisen und Aufenthalte Okonjima

  • Komfort & Premium
Luxusreise von Etosha bis zur Namib Wüste 
ca. 19 Tage ab 8.630 €
  • Klassiker
Highlight-Tour zwischen Wüste, Busch und Stadt 
ca. 13 Tage ab 2.670 €
Kombi
  • Komfort & Premium
The big five – Die Safari für Großwildknipser!  
ca. 14 Tage ab 6.150 €
  • Klassiker
Mit dem Mietwagen durchs mannigfaltige Afrika
ca. 20 Tage ab 5.240 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen