Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 - Wiedereröffnung der Grenzen :mehr erfahren

7 Gründe für eine Reise nach Sri Lanka mit Kindern

Von Levartworld, am

Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser, goldene Tempelanlagen, hügelige Teeplantagen, eine bunte Tierwelt und noch viel mehr findest du auf deiner Reise in Sri Lanka mit Kindern. Sri Lanka ist besonders kinderfreundlich und das perfekte Einsteigerland für eine erste Fernreise mit der Familie. Ich bin mit meinem Sohn drei Wochen in den Sommerferien durch Sri Lanka gereist und habe mich in das Land und die Menschen einfach verliebt! Sri Lanka ist ganz besonders und unbedingt eine Reise wert.
Elefanten in Sri LankaElefanten in Sri LankaElefanten in Sri LankaElefanten in Sri Lanka

Du bist noch nicht ganz überzeugt? Dann verrate ich, Alexandra von Levartworld, dir in diesem Beitrag, neben einigen allgemeinen Infos, auch einige wichtige Gründe für eine Reise nach Sri Lankamit Kindern.

Mit Kindern nach Sri Lanka reisen - Geht das überhaupt noch?

Egal wohin du reist, Sicherheit ist immer ein wichtiges Thema. Sri Lanka kannst du jedoch - auch mit Kindern - ruhigen Gewissens bereisen. In vergangenen Jahren wurden die Sicherheitsvorkehrungen landesweit verstärkt und die Polizeipräsenz erhöht. Aus offizieller Sicht gibt es keinen Grund, auf Reisen nach Sri Lanka zu verzichten. Für einen sicheren Urlaub in Sri Lanka mit Kindern gibt es trotzdem einige Dinge zu beachten.

Beachte außerdem die goldene Regel: “Koch es, schäl es oder vergiss es!”, bevor du in Sri Lanka etwas isst.

Alexandra von Levartworld

Was es vor einer Reise nach Sri Lanka mit Kindern zu beachten gibt

In Sri Lanka besteht ganzjährig ein Risiko für eine Infektion mit Dengue-Fieber, insbesondere während und nach der Regenzeit. Es wird empfohlen, sich mit langer Kleidung und mückenabweisende Substanzen auf der Haut, vor den fiesen Mückenstichen zu schützen. Beachte außerdem die goldene Regel: “Koch es, schäl es oder vergiss es!”, bevor du in Sri Lanka etwas isst. Vor allem vor frischen Salaten solltest du, wie überall in Asien, die Finger lassen. Auf Sri Lankas wunderschönen, weißen Traumstränden ist Vorsicht geboten. Hohe Wellen und Strömungen können gefährlich werden. Gehe nur an Stränden ins Wasser, an denen auch andere Urlauber baden oder eine Badeaufsicht am Strand aufpasst.

Welche Impfungen sind für den Sri Lanka Urlaub mit Kindern nötig?

Für Sri Lanka mit Kindern werden vom Robert-Koch-Institut die Standard-Impfungen (Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio (Kinderlähmung) Masern, Mumps, Röteln, Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose) empfohlen. Zusätzliche solltest du über eine Impfung gegen Tollwut und die Japanische Enzephalitis nachdenken. Lass dich hierzu von einem Tropenmediziner beraten. Gute Nachrichten: Sri Lanka gilt als malariafrei. Deswegen musst du dir in Sri Lanka mit Kindern zum Glück keine Sorgen machen.

Sri Lanka, auch als “Strahlend schönes Land” oder “Die Träne Indiens” bekannt, lässt sich das ganze Jahr über gut bereisen.

Alexandra von Levartworld

Beste Reisezeit für Sri Lanka mit Kindern

Sri Lanka, auch als “Strahlend schönes Land” oder “Die Träne Indiens” bekannt, lässt sich das ganze Jahr über gut bereisen und ist somit auch in den Sommerferien das perfekte Reiseziel für Familien mit Kindern. Dank mehrerer Mikroklimazonen findest du in Sri Lanka immer gutes und warmes Sommerwetter. An den Küsten ist es mit über 30 Grad in der Hochsaison angenehm warm. Wird es dir zu heiß, solltest du die Gelegenheit nutzen und das zentrale Bergland erkunden. Hier schwanken die Temperaturen zwischen angenehmen 20 und 24 Grad im Sommer. Wenn es im Westen zwischen Mai und September regnen kann, ist im Osten zu dieser Zeit bestes Badewetter. Hier wird das Wetter zwischen Oktober und April nass und ungemütlich.

Strand in Sri LankaStrand in Sri LankaStrand in Sri LankaStrand in Sri Lanka

5 Gründe, warum Sri Lanka besonders auch Kindern gefällt

Die hübsche Insel im Indischen Ozean ist artenreich, bunt, lebendig und die Einheimischen sind sehr kinderfreundlich. Durch die kompakte Größe (Sri Lanka ist gerade mal so groß wie Bayern) ist das Land sehr leicht zu bereisen. Du musst nicht ewig im Auto sitzen und kannst trotzdem all die Highlights, die Sri Lanka für Kinder bereithält individuell entdecken.

In Sri Lanka mit Kindern kann man Sandburgen an wunderschönen, weiße Sandstränden bauen

Ein paar Tage an Sri Lankas Traumstränden gehören unbedingt dazu, wenn man in Sri Lanka mit Kindern Urlaub macht. Auf unserer Sri Lanka Reise haben wir gleich mehrere Strände besucht. Zu unseren drei Favoriten gehören Unawatuna, Arugam Bay und Mirissa. Der Unawatuna Strand liegt an der Westküste ganz in der Nähe des Weltkulturerbes Galle Fort. Ein Teil des Strandes wird von der Bucht umschlossen und eignet sich perfekt für Badespaß mit Kindern. Kleiner Tipp: Nicht weit von Unawatuna findest du den “Jungle Beach”. Dieser Strand ist noch kleiner aber feiner. Umgeben vom Dschungel haben wir hier das Gefühl im Paradies angekommen zu sein. Halte Ausschau nach Affen in den Bäumen.

Strand umgeben vom Dschungel in Sri LankaStrand umgeben vom Dschungel in Sri LankaStrand umgeben vom Dschungel in Sri LankaStrand umgeben vom Dschungel in Sri Lanka

Wer in Sri Lanka mit Kindern surfen möchte, der findet im Arugam Bay die perfekten Voraussetzungen für die erste Surfstunde. Auch hier gibt es für die Kleinsten eine Bucht mit stillem, flachen Wasser zum Planschen und Spielen. Meeresschildkröten kannst du in Sri Lanka mit Kindern am wunderschönen, weißen Strand von Mirissa finden. Auch hübsche Muscheln und Steinchen lassen sich hier gut sammeln.

Surfen in Sri LankaSurfen in Sri LankaSurfen in Sri LankaSurfen in Sri Lanka

In Sri Lanka mit Kindern kann man über grüne Teeplantagen spazieren und alles über die Teeproduktion lernen

Wusstest du, dass Sri Lanka zu den größten Tee-Exporteuren der Welt gehört? Lasst es euch in Sri Lanka mit Kindern nicht entgehen die Gegend rund um Ella und Nuwara Eliya zu erkunden. Dich erwartet im Bergland von Sri Lanka ein angenehmes Klima und grüne Teeplantagen, soweit das Auge reicht. Als Ausgangspunkt eignet sich das kleine Bergdorf Ella besonders gut. Von hier aus kannst du stundenlang über Teeplantagen spazieren, Teefabriken besuchen und durch tropische Wälder wandern.

Mit der Familie vielseitige Abenteuer in Sri Lanka erleben

Das Zugfahren macht in in Sri Lanka auch Kindern sehr viel Spaß

Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön - vor allem in Sri Lanka mit Kindern. Auch hier empfehle ich Ella als Ausgangsbasis für eine kurze Fahrt mit dem Zug. Der Zug fährt ganz langsam, mit etwa 40 km/h durch dichte Regenwälder, vorbei an Teeplantagen und über die historische “Nine Arch Bridge”. Kleiner Tipp: Von Ella kannst du mit der Bahn eine Station über die Nine Arch Bridge fahren und die etwa 3 Kilometer an den Gleisen zurück nach Ella laufen. Der Zug fährt nur sehr selten auf dieser Strecke, sodass du dir keine Sorgen machen musst. Sowohl die Zugfahrt bei offenen Türen und Fenstern als auch die Wanderung zurück nach Ella sind ein echtes Highlight für Kinder.

Die Nine Arch BridgeDie Nine Arch BridgeDie Nine Arch BridgeDie Nine Arch Bridge

In Sri Lanka mit Kindern kann man Goldene Tempelanlagen bestaunen

Ein wenig Kultur sollte auf der Sri Lanka Reise mit Kindern nicht fehlen. Die wunderschönen, goldenen Tempelanlagen mit kunstvollen Buddhastatuen und der spirituellen Atmosphäre bei Prozessionen, sind ein echtes Highlight. Besonders empfehlenswert ist der Zahntempel in Kandy. In der großen Anlage befindet sich angeblich der Zahn von Buddha. Für den Besuch des Zahntempels sind bedekte Knie und Schultern pflicht. Die Tempelanlage darf nur barfuß betreten werden.

Hund am Strand in Sri LankaHund am Strand in Sri LankaHund am Strand in Sri LankaHund am Strand in Sri Lanka

In Sri Lanka mit Kindern kann man die Tierwelt hautnah erleben

Kleine Tierfans werden Sri Lanka lieben. Im Sri Lanka ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du einem Elefanten oder Wasserbüffel mitten auf der Straße begegnest. Auch Affen, Schildkröten oder Leguane kannst du in freier Wildbahn beobachten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dem kann ich eine Safari durch den Yala Nationalpark empfehlen. Bei einer Jeep-Safari könnt ihr neben Elefanten auch Leoparden, Lippenbären, Pferdehirschen, Mungos, Krokodilen und vielen weiteren Tieren begegnen.

Elefanten in Sri LankaElefanten in Sri LankaElefanten in Sri LankaElefanten in Sri Lanka

Mehr Reiseideen