Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Die 10 schönsten Vulkane weltweit

Von Eske Setje-Eilers, am

Vulkane sind faszinierend, majestätisch und unberechenbar. Wer hat sich noch nie gewünscht, auf einen aktiven Vulkan zu wandern und ihn von der Nähe zu bewundern? Eine Besteigung eines Vulkans ist ein Abenteuer, das oft mit beeindruckenden Aussichten und Erlebnissen belohnt wird. Lernen Sie hier die 10 schönsten Vulkane der Welt kennen.
Mount Bromo in IndonesienMount Bromo in IndonesienMount Bromo in IndonesienMount Bromo in Indonesien

Bevor wir unsere Reise beginnen, möchten wir Sie auf ein Paar Dinge hinweisen, die Sie vor dem großen Aufstieg beachten sollten.

• Tipp 1: Informieren Sie sich vor Beginn Ihrer Wanderung über die Erdbebensituation und sehen Sie sich die Wettervorhersage an.

• Tipp 2: Einige Vulkane sollte man nur mit einem erfahrenen Guide besteigen. Informieren Sie sich am besten bei Ihren lokalen Experten, ob dieses der Fall ist.

• Tipp 3: Für eine solche Wanderung sollten Sie unbedingt festes Schuhwerk mit gutem Profil in den Koffer packen, auch eine Stirnlampe ist empfehlenswert, da man die Wanderung häufig vor Sonnenaufgang antritt.

Kann das Abenteuer losgehen?

Der Kilimandjaro in Tanzania

Der  Kilimanjaro - TansaniaDer  Kilimanjaro - TansaniaDer  Kilimanjaro - TansaniaDer  Kilimanjaro - Tansania

Der Kilimanjaro liegt im Nordosten Tansanias und besteht aus drei erloschenen Vulkanen, was ihn keineswegs weniger attraktiv macht. Der meist schneebedeckte Gipfel Uhuru in der Mitte des Massivs ist mit 5.891,8 Metern der höchst gelegene Punkt Afrikas. Der Kilimanjaro eignet sich hervorragend für eine mehrtägige Trekkingtour. Vielversprechende Aussichten auf die umliegende Savanne erwarten Sie.

Der Eyjafjallajökull in Island

Der Eyjafjallajökull ist ein Plateaugletscher im Süden Islands. Auf 1666 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, hat er eine Fläche von etwa 78 km² und ist damit der sechstgrößte Gletscher des Landes. Verschiedene Wanderwege führen auf den Gipfel. Lassen Sie sich von Ihrem lokalen Experten beraten, welcher für Sie und für die jeweilige Jahreszeit am besten geeignet ist.

Eyjafjallajökull - IslandEyjafjallajökull - IslandEyjafjallajökull - IslandEyjafjallajökull - Island

Der Mount St. Helens in den USA

Mount St. Helens ist ein aktiver Vulkan im US-Bundesstaat Washington. Das Massiv erhebt sich auf 2550 Meter über dem Meeresspiegel. Der Vulkan befindet sich mitten im gleichnamigen Nationalpark und erfahrene Wanderer können ihn auf eigene Faust erklimmen. Mit ein bisschen Glück laufen Sie sogar dem einen oder anderen Elch über den Weg.

Der Mount Fuji - Japan

Der Mount Fuji ist wohl eines von Japans schönsten und bekanntesten Fotomotiven. Nicht nur aus der Ferne ist der 3776 m hohe Vulkan ein Erlebnis. Die offizielle Wandersaison ist knapp bemessen und reicht von Juli bis Ende August. Die Tour ist an einem Tag machbar, viele Wanderer entscheiden sich jedoch für eine Hüttenübernachtung.

Der Fuji - JapanDer Fuji - JapanDer Fuji - JapanDer Fuji - Japan

Mount Bromo - Indonesien

Der Sonnenaufgang vom Gipfel des Mount Bromos in Java, ist ein ganz besonderes, nahezu magisches Erlebnis. Der Bromo gilt als einer der aktivsten Vulkane Indonesiens und zieht jedes Jahr viele Besucher an. Zurecht, er liegt in einer einmaligen Vulkanlandschaft und hat einen verhältnismäßig einfachen Aufstieg.

Bromo - IndonesienBromo - IndonesienBromo - IndonesienBromo - Indonesien

Der Yellowstone – USA

Der Yellowstone ist ein Vulkan im gleichnamigen Nationalpark in den USA. Dieser Park ist nicht nur der älteste, sondern auch einer der schönsten Nationalparks weltweit: Wasserfälle, heiße Quellen, Geysire, wunderschöne Seen und eine vielseitige Tierwelt erwarten Sie. Nehmen Sie sich am besten mehrere Tage Zeit, um die verschiedenen Seiten des Parks zu erkunden.

La Caldeira - Etats-UnisLa Caldeira - Etats-UnisLa Caldeira - Etats-UnisLa Caldeira - Etats-Unis

Der Irazú - Costa Rica

Der Irazú, übersetzt der „zitternder und donnernder Berg", ist mit seinen 3432 m der höchste Vulkan Costa Ricas. Mit seinen vier Kratern, gleicht der Vulkan einer beeindruckenden Mondlandschaft. Sollten Sie zu Fuß nicht so gut unterwegs sein, wird Ihnen dieser Ausflug besonders gut gefallen, denn es ist möglich, ein Großteil des Weges mit dem Auto zu befahren.

L'Irazú - Costa RicaL'Irazú - Costa RicaL'Irazú - Costa RicaL'Irazú - Costa Rica

Le Kilauea - Hawaï

Der Kīlauea auf Hawai liegt auf 1.247 m und ist einer der aktivsten Vulkane weltweit. Er ist außerdem ein heiliger und sagenumwobener Ort für die Inselbewohner. Er liegt im Hawaii Volcanoes National Park, der zu ausgedehnten Wanderungen in atemberaubender Kulisse einlädt.

Le Kilauea - HawaïLe Kilauea - HawaïLe Kilauea - HawaïLe Kilauea - Hawaï

Der Piton de La Fournaise - La Réunion

Der 2 632 m hohe Vulkan auf La Réunion ist die größte Erhebung der französischen Insel. Je nachdem für welchen Weg man sich entscheidet, ist der Aufstieg zum Krater in wenigen Stunden möglich. Oben wird man mit einer atemberaubenden Aussicht bin hin zum indischen Ozean belohnt.

Der Vesuv – Italien

Vesuv - ItalienVesuv - ItalienVesuv - ItalienVesuv - Italien

Vulkane sind ein unberechenbares und damit besonders faszinierendes Naturphänomen. Egal ob Sie sich dafür entscheiden, einen Vulkan zu besteigen oder ihn lediglich aus der Ferne zu bestaunen, stellen Sie sich auf ein Erlebnis ein, an das Sie sich noch lange zurück erinnern werden.

… und haben Sie sich schon entschieden, wohin Ihre nächste Reise gehen soll?