Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Kuba

Sich richtig verhalten auf Kuba

Besser Sie wissen Bescheid, bevor Sie Ihre Reise nach Kuba antreten. Auf der Insel gibt es eine ganze Reihe an Regeln des Alltags, die den Bewohnern besonders wichtig sind. Fürchten Sie sich aber nicht zu sehr vor Fehltritten. Die Kubaner werden Ihnen nicht böse sein. Dennoch sollten Sie sich korrekt verhalten, höflich und respektvoll sein. Das wird von Ihnen erwartet.

Wie sollte man sich verhalten

Auf Ihrer Kubareise werden Sie nicht lange brauchen, um festzustellen, dass die Bevölkerung der Insel sehr gastfreundlich und warmherzig ist. Man begrüßt sich oft und gerne zur Begrüßung mit einem Küsschen auf Kuba, und die Männer tauschen Umarmungen aus, den Abrazo. Sie sollten auch nicht beleidigt sein, wenn man Sie "mein Herz", "mein Leben" oder "meine Liebe" nennt, das ist einfach liebevoll und üblich. Sie sollten dies nicht als Einladung zu mehr verstehen. Bei den Jineteras besteht allerdings kein Zweifel. Diese suchen nach Touristen und machen keine derartigen Komplimente. Sie sind viel direkter. Generell lieben Kubaner Komplimente und lieben es, wenn man ihnen welche macht. Zögern Sie nicht, so oft es geht, einen guten Eindruck zu machen. Das ist so üblich.

An den Stränden schockt auch die knappeste Bademode niemanden. Weibliche Besucher sollten jedoch oben ohne vermeiden. In der Stadt ist den Umständen entsprechende Bekleidung angebracht, insbesondere wenn Sie abends etwas schickere Locations aufsuchen.

In der Öffentlichkeit seine Fassung zu verlieren ist sehr verpönt. Kubaner bleiben ruhig und lächeln in jeder Situation.

Angemessene Bekleidung in der Stadt

Lehnen Sie das Betteln ab

Auch heutzutage werden Kubaner, die nicht im Tourismus arbeiten, systematisch kontrolliert, wenn Sie in Ihrer Begleitung gesehen werden. Daher sind die einzigen, die dieses Risiko auf der Straße eingehen, oftmals Bettler. Statt ihnen einfach nur Geld zu geben, sollten Sie den Personen, bei denen Sie übernachtet haben, oder jenen, zu denen Sie eine Beziehung aufgebaut haben, etwas schenken. Kleidung und andere Produkte des täglichen Lebens sind gern gesehen und immer willkommen. Falls Sie Schulmaterial verschenken möchten, lassen Sie dieses den Schulen direkt zukommen. Krankenhäuser benötigen ebenfalls dringend Medikamente.

David Debrincat
408 Beiträge
Aktualisiert am 12 Juni 2017

Rundreiseideen

  • Sport und Abenteuer
Havana und Wandern im Westen
ca. 10 Tage ab 1.730 €
Gruppenreise
  • Klassiker
Städte und Strände der Karibikperle
ca. 10 Tage ab 1.590 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen