Wanderreisen Kuba

Unsere Rundreiseideen für Kuba Wanderreisen

Santiago und Wandern im wilden Osten
  • Kuba
  • Gibara
  • Birán
  • Villa Pinares De Mayari
  • Salto del Guayabo
  • Villa Cayo Saetia
  • Baracoa
  • Santiago de Cuba
  • El Saltón
  • Bayamo
  • Camagüey
  • Trinidad
  • Playa Ancón
  • Havanna
Oscar Felipe
Die lokale Agentur von Oscar Felipe
Entspannter Roadtrip von Casa zu Casa
  • Havanna
  • Cienaga De Zapata
  • Cienfuegos
  • Topes de Collantes
  • Trinidad
  • Banaos
  • Santa Clara
  • Mil Cumbres
  • Moncada
  • Sumidero
  • Viñales Tal
  • Cayo Levisa
Oscar Felipe
Die lokale Agentur von Oscar Felipe
Havana und Wandern im Westen
Havana und Wandern im Westen
10 Tage ab 1.726 €
  • Havanna
  • Las Terrazas
  • Mil Cumbres
  • Viñales
  • Pan de Azúcar
  • Sumidero
  • Cayo Jutías
Oscar Felipe
Die lokale Agentur von Oscar Felipe

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere Experten für Kuba Wanderreisen

Bereiten Sie Ihre Wanderreise in Kuba gut vor

Der Sehnsuchtsort aller Romantiker, Naturliebhaber, Revolutionäre und Musikbegeisterter lädt Sie zu einer unvergesslichen Wanderreise durch Kuba ein. Auf der größten Insel der Karibik wandeln Sie auf den Pfaden Ernesto „Che“ Guevaras oder Ernest Hemingways und besuchen malerische Strände und unberührte Dschungellandschaften. Nach einer langen Wanderung entspannen Sie sich bei einem Gläschen leckeren kubanischen Rums oder einer der weltberühmten Zigarren. Mit Ihrem persönlichen Reiseführer erleben Sie Kuba durch die Augen seiner Bewohner und nehmen unvergessliche Eindrücke als Urlaubssouvenirs mit nach Hause.

Wo kann ich in Kuba wandern?

Granma: erkunden Sie die Wiege der Revolution

Wer schon immer dem verklärten Mythos der Revolutionäre um Fidel Castro und Ernesto „Che“ Guevara auf den Grund gehen wollte, sollte bei seiner Trekkingreise auf Kuba die Provinz Granma besuchen. Hier landeten die 84 Guerillakämpfer im Jahr 1956 mit ihrem für die Provinz namensgebenden Boot und starteten die Revolution. Auch in früheren Revolutionen und Unabhängigkeitskriegen war Granma stets von zentraler Bedeutung. Mit Ihrem von Evaneos ausgewählten, lokalen Reiseexperten machen Sie sich auf Spurensuche und erkunden die Gegend. Neben Revolutionsromantik bietet die Provinz aber auch abseits der historischen Stätten eine überwältigende Natur, wie den höchsten kubanischen Berg, den Pico Turquino, im Sierra-Maestra-Nationalpark.

Auf nächster Nähe mit seltenen Tieren

Im Westen der Insel durchstreifen Sie in den Provinzen Holguín und Guantánamo den Alexander-von-Humboldt-Nationalpark. In der UNESCO-Weltnaturerbestätte können Sie mehr als 2.000 verschiedene Arten beobachten, von denen die meisten ausschließlich hier leben. Bei einer Wanderung haben Sie die Chance, fast ausgestorbene Tiere wie den Kubanischen Schlitzrüssler oder den Ritteranolis zu sichten. Da der Park sich über Land und Meer erstreckt, bieten sich szenische Ausblicke auf den kristallklaren Atlantik vor der Küste. Nachdem Sie sich von der beeindruckenden Natur bezaubern haben lassen, können Sie sich in Chorro de Maita über die indigene Bevölkerung Kubas informieren, die vor der Kolonisation in dieser faszinierenden Umgebung lebte.

Das Valle de Viñales: Natur und Kultur

Das von der Sierra de los Órganos, auf Deutsch „Orgelpfeifengebirge“ genannt, eingeschlossene Valle de Viñales sollten Sie auf Ihrem Wanderurlaub auf Kuba kennenlernen. In diesem Tal verbinden sich Natur und menschengemachte Kultur zu einer einmaligen Symbiose. Bestaunen Sie die bis zu 400m hohen „Mogotes“, durch Erosion entstandenen Karste, auf denen sich eine einzigartige Vegetation bilden konnte: Über 20 bestimmte Pflanzenarten können Sie ausschließlich im Valle de Viñales sehen. Auch die Höhlen der „Mogotes“ können Sie bei einer Wanderung durchstreifen. Sehenswert sind außerdem das riesige Felswandgemälde „Mural de la Prehistoria“ und die berühmten Tabakfelder.

Die beste Reisezeit für eine Wanderreise in Kuba

Der Dezember ist der kühlste Monat auf der Karibikinsel Kuba. Allerdings steigen selbst zu dieser Zeit die Temperaturen am Tag auf über 25°C. Von Mai bis Oktober ist in Kuba Regenperiode, es muss also regelmäßig mit Schauern gerechnet werden – dafür präsentiert sich die Natur zu dieser Jahreszeit äußerst satt und farbenfroh. Wegen der laueren Temperaturen und der geringen Niederschlagswahrscheinlichkeit ist die Zeit von November bis April eine optimale Reisezeit für Ihren Wanderurlaub auf Kuba.

Wann nach Kuba reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Eine Reise nach Kuba ist das ganze Jahr über möglich. Obwohl die Regenzeit von Mai bis Oktober dauert, ist es möglich, hier auch während dieser Zeit eine ganze Woche im Trockenen und bei strahlendem Sonnenschein zu verbringen. Dennoch ist und bleibt die Phase von November bis April die angenehmste Zeit. Wer große Menschenmengen eher meidet, sollte allerdings nicht an Weihnachten, Ostern sowie am 1. Mai und am 26. Juli hierherkommen. Auf Kuba herrscht das ganze Jahr über ein angenehmes Klima bei Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad.

Beste Reisezeit entdecken

Unsere Tipps für Ihre Kuba Reise

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Kuba Reisenden

4.5137 Bewertungen
N. Claret
5
Eine sehr professionelle Organisation, besonders vor Ort. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Tour guides und Fahrer waren super freundlich und höflich und kompetent. Wir haben uns zu jeder Zeit bestens betreut gefühlt.
Mehr lesen
Oscar Felipe
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Oscar Felipe
Agentur anzeigen
Carsten Staib & Nicole Claret
5
Das Konzept mut den local guides hat überall auf der Rundreise sehr gut funktioniert. Wir haben uns sehr gut betreut gefühlt.
Mehr lesen
Oscar Felipe
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Oscar Felipe
Agentur anzeigen
Reinhold, Ines, Wally und Gerry aus Rommelshausen
4
Die Zusammenstellung des Reiseablaufs erfolgte mit viel Erfahrung und war sehr gelungen. Die Unterkünfte erfüllten die Erwartungen. Der Kontakt mit den Begleitern war sehr positiv nur leider häufig ausschließlich in englisch. Wer sich vorher über das Land und die Lebensbedingungen der Kubaner informiert wird sehr viele positive Erfahrungen machen und einen guten Einblick in die landestypischen Bedingungen bekommen. Die Vorabinformationen über den Geldwechsel waren mangelhaft. Vergesst die Kreditkarte und nehmt soviel Bargeld mit wie notwendig. Wechselt nur so viele Kubanische Pesos wie erforderlich und nutzt möglichst viele kleine Scheine in Dollars und Euro. Kleine Gastgeschenke waren immer willkommen und sehr beliebt.
Mehr lesen
Oscar Felipe
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Oscar Felipe
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen