Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Nicoya

Nicoya (Costa Rica)

Praktische Informationen über Nicoya

  • Strand / Badeort
  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Sport und Adrenalin
  • Wassersport
  • Nachhaltiger Tourismus
3 / 5 - 2 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
4 Stunden mit dem Auto von San José
Wann ist die beste Zeit?
Ganzjährig
Minimaler Aufenthalt
3 bis 5 Tage

Nicoya: Entdecken Sie unvergessliche Erlebnisse

Erfahrungen von Reisenden

Alicia Munoz Erfahrener Reisender
90 verfasste Bewertungen

Nicoya ist eine große Halbinsel im Nordwesten Costa Ricas, die für ihre Surfstrände bekannt ist. Es ist eine der touristisch bedeutendsten Gegenden im ganzen Land.

 

Mein Tipp:
Da sowohl Tamarindo als auch Nosara sehr touristisch sind, empfiehlt sich eher ein Besuch der authentischeren Städte Ocotal und Samara.
Meine Meinung

Die Provinzen Guanacaste und Puntarenas sind wichtige Drehkreuze für Strand- und Nationalparkbesucher. Es sind zwar weniger authentische Gebiete, die jedoch sehr schöne Strände bieten.

Besonders lohnenswerte Orte sind Ocotal und das benachbarte Pan de Azucar sowie weiter südlich Guiones, Garza, Carrillo und Santa Teresa. Dort herrscht noch ursprüngliche Natur und dichte Regenwaldvegetation vor. Die reiche Biodiversität der Halbinsel leidet jedoch unübersehbar an den Folgen der Tourismusindustrie.

Heute ist Nicoya vor allem ein Paradies für Entspannungssuchende, Yogafreunde, Surfer und Taucher. Dennoch kann man an bestimmten Stränden auch Schildkröten bei der Eiablage oder Affen beobachten.

Kurzum, Nicoya hat zwar viel von seinem alten Charme verloren, bleibt aber unverzichtbarer Teil einer Costa-Rica-Reise.

Laure Alvarez Erfahrener Reisender
44 verfasste Bewertungen

Nicoya ist die wichtigste Stadt auf der gleichnamigen Halbinsel. Die Stadt selbst hat zwar touristisch eher wenig zu bieten, ist aber strategisch günstig gelegen, um die zahlreichen Parks und Strände der Halbinsel Nicoya zu erkunden.

Mein Tipp:
Entdecken Sie den Nationalpark Barra Honda und seine beeindruckenden Höhlen unweit der Stadt Nicoya.
Meine Meinung

Die Stadt Nicoya selbst hat touristisch zwar nicht besonders viel zu bieten, ist dafür aber ein idealer Ausgangspunkt, um die wunderschönen Strände und Parks der Provinz Guanacaste zu entdecken. Hierzu zählt insbesondere der nur wenige Kilometer entfernte Nationalpark Barra Honda. Dieser Nationalpark wird vor allem all jenen gefallen, die außerhalb der festgetretenen Pfade auf Entdeckungstour gehen wollen. Hier kann nach Herzenslust Höhlenforschung betrieben werden, denn der Park beherbergt zahlreiche beeindruckende Höhlen, die vor mehr als 70 Millionen Jahren entstanden sind ... Doch auch herrliche durch das Geschrei der Brüllaffen begleitete Spaziergänge durch den Urwald können hier unternommen werden.

Nicoya ist die bedeutendste Stadt der gleichnamigen Halbinsel und gilt als kulturelles Zentrum der Provinz. In der ältesten Kolonialstadt des Landes befindet sich auch die älteste Kirche Costa Ricas.

Nationalpark Barra Honda
Höhlen des Nationalparks Barra Honda

Rundreisen und Aufenthalte Nicoya

  • Komfort & Premium
Romantik und Abenteuer inmitten tropischer Natur
ca. 16 Tage ab 3.490 €
  • Klassiker
Unentdeckte Natur tropischer Strand
ca. 15 Tage ab 1.690 €
  • Komfort & Premium
Yoga, Wellness und Eco-Logdes
ca. 18 Tage ab 3.890 €
  • Komfort & Premium
Natur pur stilvoll in Ökolodges entdecken 
ca. 12 Tage ab 1.280 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen