Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Das Vietnam von heute, wo stehen wir?

Die Beziehungen zwischen Vietnam und Frankreich gehen auf das 19. Jahrhundert zurück, als Vietnam 1858 von Frankreich erobert wurde. Heutzutage ist Vietnam ein dicht besiedeltes Land, das an China, Thailand, Laos und Kambodscha grenzt.

China-Vietnam Konflikt

Im Jahr 2014 haben wir Demonstrationen von vietnamesischen Bürgern in Hanoi erlebt. Die Spannungen wurden durch territoriale Ambitionen Chinas verschärft. Das Land hatte unilateral beschlossen, eine Ölplattform in internationalen Gewässern, in der Nähe der Paracel-Inseln, zu errichten. Zusätzlich wurden chinesische Kriegsschiffe zur Überwachung hinbeordert.

Diese Spannungen haben nicht nur die Beziehungen zu China belastet, sondern auch einen Einfluss auf die Beziehungen zu Singapur und Taiwan gehabt. Gewisse Demonstranten haben in der Tat Güter angegriffen, die sie für chinesisch hielten, die aber in Wahrheit taiwanisch und singapurisch waren.

Für ein Land, das derart vom Tourismus und Investitionen aus den Nachbarstaaten abhängig ist, sollte Vietnam diese Art von internationalen Spannungen auf friedliche Art und Weise regeln. Wir werden in 2015 den Ausgang dieser Geschichte erleben, der wie ich hoffe positiv sein wird. Das sollte Sie aber nicht von einer Vietnam-Reise abhalten.  

Der Handel mit Frauen

Aufgrund der Ein-Kind-Politik in China, wurden viele Mädchen ausgesetzt oder getötet, was zu einem demographischen Ungleichgewicht geführt hat, das nur schwer zu lösen ist. Dies hat zu einem Frauen-Handel von Vietnam nach China geführt, umso mehr, da zahlreiche chinesische Junggesellen "sich eine chinesische Frau nicht leisten können" und daher eine vietnamesische Frau wählen. In der Tat verlangt die Tradition von chinesischen, heiratswilligen Männern, dass sie eine Mitgift mitbringen. Diese ist viel niedriger, wenn die Braut Vietnamesin ist. Der Handel mit Frauen ist nicht nur in Vietnam ein Problem, sondern auch in anderen Nachbarländern (Laos, Nordkorea, Myanmar)

Verbesserung der Infrastruktur

Während der letzten 10 Jahre, hat Vietnam Maßnahmen zur urbanen Entwicklung eingeleitet, von denen 7,5 Millionen Einwohner städtischer Gebiete profitieren. Die wichtigsten Bauvorhaben wurden in Hai Phong, Nam Dinh, Ho Chi Ming und Can Tho durchgeführt, an den ärmsten Orten. Ein wichtiges Bauvorhaben war die Modernisierung der Kanalisation, die zu Gesundheits- und Umweltproblemen geführt hatte. Die Bedingungen für den Empfang von Touristen wurden so verbessert, ein weiterer Grund nach Vietnam zu reisen.

Dieses Programm beinhaltete ebenfalls Mikro-Kredite zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Ärmsten.

Hmong-Frauen auf dem Markt

Marie Foucaut
58 Beiträge
Aktualisiert am 23 März 2016