Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Blue Mountains National Park

Blue Mountains National Park (Australien)

Praktische Informationen über Blue Mountains National Park

  • Naturschutzgebiet / Natur Beobachtung / Safari
  • Aussichtspunkt
  • Wandern / Trekking
  • Berge
  • Fluss
  • See
  • Wasserfall
  • Höhlen
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
4 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
1 Stunde von Sydney mit dem Auto oder Zug
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr über
Minimaler Aufenthalt
1 bis 2 Tage

Erfahrungen von Reisenden

David Debrincat Erfahrener Reisender
408 verfasste Bewertungen

60 km von Sydney entfernt, im Landesinneren gelegen, ist Blue Mountains ein wundervoller Nationalpark im Bundesstaat New South Wales.

Mein Tipp:
Ein sehr praktischer Bus, der die ganze Runde von Katoomba bis nach Leura macht, und an allen 30 Sehenswürdigkeiten hält.
Meine Meinung

Als Weltkulturerbe von der UNESCO gelistet, ist der Nationalpark Blue Mountains ein Muss auf einer Reise durch Australien. Er verdankt seinen Namen den Eukalyptus-Wäldern und ist ideal für ein Wochenende mit Familie oder als Paar. Ich empfehle Ihnen unter der Woche zu kommen, um den vielen Australiern zu entkommen, bei denen die Blue Moutains als Ausflugsort sehr beliebt sind.

In Sachen Transport denke ich, dass die beste Alternative darin besteht, den Zug an der Central Station in Sydnay zu nehmen und danach mit dem Bus zu den unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten zu fahren. Aufgrund der zahlreichen Panoramen und schönen Wanderungen, sollte man mehrere Tage in dem Park verbringen.

Unter den unverzichtbaren Orten, empfehle ich unter anderem Katoomba, Leura, die Aussicht auf die Three Sisters vom Echo Point aus, der Scenic Skyway, die Jamison Valley, Blackheath… Eine wahre Freude!

Three Sisters in Blue Mountains
Sophie Liger Erfahrener Reisender
43 verfasste Bewertungen

Berge und Natur in Hülle und Fülle, wenige Kilometer von Sydney entfernt!

Mein Tipp:
Bewundern Sie die "Three Sisters", drei symbolträchtige Berge der Blue Mountains.
Meine Meinung

Die Blue Mountains sind nur wenige Kilometer von Sydney entfernt und wirklich einen Tagesausflug wert, auf einer Australien-Reise. Es ist selten grüne Berglandschaften zu finden, die nur wenige Kilometer von einer großen Stadt wie Sydney entfernt sind!


Ich habe eine Tour mit Guide gebucht, um dorthin zu gelangen. Das war sehr nützlich, denn es hat uns vieles zur Geschichte und zu den Landschaften erklärt… Falls Sie in die Blue Mountains fahren, sollten Sie sich den Aussichtspunkt "Three Sisters" nicht entgehen lassen, drei Berge die nebeneinander liegen und das Symbol der Region sind! Die Landschaften sind wirklich schön und Sie können zahlreiche Wanderungen machen, um den Ort zu entdecken. Man sollte auch die Augen offen halten, denn man kann Papageien und sogar Koalabären sehen!!

The three sisters
Lisa Gaillard Erfahrener Reisender
49 verfasste Bewertungen

Der Blue-Mountains-Nationalpark liegt in New South Wales. Er erstreckt sich über eine Fläche von 2680 km2 und ist ein herrliches Terrain für Sportbegeisterte (Mountainbiken, Canyoning, Wandern, Klettern) und insbesondere auch eine nette Abwechslung vom Alltag für die Großstädter aus Sydney.

Mein Tipp:
Zahlreiche Wanderwege starten beispielsweise in Katoomba, das mitten im Herzen der Blue Mountains liegt. Ein besonders sehenswerter Orte ist der Echo-Point, ein Aussichtspunkt, von dem aus Sie auf die "Three Sisters" blicken können.
Meine Meinung

Die Blue Mountains sind ein Vorgeschmack dessen, was Sie in Australien erwartet: eine atemberaubende Natur! Die vor allem wegen ihrer Eukalyptuswälder zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärte Bergkette hält für ihre Besucher eine Vielzahl von Grotten, Wasserfällen, Schluchten und Aussichtspunkten bereit. Diese ist auch die Gegend, in die sich die Einwohner Sydneys zur Erholung aufmachen. Die Berge tragen ihren Namen aufgrund des öligen Nebels, der von den Eukalyptusbäumen ausgeht und der den Bergen einen leicht bläulichen Schimmer verleiht, insbesondere wenn das Sonnenlicht von den Blättern der Bäume reflektiert wird.

Da ich Canyoning liebe, wollte ich dies im Claustral Canyon in den Blue Mountains, der als spektakulärste Schlucht Australiens renommiert ist, probieren. Leider hat der Preis meine Lust ein bisschen gebremst (der Preis ist nochmal ein Stück höher als in Deutschland). Ich habe es also bei einer geführten Wanderung belassen, so dass ich zumindest einen kleinen Eindruck von diesem riesigen Park bekam. Auf der Tour lernten wir unter anderem, dass die Blue Mountains bis vor etwa 200 Jahren von Tropenwald bedeckt waren, der - aufgrund des Klimawandels - dem Eukalyptuswald weichen musste. Einzig um die Wasserfälle herum findet man noch ein paar wenige übriggebliebene tropische Pflanzen. Die bekanntesten Orte, die wir auf unserer Tour besucht haben, waren der Aussichtspunkt des Princess Rock bei Leura - einfach unbeschreiblich! - und der Govett Leap. Die Panoramas, die man in den Bergen hat, sind ebenso atemberaubend und faszinierend wie der Echo-Point mit von Touristen hoch frequentierten Three Sisters, drei aneinandergereihte Felsen, um die sich eine Legende der Aborigines dreht. Wir haben ebenfalls ein paar eher abgeschiedene Flecken erkundet, von denen es hier im Wald, der weiter als bis zum Horizont reicht, unzählige gibt.

Aussichtspunkt Govett Leap

Rundreisen und Aufenthalte Blue Mountains National Park

Gruppenreise
  • Klassiker
Gehobene Gruppenreise mit Pfiff
ca. 21 Tage ab 7.360 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen