Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 Evaneos informiert Sie
Rio de Janeiro

Rio de Janeiro (Brasilien)

Praktische Informationen über Rio de Janeiro

  • Strand / Badeort
  • Aussichtspunkt
  • Parks und Gärten
  • Wasserfall
  • Religiöse Orte oder Monumente
  • Museen
  • Handwerk
  • Weltkulturerebe
  • Unabdingbar
4 / 5 - 5 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
Im Taxi 20 km von Flughafen
Wann ist die beste Zeit?
Das ganze Jahr
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Jeanne Brette Erfahrener Reisender
3 verfasste Bewertungen

Rio de Janeiro, die Stadt der Samba, die kulturelle Hauptstadt des berühmten Karnevals, ist alleine schon einen Aufenthalt in Brasilien wert. 

Mein Tipp:
Gehen Sie abends an die Strände; genießen Sie die ganz besondere Atmosphäre jedes einzelnen und lernen Sie Cariocas kennen.
Meine Meinung

Nach einer zweiwöchigen Rundreise rund um Rio bleibt mir im wahrsten Sinne des Wortes ein Fest der Farben in Erinnerung. Wenn ich am Ende des Tages die berühmten Promenaden von Rio – von der Copacabana bis Ipanema – entlangging, gefielen mir besonders die vielen Cariocas, zwischen denen die Touristen kaum auffielen.

Außerdem ist der Panoramablick vom Zuckerhut aus wirklich atemberaubend. Zur Abrundung Ihres Erlebnisses sollten Sie unbedingt die Dachterrassenlokale auf den Dächern der Hotels aufsuchen. Genießen Sie im Schatten einer Bar Ihren persönlichen Postkartenmoment. 

Anne-Laure Paffenholz Erfahrener Reisender
12 verfasste Bewertungen

Die wunderbare Stadt des "Januarflusses": alle Gesichter Brasiliens. 

Mein Tipp:
Leben auch Sie im Rhytmus der Cariocas und entdecken Sie die vielen Facetten der Stadt. Erklimmen Sie den Zuckerhut und tauchen Sie in den Tijuca-Wald ein. Für alles andere können Sie sich getrost auf Ihre Freunde vor Ort, Ihre neuen Bekannten oder Ihren einheimischen Fremdenführer verlassen! 
Meine Meinung

Willkommen im Reich der Graffiti. Street-Art-Freunde aufgepasst: Ihr werdet richtig verwöhnt, denn die Mauern dieser Stadt sind echte Freiluftgalerien. Einige dieser Fresken lohnt es sich wirklich gesehen zu haben – an einer Straßenkurve, einem Autobahnpfeiler, einer Schule. Kurz gesagt, sperren Sie die Augen auf! 

Während Ihres Aufenthaltes in Brasilien und besonders in Rio sollten Sie vorsichtig sein, aber cool bleiben! Rio de Janeiro ist zauberhaft, aber einige Facetten werden Sie vielleicht auch schockieren. Ihre Kontraste machen aus dieser Stadt etwas Besonderes; das Nebeneinander all dieser Extreme gibt ihr diese besondere, schreckliche Schönheit, aber auch ihren bisweilen großartigen Charakter. Man braucht sich dort nicht zu fürchten, aber unvorsichtig sollte man auch nicht sein. Kleiden Sie sich schlicht, und lassen Sie alles Überflüssige weg, mit dem Sie nur unnötige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Gehen Sie nicht allein in die Favelas, immer nur in Begleitung. Es gibt einige umweltbewusste Organisationen, die Sie dorthin mitnehmen.

Wenn Sie zum Karneval möchten, kommen Sie an den tausenden von Touristen nicht vorbei, die ebenfalls zum Feiern da sind, aber es lohnt sich trotzdem! Als Unterkunft empfehlen wir eine kleine Pousada oder ein Zimmer bei Einheimischen. Viele Cariocas nehmen Reisende bei sich auf. Ich war zum Beispiel bei einem Künstlerehepaar im ruhigen Stadtviertel Vitoria Regia untergebracht, die mit mir ein paar Tage lang alles geteilt haben: ihre Leidenschaften, die Orte, die sie lieben, ihren Alltag und ihre Ansichten über Gott und die Welt. Um eine solche Unterkunft zu finden, können Sie sich ruhig an eine örtliche Agentur wenden!

Die Begegnung mit den Einheimischen ist immer bereichernd, ökobewusst und sicher. Eine Stadt – das sind vor allem die Menschen, die in ihr leben. Wenn Sie also die besondere Atmosphäre des Lebens in Rio kennenlernen möchten, erleben Sie sie am besten gemeinsam mit den Einheimischen! 

Eva Martin Erfahrener Reisender
179 verfasste Bewertungen

Die mythische Stadt Brasiliens, deren bloße Erwähnung schon eine Einladung ist, einen Caipirinha zu trinken und dazu Bossa nova zu hören.

Mein Tipp:

Machen Sie eine Abstecher in einen der vielen Baile-Funk-Clubs der Stadt, um zu diesem energiegeladenen Carioca-Funk die Hüften zu schwingen, und das noch dazu in garantiert phantastischem Ambiente!

Meine Meinung

Also wenn wir Rio de Janeiro sagen, denken wir an herrliche Strände, üppige Vegetation, Samba, Fußball, Minibikinis, Cocktails und jede Art von Lebensfreude. Klischees, Klischees – die es aber trotzdem auf den Punkt bringen!

Rio ist das ideale Ziel für Leute, die auf der Suche nach einem Traum-Urlaubsort sind, an dem sie Farniente und Stadturlaub verbinden können.

Die Stadt strotzt nur so von Orten zum Entdecken. Klar, die Strände mit der berühmten Copacabana und Ipanema oder mein Lieblingsstrand, die Praia Arpoador, wo Sie atemberaubende Sonnenuntergänge genießen können.

Für Kultururlauber gibt es zahlreiche Museen, darunter das für zeitgenössische Kunst in Niteroi, das von Oscar Niemeyer gebaut wurde; das Bobo-Viertel Santa Teresa; die Sambapartys in Lapa; Street Art in Gestalt lauter kleiner Schätze, die es in den kleinen Gassen zu entdecken gibt...

Zu Rio gehören auch ein großer tropischer Urwald, Berge und viele vorgelagerte Inseln: Jede Menge Abenteuer bei herrlichen Wanderungen! Ganz zu schweigen von den großen Wahrzeichen der Stadt, dem Zuckerhut und dem Corcovado mit seiner unvergleichlichen Aussicht auf die Bucht von Rio. Das alles und noch viel mehr: Das ist Rio! Sie werden sehen, die Stadt ist allein schon eine Reise wert!

Organisierte Fahrten durch die Favelas werden immer mehr zu touristischen Highlights. Mein Ding sind sie allerdings nicht, weil mir zu diesem Thema nichts einfällt.

Was soll man über Rio sagen, außer, dass es einfach toll ist? Ach ja, ein echter Kulturschock ist die umwerfende Gastfreundschaft der Cariocas (Einwohner von Rio), die ein Grund ist, wiederzukommen.  

Cathy Trichet Erfahrener Reisender
48 verfasste Bewertungen

Rio de Janeiro ist zwar nicht die Hauptstadt Brasiliens, wird aber durch die Olympischen Spiele 2016 noch beliebter werden.

Mein Tipp:
Fahren Sie möglichst nicht zum Karneval hin, und suchen Sie sich ein Taxi, dessen Fahrer Ihre Sprache spricht, wenn Sie die Stadt besichtigen. Dann haben Sie mehr davon und sind außerdem in Sicherheit.
Meine Meinung

Ein Besuch in Rio de Janeiro ist bei jedem Aufenthalt in Brasilien ein absolutes Muss. Der Corcovado mit seinen 710 Metern überragt Rio. Das ist ein richtiger Berg, und die Christutsstatue auf dem Gipfel ist 38 Meter hoch und 700 Tonnen schwer. Der Bau dauerte 5 Jahre. Als wir beim Aufstieg Rast machen, sehen wir ganz in der Nähe kleine Büscheläffchen. Sicherlich ist heute kein besonders klares Wetter, aber der Blick von hier aus ist trotzdem herrlich.

Wir bewundern den Zuckerhut, die Strände, die Bucht von Niteroi, die Pferderennbahn, das Stadion, die verschiedenen Stadtviertel von Rio, die Favelas und vieles mehr. Von hier aus versteht man besser, warum die Bucht von Guanarabara als eine der schönsten der Welt gilt.

Unser Abstieg führt eine andere Route entlang, und zwar durch den Park von Tijuca. Das ist ein Nationalpark mit vielen Einrichtungen. Alles, was man für einen Tag an der frischen Luft braucht, und markierte Pfade für hübsche Wanderungen. Wir machen in der Nähe eines kleinen Wasserfalls Rast und gehen in ein Restaurant mit regionalen Spezialitäten. Wir essen dort eine köstliche "Feijoada", das Nationalgericht aus Bohnen und Schweinefleisch.

Anschließend geht es zu den entlegensten Stränden von Rio (80 km Strand, davon 40 in der Stadt) und wieder zurück an den berühmtesten, die Copacabana.

Amélie Perraud-Boulard Erfahrener Reisender
38 verfasste Bewertungen

Ein absolutes Muss bei einer Reise nach Brasilien. Wenigstens einmal im Leben einen verrückten Lebensrhythmus genießen!

Mein Tipp:
Das U-Bahn-Netz deckt zwar nicht die ganze Stadt ab, aber doch einen Großteil der Gegenden, die Sie besuchen werden. Mit der U-Bahn bewegt man sich schnell und sicher durch Rio de Janeiro.
Meine Meinung

Rio de Janeiro gehört zu den mythischsten Reisezielen der Welt. Die Mischung aus Meer, Gebirge, Natur und Stadt macht die Stadt einzigartig und gibt ihr ihre besondere Atmosphäre. Es gibt in Rio zahllose Stätten zu entdecken, aber ich empfehle Ihnen, sich Ihr Besichtigungsprogramm nicht zu überladen, insbesondere wegen der Hitze und der Schwüle, die Sie bremsen werden. Außerdem gibt es keine bessere Art, die Stadt verstehen zu lernen, als nach Art der Cariocas zu leben, das heißt in aller Ruhe und Gelassenheit.

Selbstverständlich dürfen Sie den Besuch des Corcovado und des Zuckerhuts nicht versäumen: Wir alle haben viele Bilder davon gesehen, aber das Erlebnis, den einen wie den anderen zu besteigen, ist doch ein außergewöhnlicher Moment. Zu den vielen Ideen für unverzichtbare Besichtigungen gehören für mich: ein Spaziergang an den Stränden der Copacabana und Ipanema mit einer Pause an einem der Kioske, an denen man eine Agua de Coco trinkt, ein Gang durchs Centro mit einem Pflichtbesuch im Kloster Sao Bento, einem Juwel der Carioca-Barockkunst, die Catedral Metropolitana sowie die Confeitaria Colombo, um einen Brigadeiro zu genießen. Der botanische Garten und seine hundertjährigen Palmenalleen gehören sicherlich zu meinen Lieblingsorten in Rio. In der Umgebung gibt es gute Restaurants. Lassen Sie den Tag im Bohèmeviertel Santa Teresa ausklingen, um dort in einer der vielen kleinen Kneipen eine Caipirinha zu trinken.

Rundreisen und Aufenthalte Rio de Janeiro

  • Unbekannte Wege entdecken
Kulinarische Begegnungsreise
ca. 14 Tage ab 2.500 €
  • Klassiker
Erholung und Action zu zweit im Land der Kontraste 
ca. 15 Tage ab 2.920 €
  • Komfort & Premium
Eine Reise im Zeichen der südamerikanischen Lebensfreude 
ca. 12 Tage ab 4.590 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen