Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Manakara

Praktische Informationen über Manakara

  • Familie
  • Entspannung
  • Begegnungen vor Ort
  • Natur, Abenteuer & Sport
4 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
45 km mit dem Auto/Bus ab Vohipeno
Wann ist die beste Zeit?
Zwischen April und Oktober (Trockenzeit), Zyklongefahr zwischen Ende Dezember und Mitte April

Erfahrungen von Reisenden

Julie Sabatier Erfahrener Reisender
74 verfasste Bewertungen

Endstation: Manakara. Manakara ist der letzte Bahnhof der Eisenbahnstrecke FCE (Fianarantsoa-Ostküste), die einzige Eisenbahnstrecke in Madagascar. Aber man sollte es lieber nicht eilig haben: die Fahrt bis Manakara dauert mindestens 12 Stunden! Allerdings ist sie es wert: sie führt durch den Nationalpark Ranomafana, vorbei an Bergketten, Wäldern mit Bäumen der Reisenden, Bambus, Litschibäumen...

Mein Tipp:
Zum Baden empfiehlt sich ein Ort namens Trou du Commissaire, eine kleine von einem Korallenriff geschützte Enklave.
Meine Meinung

Die Stadt liegt an der Südostküste, an der Mündung des Flusses Manakara. Sie wird durch den Pangalanes-Kanal in zwei Teile getrennt. Die Küste ist rau und bei einem Ausflug mit einer Piroge können Sie die charmanten Fischerdörfer am Ufer entdecken. Aber kommen wir zurück zur Stadt: auf der einen Seite das moderne Viertel von Tanambo, auf der anderen die Altstadt mit ihren Häusern im Kolonialstil. Auf dem Markt werden lokale Erzeugnisse wie Pfeffer oder Litschis angeboten.

Manakara ist ein idealer Ort zum Entspannen. Fahrradausflüge an der Ozeanküste sind wunderschön.

Rundreisen und Aufenthalte Manakara

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen