Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Frankreich

Die wichtigsten Vokabeln für eine Reise nach Frankreich

Hier sind einige nützliche Informationen zur Sprache vor einer Reise nach Frankreich...

Der Ursprung des Französischen

Die französische Sprache wurde im 16. Jahrhundert zur offiziellen Sprache in Frankreich. Davor war (wie damals in den meisten europäischen Ländern üblich) Latein die Sprache der Mächtigen und der Verwaltung. Grund hierfür waren der Einfluss des Römischen Reiches und der katholischen Kirche in Europa. Zu dieser Zeit koexistierte Französisch mit den Regionalsprachen, die damals weit verbreitet waren.

Regionalsprachen

Die Regionalsprachen werden oft als Dialekte oder Mundarten betrachtet und sind heute nur noch wenig verbreitet. Diese Sprachen sind jedoch auf nationaler Ebene anerkannt, werden als lebende Sprachen in Prüfungen wie dem Abitur zugelassen und auch an den Schulen unterrichtet. Gegenwärtig sind die am meisten gesprochenen und beherrschten Regionalsprachen Bretonisch (eine keltische Sprache), Baskisch (im Südwesten Frankreichs), Korsisch (auf der Insel der Schönheit) und Elsässisch (eine vom Deutschen abgeleitete Sprache). In diesen Regionen erinnern die Schilder, auf denen die Namen der Städte sowohl in französischer als auch in lokaler Sprache stehen, an die Existenz dieser Regionalsprachen.

In den Überseeregionen wird noch immer die kreolische Sprache gesprochen, allerdings je nach Insel in unterschiedlichen Variationen.

Die Dialekte

In Frankreich gibt es viele Regionen, in denen es einen mehr oder weniger starken und ausgeprägten Dialekt gibt. Diese Dialekte finden ihren Ursprung in den Regionalsprachen, die vor der Einführung des Französischen als Nationalsprache gesprochen wurden. Manchmal sind die (sehr) ausgeprägten Dialekte in bestimmten Regionen selbst für Franzosen schwer zu verstehen!

Der Süden von Frankreich, Marseille und die Regionen, die an das Mittelmeer angrenzen, sind bekannt für ihren melodiösen Akzent, der oft mit der Sonne und dem Meer assoziiert wird und sehr charakteristisch für diese Region ist. In der nördlichen Region wurde das oftmals verspottete Ch'timi 2008 durch den Film Bienvenue chez les Ch'tis über die Grenzen von Frankreich hinaus berühmt. Der im Osten Frankreichs gesprochene elsässische Dialekt ist näher an der deutschen Sprache, variiert jedoch je nach Ort.

Rundreiseideen

  • Sport und Abenteuer
Kultur und Natur von Porto Vecchio in Propriano
ca. 6 Tage ab 720 €
  • Klassiker
Gastronomische Tour im Südwesten
ca. 8 Tage ab 1.280 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen