Island im Juni

Eine Reise nach Island im Juni bietet unvergessliche Erlebnisse. Die grünen Landschaften, endlosen Tage und das angenehme Wetter machen diesen Monat zu einer idealen Wahl. Von der Erkundung von Lavahöhlen bis hin zu den Landschaftskontrasten - bereiten Sie sich darauf vor, fasziniert zu sein. Ein einzigartiges und maßgeschneidertes Erlebnis, das Sie mit Ihrer lokalen Agentur erleben können!

Unsere Reiserouten in Island im Juni

Entdecken Sie die atemberaubenden Insel im eigenen Mietwagen!
  • Reykjavík
  • Gullfoss
  • Vik
  • Vatnajökull
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Hvammstangi
  • Flughafen Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Kurztrip zur Wunderwelt der Nordlichter
  • Keflavík
  • Reykjavík
  • Geysir
  • Gullfoss
  • Thingvellir
  • Seljalandsfoss
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuer, Komfort und Authentizität - Versteckte Juwelen entdecken
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Snæfellsnes
  • Hvalfjörður
  • Borgarnes
  • Hraunfossar
  • Snæfellsnes
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Kjós
  • Glymur
  • Laufafell
  • Landmannalaugar
  • Fjallabak
  • Einhyrningur
  • Vík
  • Eyjafjallajökull
  • Skógafoss
  • Seljalandsfoss
  • Dyrhólaey
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Vatnajökull
  • Jökulsárlón
  • Vik
  • Reykjanes
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Grandiose Entdeckungsreise - Drei Wochen Natur pur
  • Flughafen Keflavík
  • Reykjavík
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Hjalparfoss
  • Stöng
  • Hekla
  • Hvolsvollur
  • Vik
  • Dyrhólaey
  • Eyjafjallajökull
  • Skógafoss
  • Seljalandsfoss
  • Skaftafell-Nationalpark
  • Svartifoss
  • Jökulsárlón
  • Höfn
  • Egilsstaðir
  • Stöðvarfjörður
  • Fáskrúðsfjörður
  • Djupivogur
  • Dyrfjöll
  • Borgarfjörður
  • Bakkagerdi
  • Húsavík
  • Ásbyrgi
  • Jökulsárgljúfur
  • Dettifoss
  • Askja
  • Víti in Askja
  • Herðubreið
  • Dimmuborgir
  • Krafla
  • Hverfjall
  • Námaskarð
  • Nature Baths at Myvatn
  • Akureyri
  • Goðafoss
  • Skagafjörður
  • Drangsnes
  • Vatnsnes
  • Hrútafjörður
  • Víðidalur
  • Holmavik
  • Djúpavík
  • Árnes
  • Norðurfjörður
  • Drangajökull
  • Reykjanes
  • Mjóifjörður
  • Ísafjörður
  • Vigur
  • Dýrafjörður
  • Mýrarfell
  • Arnarnes
  • Thingeyri
  • Dynjandi
  • Bíldudalur
  • Patreksfjordur
  • Látrabjarg
  • Brjanslaekur
  • Stykkisholmur
  • Olafsvik
  • Snæfellsjökull
  • Arnarstapi
  • Ytri-Tunga
  • Borgarnes
  • Hvalfjörður
  • Deildartunguhver
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Die Höhepunkte für Klein und Groß
  • Flughafen Keflavík
  • Goldene Kreis
  • Thingvellir
  • Selfoss
  • Seljalandsfoss
  • Gljúfrabúi
  • Skógafoss
  • Reynisfjara
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Skaftafell
  • Svartifoss
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Djupivogur
  • Egilsstaðir
  • Öxi
  • Seyðisfjörður
  • Möðrudalur
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Tröllaskagi
  • Hofsos
  • Hvammstangi
  • Kairo
  • Snæfellsnes
  • Bjarnahöfn
  • Kirkjufell
  • Borgarfjörður
  • Hraunfossar
  • Barnafoss
  • Húsafell
  • Borgarnes
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Naturwunder im Süden und Westen
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Vik
  • Seljalandsfoss
  • Skógafoss
  • Dyrhólaey
  • Skaftafell-Nationalpark
  • Jökulsárlón
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Húsafell
  • Hraunfossar
  • Borgarnes
  • Deildartunguhver
  • Arnarstapi
  • Snæfellsjökull
  • Stykkisholmur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
In ruhigem Tempo um die Insel
In ruhigem Tempo um die Insel
15 Tage ab 3.328 €
  • Keflavík
  • Reykjavík
  • Borgarnes
  • Deildartunguhver
  • Hraunfossar
  • Stykkisholmur
  • Breiðafjörður
  • Ytri-Tunga
  • Arnarstapi
  • Hellnar
  • Lóndrangar
  • Djúpalónssandur beach
  • Olafsvik
  • Grundarfjordur
  • Kirkjufell
  • Hvammstangi
  • Glaumbær
  • Holar
  • Hofsos
  • Siglufjordur
  • Olafsfjordur
  • Akureyri
  • Goðafoss
  • Mývatn
  • Skútustaðir
  • Dimmuborgir
  • Námaskarð
  • Krafla
  • Leirhnúkur
  • Húsavík
  • Tjörnes
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Egilsstaðir
  • Bakkagerdi
  • Dyrfjöll
  • Stodvarfjordur
  • Breiddalsvik
  • Djupivogur
  • Hofn
  • Jökulsárlón
  • Skaftafell
  • Svartifoss
  • Vik
  • Dyrhólaey
  • Mýrdalsjökull
  • Eyjafjallajökull
  • Skógafoss
  • Seljalandsfoss
  • Stöng
  • Hjalparfoss
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Strokkur
  • Thingvellir
  • Flughafen Keflavík
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Abenteuer im isländischen Hochland
  • Reykjavík
  • Thingvellir
  • Fjallabak
  • Vik
  • Fjaðrárgljúfur
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Hofn
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Skagafjörður
  • Gullfoss
  • Laugarvatn
  • Hraunfossar
  • Deildartunguhver
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Natur und Abenteuer für die ganze Familie
  • Flughafen Keflavík
  • Borgafjordur
  • Skagafjörður
  • Akureyri
  • Námaskarð
  • Egilsstaðir
  • Hofn
  • Jökulsárlón
  • Hella
  • Vík
  • Reynisfjara
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Game of Thrones – Land von Feuer und Eis 
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Hella
  • Seljalandsfoss
  • Reynisfjara
  • Vík
  • Stöng
  • Skógafoss
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Vatnajökull
  • Svínafellsjökull
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Ostfjorde
  • Hengifoss
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Dimmuborgir
  • Akureyri
  • Goðafoss
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Vatnsnes
  • Borgarnes
  • Þjórsárdalur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Die Geheimnisse des Hochlandes
Die Geheimnisse des Hochlandes
12 Tage ab 3.279 €
  • Reykjavík
  • Thingvellir
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Hofn
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Jökulsárgljúfur
  • Goðafoss
  • Akureyri
  • Skagafjörður
  • Hveravellir
  • Kjölur
  • Keflavík
  • Kerlingafjöll
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Wandern und Wellness in der Natur
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Strokkur
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Skálholt
  • Vik
  • Dyrhólaey
  • Seljalandsfoss
  • Eyjafjallajökull
  • Svartifoss
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Djupivogur
  • Egilsstaðir
  • Lagarfljót
  • Hengifoss
  • Ásbyrgi
  • Tjörnes
  • Hljóðaklettar
  • Dettifoss
  • Jökulsárgljúfur
  • Húsavík
  • Hverfjall
  • Mývatn
  • Krafla
  • Viti
  • Dimmuborgir
  • Akureyri
  • Öxnadalsheiði
  • Goðafoss
  • Mælifell
  • Glaumbær
  • Skagafjörður
  • Hvalfjörður
  • Perlan
  • Hallgrim's Church
  • Grábrók
  • Reykjanes
Piia
Die lokale Agentur von Piia
Weitere Island Reiseideen (29)

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere auf Island spezialisierten lokalen Agenturen

Was ist ein Local Hero?

  • Einzigartige Expertise und außergewöhnliche Betreuung
  • Außergewöhnliche Reisendezufriedenheit
  • Verpflichtete Agenturen für Better Trips

Was kann man im Juni in Island unternehmen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten auf dieser vulkanischen Insel! Unter all dem, was möglich ist, wird Ihre lokale Agentur Ihnen sicherlich auch Folgendes empfehlen:

  • Erkunden Sie Reykjavik, die Hauptstadt.
  • Staunen Sie über Seljalandsfoss und Skógafoss.
  • Bestaunen Sie den Goldenen Ring und Geysire.
  • Entspannen Sie sich in Myvatn.
  • Suchen Sie den Weg zum Mittelpunkt der Erde in Snæfellsness.

Wann nach Island reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die beste Zeit, um nach Island zu reisen, ist der Sommer: Die Temperaturen sind angenehm und die Tage lang. Je nach Region bietet sich auch die Zeit von Mai bis September an, wenn weniger Reisende dort sind, das Klima aber noch angenehm ist. Aber seien Sie gewarnt: Einige Rundfahrten oder Standorte sind in diesen Monaten geschlossen. Zwischen Oktober und April liegt das Land fast ständig im Dunkeln, aber Sie können die Polarlichter beobachten, wenn Sie bereit sind, der Kälte und Dunkelheit zu trotzen.

Beste Reisezeit entdecken

Island im Juni bietet viele Vorteile. Zunächst ist das Wetter in der Regel mild, mit angenehmen Temperaturen und weniger Niederschlägen als zu anderen Jahreszeiten. Die Tage sind aufgrund der Sommersonnenwende außergewöhnlich lang und bieten bis zu 20 Stunden Tageslicht. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Entdeckungs- und Erkundungszeit zu maximieren. Im Juni sind die isländischen Landschaften außerdem besonders schön, die Natur erwacht nach dem Schneeschmelze in vollem Glanz. Es ist auch die ideale Zeit, um die lokale Tierwelt wie Buckelwale oder Papageitaucher zu beobachten.Schließlich ist der Juni geprägt von zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie dem Reykjavik Arts Festival oder dem isländischen Nationalfeiertag.

Im Juni herrschen in Island milde Temperaturen und wechselhaftes Wetter. Der Schlüssel ist das Zwiebelschalenprinzip, um sich schnell an Temperaturschwankungen und Wetterbedingungen anzupassen.
- Beginnen Sie mit einer ersten Schicht aus feuchtigkeitsableitender Funktionskleidung.
- Fügen Sie eine isolierende zweite Schicht hinzu, wie einen Pullover oder Fleece.
- Schließlich schützt Sie eine wasserdichte und winddichte dritte Schicht vor Unwettern.
Vergessen Sie nicht, robuste Wanderschuhe für Wanderungen und eine warme Jacke für kühle Abende einzupacken. Auch wenn die Sonne scheint, halten Sie immer eine Regenjacke bereit, um für plötzliche Schauer vorbereitet zu sein. Schließlich kann die Mitternachtssonne Ihren Schlaf stören, also denken Sie daran, eine Schlafmaske mitzubringen, um eine gute Nachtruhe zu gewährleisten. Ihre lokale Agentur wird Sie vor Ihrer Reise an diese Empfehlungen erinnern.

Im Juni bietet Island vergleichsweise milde Temperaturen mit durchschnittlichen Werten zwischen 8 Grad und 13 Grad. Dennoch ist Vorsicht geboten, da die Temperaturen gelegentlich auf 0 Grad fallen oder bis auf 22 Grad steigen können. In Reykjavík, der Hauptstadt, liegt die durchschnittliche Temperatur bei etwa 11 Grad. Es wird daher empfohlen, sich sowohl vor Kälte als auch vor Regen zu schützen, da der Juni nicht von Niederschlägen verschont bleibt. Das Klima ist dennoch angenehm und ermöglicht es, die Tage im Freien in vollen Zügen zu genießen. Was die Mitternachtssonne betrifft, ein typisches Phänomen der nordischen Länder im Sommer, bietet sie längere Tage und eine besondere Helligkeit, ideal für Fotografie oder einfach, um die isländischen Landschaften zu bewundern. Schließlich markiert der Juni auch den Beginn der Camping-Saison in Island, eine sehr beliebtes Hobby, um die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Der Juni entspricht der „Mitternachtssonne“-Periode in Island. Die Tage sind daher extrem lang und die Nacht praktisch nicht existent. Diese dauerhafte Helligkeit macht die Sichtung äußerst unwahrscheinlich. Diese leuchtenden Phänomene erfordern einen sehr dunklen Himmel. Wenn Sie dieses natürliche Spektakel nicht verpassen möchten, ist es ratsam, Ihre Reise zwischen September und März zu planen, der Zeit, in der Nordlichter in Island am häufigsten sichtbar sind.

Im Juni genießt Island außergewöhnlich viel Sonnenschein. Die nordische Insel lebt im Rhythmus der Mitternachtssonne, einem einzigartigen saisonalen Phänomen, das um den 21. Juni herum, zur Sommersonnenwende, auftritt. Zu dieser Zeit erreicht die Tageslänge in Reykjavik, der Hauptstadt, fast 24 Stunden, die Sonne geht kaum nach Mitternacht unter und geht vor 3 Uhr morgens wieder auf. Die Tage können also bis zu 21 Stunden dauern, und der Himmel wird nie vollständig dunkel. Darüber hinaus beträgt die tägliche Sonnenscheindauer etwa 6 Stunden und obwohl die Wetterbedingungen ungünstig sein können, insbesondere in Bezug auf Niederschläge, bietet sie einzigartige Fotomöglichkeiten. Beachten Sie zudem, dass der Juni die Möglichkeit bietet, die Mitternachtssonne zu sehen, insbesondere im Norden Islands.

Um einen Roadtrip in Island im Juni zu organisieren, sind mehrere Punkte zu beachten. Planen Sie zunächst eine Route, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten umfasst. Sie können sich für die berühmte Ringstraße entscheiden, die die gesamte Insel umrundet und Ihnen ermöglicht, vielfältige Landschaften zu entdecken. Planen Sie auch die Anmietung eines geeigneten Fahrzeugs. Wenn Sie F-Straßen befahren wollen, die manchmal unpassierbar sind, entscheiden Sie sich für ein Allradfahrzeug oder lassen Sie sich von einer lokalen Agentur begleiten, die an Ihrer Stelle fährt. Denken Sie außerdem daran, dass die Sonne im Juni in Island sehr spät untergeht, was Ihnen mehr Zeit für Erkundungen während des Tages lässt. Schließlich sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass einige Gebiete, wie das Landmannalaugar, nur im Sommer zugänglich sind. So können Sie die blühenden Lupinenfelder, die Papageitaucherkolonien und das erstaunliche Licht der Mitternachtssonne genießen.

Der 17. Juni in Island ist ein ganz besonderer Tag, denn es ist der isländische Nationalfeiertag. An diesem Tag wird die Gründung der Republik Island im Jahr 1944 und ihre Unabhängigkeit vom dänischen Recht gefeiert. Es ist auch der Geburtstag von Jón Sigurðsson, einem der wichtigsten Vorkämpfer für die Unabhängigkeit Islands. Im ganzen Land herrscht Aufregung, um dieses historische Ereignis zu feiern. Isländische Flaggen wehen überall und es finden Paraden und Umzüge in den Straßen statt, an denen die gesamte Bevölkerung an verschiedenen Veranstaltungen teilnimmt. Es werden zahlreiche Aktivitäten organisiert, von Konzerten über Straßenvorstellungen bis hin zu Volksfesten. Es ist eine einzigartige Gelegenheit für Reisende, einen typisch isländischen Tag zu erleben und in die festliche Atmosphäre der lokalen Bevölkerung einzutauchen. Die Feierlichkeiten finden im ganzen Land statt, sind jedoch besonders lebhaft in der Hauptstadt Reykjavik. Es wird daher empfohlen, Ihre Reise entsprechend zu planen, wenn Sie diese einzigartige Erfahrung machen möchten.

Der Juni kann eine ausgezeichnete Zeit für eine Familienreise nach Island sein. Dank der Mitternachtssonne sind die Tage besonders lang, was Ihnen mehr Zeit gibt, die Naturwunder des Landes zu erkunden. Mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 10 und 15 Grad Celsius ist das Wetter geeignet für verschiedene Outdoor-Aktivitäten.
Kindgerechte Aktivitäten können beinhalten:
- Besuch der Geysire und Wasserfälle
- Baden in geothermalen Pools
- Erlebnisse mit Islandpferden
Denken Sie jedoch daran, dass die Verfügbarkeit einiger Aktivitäten wetterabhängig sein kann. Es ist immer ratsam, Ihre Reisepläne anhand der aktuellen Wetterbedingungen und Vorhersagen anzupassen.

Die beste Zeit für eine Mietwagenrundreise durch Island hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Generell ist der Juni eine gute Wahl. Die Tage sind lang und die meisten Straßen, einschließlich der F-Straßen im Hochland, sind zu dieser Zeit normalerweise offen. Der Zugang zu beliebten Sehenswürdigkeiten wie der Halbinsel Snæfellsnes oder der Gletscherlagune Jökulsárlón ist erleichtert. Es ist jedoch zu beachten, dass das Wetter wechselhaft sein kann und Sie daher auf alle Eventualitäten vorbereitet sein sollten.

Die beste Zeit zum Wandern in Island variiert je nach persönlichen Vorlieben und körperlicher Fitness. Der Monat Juni markiert den Beginn des Sommers und ist ideal für Wanderungen, da die Temperaturen milder sind und die Tage länger sind - dank der Mitternachtssonne. Zu dieser Zeit sind die meisten Wanderwege zugänglich und die Landschaft ist in voller Blüte. Insbesondere die Wege in den Hochlandgebieten sind nun meist schneefrei und bieten eine große Vielfalt an Landschaften, von farbenfrohen Lavafeldern bis hin zu üppigen grünen Wiesen.
Obwohl das Wetter im Juni allgemein günstig ist, kann es immer noch zu unerwarteten Wetteränderungen kommen. Daher ist es ratsam, stets auf das Wetter vorbereitet zu sein und angemessene Wanderausrüstung mitzuführen. Beliebte Wanderrouten im Juni sind zum Beispiel der Laugavegur Trail oder der Fimmvörðuháls Pfad, die beide atemberaubende Ausblicke auf Gletscher, heiße Quellen und eine vielfältige Landschaft bieten.

Im Sommer erlebt Island ein gemäßigtes Klima, mit Temperaturen, die selten über 20 Grad steigen. Gelegentlich gibt es regnerische Tage, daher ist es ratsam, immer eine wasserdichte Jacke dabei zu haben. Die Insel profitiert jedoch von langen, hellen Tagen, die durch das Phänomen der Mitternachtssonne verstärkt werden.
Von Mitte Mai bis Ende Juli bleibt es praktisch rund um die Uhr hell. Im Juni kann die Sonne bis zu 24 Stunden am Tag scheinen, insbesondere während der Sommersonnenwende um den 21. Juni. Dieses einzigartige Phänomen bietet Ihnen die Möglichkeit, die Schönheit der isländischen Landschaft in einem ganz besonderen Licht zu erleben.

Für eine Reise nach Island sollten Sie Folgendes nicht vergessen:
- Warme Kleidung, die für winterliche Temperaturen geeignet ist und in Schichten getragen werden kann (Thermounterwäsche, Wollpullover, Daunenjacke, Windbreaker...)
- Badesachen, um die heißen Quellen mit der Familie zu genießen
- Winteraccessoires (Handschuhe, Mützen, Schals...)
- Wanderschuhe, um mit der Familie die isländischen Pfade zu erkunden
- Eine Schlafmaske, um trotz der Mitternachtssonne im Sommer gut schlafen zu können
- Biologisch abbaubare Sonnencreme und Sonnenbrille
- Einige wichtige Medikamente zur Behandlung kleiner Beschwerden
- Eine Trinkflasche und eine Stofftasche, um Einwegplastik zu vermeiden.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Island Reisenden

4.7279 Bewertungen
Karin Portmann
5
Es hat alles prima geklappt. Das Reisebüro war immer für uns da, kann ich nur empfehlen.
Mehr lesen
Piia
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Piia
Agentur anzeigen
Sabine
4
Die Planung der Reise war wunderbar. Die Sehenswürdigkeiten waren wirklich toll. Mit den Hotels hat alles gut geklappt, haben oft ein upgrade für die Zimmer bekommen. Das beste war für uns das Schnorcheln in der Silfra-Spalte. Wo wir nicht zufrieden waren : Es wäre schön gewesen, wenn man uns vorab auf die Parkplatzgebühren hingewiesen hätte und die Bezahlweise. Teilweise nur online (Hatten zum Glück ein Laptop dabei ). Denn wir hatten keine Bank-App. Auf fände ich es wichtig ,eindringlich darauf hinzuweisen, das man eine Steinschlagversicherung abschließt. Wir hatten zum Glück eine abgeschlossen. Wir sind sehr viele Schotterstraßen gefahren. Ich würde evaneos sofort wieder buchen.
Mehr lesen
Lukas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Lukas
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen