Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Die Westfjorde – abseits der üblichen Wege

IslandDie Westfjorde – abseits der üblichen Wege

Abenteuer
Wer davon träumt, Island von seiner unberührten Seite zu erleben, ist in den Westfjorden richtig. An endlosen, traumhaften Fjorden führen Schotterpisten zu magischen Orten, wie dem Wasserfall Dynjandi oder dem grandiosen Vogelfelsen Látrabjarg. Es wartet eine einzigartige Vogelwelt auf Sie, Bäder in natürlichen Quellen und der Besuch altertümlicher Bauernhöfe. Auf Ihrer Reise sind Sie umgeben von schroffen Bergmassiven, die steil in die Höhe ragen, Wasserfällen, die ins Tal fallen und vor Ihrem Auge erstreckt sich die endlose Weite des Meeres. 
Reiseidee empfohlen von
Piia Lokale*r Island Expert*in
Reisedauer
12 Tage
Preis abohne internationale Flüge
2.949 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Willkommen auf Island 

Tag 1: Willkommen auf Island 

Nach Ihrer Ankunft in Keflavík übernehmen Sie Ihren Mietwagen am Flughafen. Am besten legen Sie Ihre Badesachen ganz oben in den Koffer – denn wie wäre es, Ihre Reise gleich mit einem Bad in der Blauen Lagune zu beginnen? ​ Fahrt: ca. 50/ 85 km, 45 Minuten  Übernachtung in Reykjavík oder auf dem Lande im Thermalgebiet bei Hveragerði 
Etappen:
Keflavík,Reykjavík

Wunderbare Küsten am Snæfellsjökull

Tag 2: Wunderbare Küsten am Snæfellsjökull

Heute verlassen Sie Reykjavik und fahren über Borgarnes, das Mýrar-Gebiet und am Krater Eldborg vorbei auf die Halbinsel Snæfellsnes. Am Strand Ytri-Tunga haben Sie die Gelegenheit, Seehunde an der Küste zu beobachten, bevor es weiter entlang der Südküste der Halbinsel geht. Sie haben die Möglichkeit zahlreiche Küstenwanderungen zu unternehmen, wie bei Búðir in den hellen Sanddünen, bei Arnastapi an der vogelreichen Felsküste, an den Felsspitzen von Lóndrangar oder am Strand von Djúpalónssandur mit bizarren roten und schwarzen Lavaformationen. Kulturinteressierte können unterwegs im Museum Bjarnahöfn den berühmt-berüchtigten Haifisch probieren! Am Abend können Sie eines der Restaurants in Stykkishólmur besuchen.  Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 280 km, 4 Stunden  Übernachtung in Stykkishólmur
Etappen:
Snæfellsjökull

Magischer Gletscher Snæfellsjökull 

Tag 3: Magischer Gletscher Snæfellsjökull 

Heute geht es durch das Mýrar-Gebiet auf die Halbinsel Snæfellsnes. Am Strand Ytri-Tunga haben Sie die Möglichkeit, Seehunde an der Küste zu beobachten, bevor es weiter entlang der Südküste geht. Vom Hafen in Arnarstapi aus können Sie eine Küstenwanderung an den Vogelfelsen unternehmen und anschließend in Hellnar das kleine, direkt am Meer gelegene Kaffeehaus besuchen. Auf der Weiterfahrt um den Gletscher Snæfellsjökull bietet sich die Besichtigung der Felsformationen von Lóndrangar sowie ein Küstenspaziergang am alten Anlegeplatz Dritvík an. Über die Fischerdörfer Hellissandur, Rif und Ólafsvík erreichen Sie Ihre Unterkunft im Fischerdorf Grundarfjörður. ​ Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 190 km, 3 Stunden  Übernachtung im Fischerdorf Grundarfjörður 
Etappen:
Arnarstapi,Hellnar,Lóndrangar,Grundarfjordur

Fjord Breiðafjörður und Vogelfelsen Látrabjarg 

Tag 4: Fjord Breiðafjörður und Vogelfelsen Látrabjarg 

Ihr heutiger Tag startet mit einer dreistündigen Fährfahrt von Stykkishólmur nach Brjánslækur. Dort fahren Sie an der Südküste der Westfjorde, Barðaströnd, weiter durch die Ortschaft Patreksfjörður zum westlichsten Punkt Europas, dem Vogelfelsen Látrabjarg. Hier können Sie bis etwa Mitte August unter anderem Papageitaucher beobachten. Wer mag und noch Zeit hat, kann auf dem Weg zurück das schöne Heimatmuseum in Hnjótur besuchen.​ Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 150/170 km, 2 1⁄2 Stunden Übernachtung in Patreksfjörður oder Tálknafjörður 
Etappen:
Stykkisholmur,Patreksfjordur

Wasserfall Dynjandi und Fjord Arnarfjörður

Tag 5: Wasserfall Dynjandi und Fjord Arnarfjörður

Von Patreksfjörður aus fahren Sie ins Fischerdorf Bildudalur und weiter entlang des schönen Fjordes Arnarfjörður ins Tal Selárdalur. Hier können Sie die neu restaurierten Werke des nativen Künstlers Samúel Jónsson besichtigen. Am Ende des Fjordes Arnarfjörður befindet sich der kleine Fjord Reykjafjörður mit reizvollem Naturschwimmbad, das zum Verweilen einlädt. Anschließend fahren Sie über die Hochebene Dynjandisheiði zum äußerst fotogenen Wasserfall Fjallfoss im Fluss Dynjandi, an dem wir eine kurze Wanderung empfehlen. Auf der verschlungenen Straße über die Hochebene Hrafnseyrarheiði fahren Sie weiter zum Fjord Dýrafjörður.  Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 250/300 km, 3 1⁄2 Stunden Übernachtung in der Ortschaft Þingeyri oder in Isafjörður
Etappen:
Bildudalur,Dynjandi,Thingeyri

Ein Besuch im unberührten Naturreservat Hornstrandir

Tag 6: Ein Besuch im unberührten Naturreservat Hornstrandir

Heute haben Sie die Gelegenheit, das Naturschutzgebiet Hornstrandir im Rahmen einer geführten Tour zu besuchen. Dieses ist eine abgelegene und unbewohnte Halbinsel im äußersten Nordwesten Islands. Das Reservat erstreckt sich über eine Fläche von etwa 580 km² und ist für seine atemberaubende natürliche Schönheit, die zerklüftete Küste und die reiche Tierwelt bekannt. Die Route beginnt am schönen Sandstrand von Aðalvík, der viele Jahrzehnte lang der beste Schutz für Fischtrawler war, wenn im Atlantik Stürme herrschten. Wir steigen stetig in das nahe gelegene Kratertal hinauf und folgen dann den steileren alten Standseilbahngleisen des britischen Stützpunkts aus dem Zweiten Weltkrieg bis zum Gipfel des Grænahlíð. Der Aufstieg ist anspruchsvoll, belohnt aber mit schönen Ausblicken über Hornstrandir und dem Kontrast zwischen der Natur und den historischen Überresten von Darri, dem britischen Stützpunkt. Weiter geht es mit einem langen Abstieg entlang der steilen Klippen von Grænahlíð und der majestätischen Vogelwelt, die Sie umschwärmt. An klaren Tagen können wir die gesamte Bucht von Ísafjarðardjúp und die Gletscherfjorde von Jökulfirðir überblicken. Halten Sie ebenfalls Ausschau nach dem Polarfuchs! Abreise: 9:00 Uhr. Mindestalter: 16 Jahre Gruppengröße: Wir benötigen eine Mindestanzahl von zwei Teilnehmern, um die Tour durchführen zu können. Die maximale Gruppengröße beträgt zehn Personen, aber die meisten unserer Touren finden mit 4–6 Personen statt. Schwierigkeitsgrad der Tour: Anspruchsvoll Dauer der Tour: 11 Stunden Enthalten: Bootsfahrt in beide Richtungen und ein professioneller Führer Mahlzeiten: Frühstück  Übernachtung in der Ortschaft Þingeyri oder in Isafjörður
Etappen:
Ísafjörður

Die Stadt im Eisfjord

Tag 7: Die Stadt im Eisfjord

Am Vormittag fahren Sie durch den Tunnel nach Ísafjörður, wo sich ein Besuch im Fischerei- und Heimatmuseum definitiv lohnt. Am frühen Nachmittag können Sie an einer geführten Bootsfahrt zur Insel Vigur teilnehmen, um das Leben auf dieser einzigen noch bewohnten Insel der Westfjorde kennenzulernen. Bei gutem Wetter empfehlen wir Wanderfreunden, in den Hafenort Bolungarvík zu fahren, um dort eine Wanderung auf den Bolafjall zu unternehmen. An Game of Thrones wird man an den alten oder restaurierten Fischerhütten von Ósvör erinnert. Anschließend fahren Sie an der Küste des Ísafjarðardjúp entlang zum Fjord Mjóifjörður zu Ihrer heutigen Unterkunft.  Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 150 km, 2 Stunden  Übernachtung entlang zum Fjord Mjóifjörður 
Etappen:
Ísafjörður

Heiße Quellen und Gletscher Drangajökull

Tag 8: Heiße Quellen und Gletscher Drangajökull

Fahrt um den Fjord Vatnsfjörður zur Halbinsel Reykjanes, wo Sie eine kurze Wanderung an den heißen Quellen unternehmen sollten. In diesem Naturbad, das als eines der originellsten Schwimmbäder Islands gilt, können Sie heute baden, bevor es weiter entlang der Küste Langadalsströnd ins Gletschertal Kaldalón geht. Hier können Sie am Gletscher Drangajökull wandern. Über die Hochebene Steingrímsfjarðarheiði gelangen Sie in den Fjord Bjarnarfjörður zu Ihrer Unterkunft.  Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 200 km, 3 Stunden  Übernachtung im Hotel Laugarhóll
Etappen:
Reykjanes,Drangajökull

Geisterhafte Heringsfabrik und Naturbad

Tag 9: Geisterhafte Heringsfabrik und Naturbad

Morgens brechen Sie zu neuen Abenteuern auf und fahren durch die Küstenlandschaft von Strandir zum Fischerdorf Djúpavík. In diesem Geisterdorf sollten Sie unbedingt die ehemalige Heringsfabrik besichtigen. Wer sich für Treibholzverarbeitung interessiert, kann zudem einen Zwischenstopp am Hof Litla-Ávík einlegen. Besonders empfehlenswert ist außerdem ein Bad im Freibad Krossnes, das sich nur wenige Meter vom Nordatlantik befindet. Beim Hof Munaðarnes, am Ende des Straßennetzes, können Sie die schöne Aussicht auf die verlassene Nordküste von Strandir genießen, bevor Sie die Rückfahrt zu Ihrer Unterkunft in Bjarnarfjörður antreten. Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 170 km, 2 1⁄2 Stunden Übernachtung im Hotel Laugarhóll 
Etappen:
Djúpavík,Krossnes

Lavawasserfälle und isländische Sagas 

Tag 10: Lavawasserfälle und isländische Sagas 

Auf Ihrem heutigen Weg liegt Hólmavík, wo wir einen Besuch des sehenswerten Hexereimuseums empfehlen. Anschließend fahren Sie ins Borgarfjörður-Gebiet, entweder durch das Dalir-Gebiet oder an der Küste des Fjords Hrútafjörður entlang. In Borgarfjörður besichtigen Sie die Heißwasserquelle Deildartunguhver und die Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Im Saga-Zentrum Reykholt lernen Sie anschließend mehr über den Historiker und Edda-Verfasser Snorri Sturluson. Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 250 km, 3 Stunden  Übernachtung im Gebiet von Borgarfjörður 
Etappen:
Holmavik,Hraunfossar,Reykholt

Über den Walfjord nach Reykjavík 

Tag 11: Über den Walfjord nach Reykjavík 

Auf Ihrer Rückfahrt nach Reykjavík empfehlen wir die Umrundung des Walfjordes Hvalfjörður, wo Sie die Möglichkeit haben, eine Wanderung zum höchsten Wasserfall Islands, dem Glymur (198 m), zu unternehmen. In der isländischen Hauptstadt angekommen, empfiehlt sich ein Bummel am alten Hafen sowie ein Besuch der Kirche Hallgrímskirkja und der Aussichtsplattform Perlan. Aber auch der Besuch eines der vielen Freibäder in der Abendsonne lohnt sich. Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 150 km, 2 1⁄2 Stunden  Übernachtung in Reykjavík 
Etappen:
Hvalfjörður,Reykjavík

Heimreise 

Tag 12: Heimreise 

Je nach Abflugzeit fahren Sie zum Flughafen Keflavík, wo Sie den Mietwagen abgeben und nach Hause fliegen. Wir hoffen, die Reise hat Ihnen gefallen!  Mahlzeiten: Frühstück  Fahrt: ca. 50 km, 45 Minuten 
Etappen:
Flughafen Keflavík
Praktische Details
Preis ab2.949 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Island Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Piia wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Island Reiseideen (28)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Island ganz nach Ihren Wünschen