Island im Juli

Planen Sie eine Reise nach Island im Juli? Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 9 und 14 Grad, mit Spitzen von bis zu 20 Grad. Nutzen Sie die langen Tage dank der Mitternachtssonne und erkunden Sie die offenen Straßen des Landes. Bereiten Sie sich auf eine einzigartige und maßgeschneiderte Reise vor!

Unsere Reiserouten in Island im Juli

Entdecken Sie die atemberaubenden Insel im eigenen Mietwagen!
  • Reykjavík
  • Gullfoss
  • Vik
  • Vatnajökull
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Hvammstangi
  • Flughafen Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Kurztrip zur Wunderwelt der Nordlichter
  • Keflavík
  • Reykjavík
  • Geysir
  • Gullfoss
  • Thingvellir
  • Seljalandsfoss
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Die Höhepunkte für Klein und Groß
  • Flughafen Keflavík
  • Goldene Kreis
  • Thingvellir
  • Selfoss
  • Seljalandsfoss
  • Gljúfrabúi
  • Skógafoss
  • Reynisfjara
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Skaftafell
  • Svartifoss
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Djupivogur
  • Egilsstaðir
  • Öxi
  • Seyðisfjörður
  • Möðrudalur
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Tröllaskagi
  • Hofsos
  • Hvammstangi
  • Kairo
  • Snæfellsnes
  • Bjarnahöfn
  • Kirkjufell
  • Borgarfjörður
  • Hraunfossar
  • Barnafoss
  • Húsafell
  • Borgarnes
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Naturwunder im Süden und Westen
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Vik
  • Seljalandsfoss
  • Skógafoss
  • Dyrhólaey
  • Skaftafell-Nationalpark
  • Jökulsárlón
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Húsafell
  • Hraunfossar
  • Borgarnes
  • Deildartunguhver
  • Arnarstapi
  • Snæfellsjökull
  • Stykkisholmur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Natur und Abenteuer für die ganze Familie
  • Flughafen Keflavík
  • Borgafjordur
  • Skagafjörður
  • Akureyri
  • Námaskarð
  • Egilsstaðir
  • Hofn
  • Jökulsárlón
  • Hella
  • Vík
  • Reynisfjara
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Game of Thrones – Land von Feuer und Eis 
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Hella
  • Seljalandsfoss
  • Reynisfjara
  • Vík
  • Stöng
  • Skógafoss
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Vatnajökull
  • Svínafellsjökull
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Ostfjorde
  • Hengifoss
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Dimmuborgir
  • Akureyri
  • Goðafoss
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Vatnsnes
  • Borgarnes
  • Þjórsárdalur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuer ohne Stress: Entdecken Sie die Naturperlen rund um Reykjavik!
  • Reykjavík
  • Gullfoss
  • Skógafoss
  • Snæfellsnes
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Komfort und Wellness zwischen Gletschern und Vulkanen
  • Reykjavík
  • Vik
  • Vatnajökull
  • Selfoss
  • Thingvellir
  • Flughafen Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuerreise durch Islands wildes Hochland
  • Keflavík
  • Strokkur
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Kerlingafjöll
  • Siglufjordur
  • Víti in Askja
  • Húsavík
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Hrauneyjar Highlandcenter
  • Þjórsá
  • Hjalparfoss
  • Landmannalaugar
  • Skógafoss
  • Seljalandsfoss
  • Vik
  • Reykjavík
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuer Island abseits ausgetretener Pfade
  • Reykjavík
  • Snæfellsnes
  • Patreksfjörður
  • Brjanslaekur
  • Látrabjarg
  • Ísafjörður
  • Dynjandi
  • Holmavik
  • Hvítserkur
  • Kerlingafjöll
  • Hveravellir
  • Thingvellir
  • Geysir
  • Gullfoss
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Familienabenteuer entlang der arktischen Küste
  • Hvammstangi
  • Blönduós
  • Sauðárkrókur
  • Siglufjordur
  • Hauganes
  • Akureyri
  • Eyjafjörður
  • Húsavík
  • Raufarhofn
  • Egilsstaðir
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Zauberhafte Familienreise mit Feen, Elfen und Trollen
  • Hafnarfjörður
  • Selfoss
  • Thingvellir
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Hofn
  • Egilsstaðir
  • Húsavík
  • Akureyri
  • Skagafjörður
  • Holmavik
  • Ísafjörður
  • Patreksfjordur
  • Snæfellsnes
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Weitere Island Reiseideen (29)

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere auf Island spezialisierten lokalen Agenturen

Was ist ein Local Hero?

  • Einzigartige Expertise und außergewöhnliche Betreuung
  • Außergewöhnliche Reisendezufriedenheit
  • Verpflichtete Agenturen für Better Trips

Was kann man im Juli in Island unternehmen?

Im Juli bietet Island eine Vielzahl außergewöhnlicher Aktivitäten. Nutzen Sie die langen sonnigen Tage, um die grandiosen Landschaften der Insel zu erkunden.

  • Unternehmen Sie einen Ausflug zu den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skógafoss.
  • Beobachten Sie Wale und Papageientaucher.
  • Sportbegeisterte können Wanderungen in den Hochländern unternehmen oder Bootsfahrten auf dem Meer genießen.
  • Entspannen Sie in den heißen Quellen.
  • Erkunden Sie Reykjavik, den Goldenen Ring, Myvatn, Snæfellsness und die Geysire.

Wann nach Island reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die beste Zeit, um nach Island zu reisen, ist der Sommer: Die Temperaturen sind angenehm und die Tage lang. Je nach Region bietet sich auch die Zeit von Mai bis September an, wenn weniger Reisende dort sind, das Klima aber noch angenehm ist. Aber seien Sie gewarnt: Einige Rundfahrten oder Standorte sind in diesen Monaten geschlossen. Zwischen Oktober und April liegt das Land fast ständig im Dunkeln, aber Sie können die Polarlichter beobachten, wenn Sie bereit sind, der Kälte und Dunkelheit zu trotzen.

Beste Reisezeit entdecken

Der Monat Juli ist eine beliebte Reisezeit für eine Reise nach Island, der größten Vulkaninsel der Welt. Die Temperaturen sind milder und liegen in der Regel zwischen 9 und 14 Grad. Die Sonnenscheindauer ist dank der Nähe zum Polarkreis mit 19 bis 24 Stunden pro Tag einzigartig. Allerdings ist der Juli auch die beliebteste Zeit zum Reisen in Island, was zu größeren Menschenmengen und höheren Preisen führen kann. Es wird daher empfohlen, im Voraus zu planen und weniger bekannte Regionen zu bevorzugen. Für eine nachhaltigere, authentischere und intensivere Reise empfehlen wir die Randsommermonate, wie den Juni oder den September.

Im Juli bietet Island beeindruckend lange Tage. Aufgrund der Nähe zum Polarkreis ist die Sonne von 3 Uhr morgens bis Mitternacht sichtbar. Die Mitternachtssonne ist ein faszinierendes Merkmal dieser Zeit. Die Sonnenscheindauer beträgt etwa 6 Stunden pro Tag, kann aber je nach Wetter variieren. Trotz der langen Tage ist Island nicht für intensiven Sonnenschein bekannt. Es ist daher wichtig, sich auf plötzliche Wetteränderungen vorzubereiten. Diese langen Tage ermöglichen es Reisenden, die fantastischen Landschaften Islands voll auszukosten.

Für die Organisation von Aktivitäten rund um Reykjavik im Juli wird eine sorgfältige Planung empfohlen, da dies eine sehr beliebte Reisezeit ist. Nutzen Sie das nahezu unendliche Tageslicht und die Sonne, um die Gegend ausgiebig zu erkunden. Hier sind einige Vorschläge:
- Erkundung von Lavahöhlen: Diese einzigartige Aktivität ermöglicht es Ihnen, das Innere der isländischen Erde zu entdecken.
- Besuch des Þingvellir Nationalparks, der zum UNESCO-Welterbe gehört.
- Entdeckung der Südküste: Bewundern Sie die atemberaubenden Klippen, schwarzen Sandstrände und beeindruckenden Wasserfälle.
Vergessen Sie nicht, die Ratschläge Ihrer lokalen Agentur zu berücksichtigen, um Menschenmassen zu vermeiden und das Beste aus Ihrer Reise zu machen.

Es gibt kaum Chancen, dass man im Juli in Island Polarlichter beobachten kann. Dies liegt am Phänomen der „Mitternachtssonne“. Während dieser Zeit wird der Himmel nie vollständig dunkel, was die Sichtbarkeit der Polarlichter erschwert. Es wird stattdessen empfohlen, Ihre Reise in den Winter zwischen September und März zu planen, um dieses einzigartige Naturphänomen zu sehen, da dann die Nächte länger und dunkler sind. Die Wetterbedingungen spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Beobachtung der Polarlichter. Ein klarer Himmel ist erforderlich, um dieses einzigartige Naturphänomen zu sehen.

Die Organisation eines Familienurlaubs im Wohnmobil in Island erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Hier sind einige wichtige Schritte:
- Wählen Sie das richtige Fahrzeug: Wählen Sie ein Wohnmobil, das zur Größe Ihrer Familie und Ihren spezifischen Bedürfnissen passt. Stellen Sie sicher, dass es mit den erforderlichen Einrichtungen ausgestattet ist (Küche, Betten, Badezimmer).
- Planen Sie Ihre Route: Island ist voller atemberaubender Natursehenswürdigkeiten. Wählen Sie je nach Interessen die Orte, die Sie besuchen möchten, und die Aktivitäten, die Sie unternehmen möchten. Unsere lokalen Agenturen sind Ihnen dabei gern behilflich.
- Buchen Sie die Campingplätze im Voraus: Während der Hochsaison im Juli können die Campingplätze schnell ausgebucht sein. Es wird daher empfohlen, Ihre Stellplätze im Voraus zu reservieren.
- Planen Sie Ihr Budget: Das Leben in Island kann teuer sein, insbesondere während der Hochsaison. Planen Sie ein ausreichendes Budget für die Wohnmobilvermietung, Benzin, Verpflegung, Aktivitäten und Campinggebühren ein.
- Packen Sie klug: Das Wetter in Island kann sich auch im Juli schnell ändern. Bringen Sie Kleidung für alle Wetterbedingungen mit und vergessen Sie nicht die Camping-Essentials.
- Befolgen Sie die Regeln des Wohnmobilurlaubs: Wildes Campen ist in Island nicht erlaubt. Stellen Sie sicher, dass Sie immer an den ausgewiesenen Stellen campen und die Umweltregeln einhalten.
Die Organisation eines Familienurlaubs im Wohnmobil in Island kann ein aufregendes und unvergessliches Abenteuer sein. Mit guter Planung und einer respektvollen Einstellung zur Umwelt werden Sie sicherlich einen unglaublichen Aufenthalt haben. Ihre lokale Agentur wird sich gemeinsam mit Ihnen um all dies kümmern!

Im Sommer, insbesondere im Juli und August, ist das Wetter in Island am besten mit Temperaturen um die 12 bis 15 Grad. Lange Tage und Mitternachtssonne ermöglichen viel Zeit für Aktivitäten und Erkundungen. Allerdings sind diese Monate auch die Hochsaison, was zu höheren Preisen und mehr Reisenden führt. Daher kann es sinnvoll sein, für Ihre Reise die Randsommermonate wie Juni oder September in Betracht zu ziehen, um größere Menschenmengen zu vermeiden. Besonders wenn Sie auf der Suche nach Ruhe und einem authentischen Erlebnis sind, könnten diese Monate eine gute Wahl sein. Im Winter haben Sie hingegen große Chancen, die Polarlichter in Island zu sichten. Die beste Reisezeit hängt daher ganz von Ihren Vorlieben ab.

Im Juli ist das Klima in Island mild, mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von etwa 14 Grad und Nachttemperaturen, die selten unter 8 Grad fallen. Die Wassertemperatur liegt bei durchschnittlich 11 Grad.
Das Wetter kann jedoch wechselhaft sein und die Sonne wechselt sich mit Regenschauern oder kühlen Brisen ab. Daher ist es ratsam, sich auf unterschiedliche Wetterbedingungen vorzubereiten. Es gibt durchschnittlich 84mm Niederschlag im Juli, was bedeutet, dass trotz der allgemein trockeneren Bedingungen immer noch die Möglichkeit von Regen besteht.
Die Wetterbedingungen im Juli bieten auch ideale Bedingungen für die Walbeobachtung, insbesondere im Norden Islands. Dies liegt daran, dass Wale, darunter Buckelwale, Nerze und Delfine, in diesen Monaten durch den Atlantik ziehen.
Die Temperaturen können in verschiedenen Regionen und Städten variieren, daher ist es sinnvoll, das spezifische Klima des Ortes zu überprüfen, den man besuchen möchte. Im Allgemeinen kann man jedoch von milden und angenehmen klimatischen Bedingungen im Juli ausgehen.
Wenn Sie jedoch die Polarlichter, auch Aurora Borealis genannt, in Island sehen möchten, empfehlen wir eine Reise im Winter, um Ihre Chancen zu maximieren.

Die optimale Reisedauer für einen Urlaub in Island hängt stark von Ihren individuellen Interessen und Wünschen ab. Generell empfehlen unsere lokalen Agenturen jedoch mindestens 7 bis 10 Tage, um die Vielfalt der Insel zu entdecken und zu erleben.
- 7 Tage ermöglichen es Ihnen, die Hauptattraktionen wie die Golden Circle Route, die Südküste und die Hauptstadt Reykjavik zu erkunden.
- 10 Tage oder mehr bieten sowohl die Flexibilität als auch die Zeit, um tiefer in die einzigartigen Landschaften und Kulturen Islands einzutauchen, einschließlich der Möglichkeit, die abgelegenen Westfjorde und das Hochland zu besuchen.
Unabhängig von der Länge Ihrer Reise ist es sinnvoll, Ihre Reise sorgfältig zu planen, um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre gewünschten Ziele und Aktivitäten einbeziehen können. Unsere lokalen Agenturen verfügen über äußerst viel Expertise in der Erstellung individueller Reisepläne und können Ihnen dabei helfen, Ihre perfekte Reiseroute zu gestalten und die beste Reisezeit zu wählen.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Island Reisenden

4.7280 Bewertungen
Karin Portmann
5
Es hat alles prima geklappt. Das Reisebüro war immer für uns da, kann ich nur empfehlen.
Mehr lesen
Piia
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Piia
Agentur anzeigen
Ollibell
5
Wir haben in 15 Tagen Island mit einem Mietwagen bereist. Alle Abläufe vor Ort wie z.B. die Abholung und Rückgabe des Mietwagens, sowie der Check-in und out in den Unterkünften liefen absolut Reibungslos und waren gut organisiert. Die Route war gut geplant und durchdacht. Das Land ist ein Traum!!! Wir hatten einen wunderschönnen Urlaub! :)
Mehr lesen
Lukas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Lukas
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen