Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Ferienhausidylle im Süden und Norden Islands

IslandFerienhausidylle im Süden und Norden Islands

Erste Begegnung
Gleichzeitig entspannen und Island entdecken! Sie verbringen Ihre Ferien in zwei für Island typischen, modernen Ferienhäusern im Süden und im Norden des Landes. Von diesen festen Standorten aus erkunden Sie nach Lust und Laune das Umland. Im Süden überwiegen großartige Landschaften mit Gletschern und Vulkanen. Wanderungen an Wasserfällen, heiße Quellen in den man baden kann, Geysire oder Ausflüge in das fantastische Hochland füllen Ihre erste Woche aus. In der zweiten Woche lernen Sie den Norden mit dem einmaligen See Mývatn, der bunten Stadt Akureyri und dem Jökulsárglúfur-Nationalpark kennen. Am Abend kehren Sie in Ihr gemütliches Haus mit eigenem Badepool zurück. Ideal für Familien mit Kindern und kleinen Gruppen! Zusätzliche Aktivitäten wie Walbeobachtung, Reiten, Rafting oder Hochlandexkursionen lassen sich integrieren.
Reiseidee empfohlen von
Piia Lokale*r Island Expert*in
Reisedauer
15 Tage
Preis abohne internationale Flüge
2.179 €
Individuell anpassbare Rundreiseidee
Islands Süden - Geysire, heiße Quellen, Vulkane und Papageitaucher

Tage 1 bis 7: Islands Süden - Geysire, heiße Quellen, Vulkane und Papageitaucher

Sie kommen nachmittags am Flughafen in Keflavik an, wo Sie Ihr Auto übernehmen. Von hier aus fahren Sie direkt in Ihre Unterkunft für die nächste Woche, ein Ferienhaus im Südwesten Islands. Diese Region bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten für familienfreundliche Aktivitäten. Wir empfehlen einen Ausflug nach Þingvellir, einem Nationalpark, der gleichzeitig auch UNESCO-Welterbestätte ist, und zum nahe gelegenen „goldenen Wasserfall“ Gullfoss und Geysir Strokkur, der ca. alle 10 Minuten eine Wasserfontäne in die Luft schickt. In der Ortschaft Hveragerði kann man in einem heißen Quellenfeld spazieren gehen oder im Infozentrum ausprobieren, wie sich ein Erdbeben anfühlt. In der Umgebung gibt es auch gute Möglichkeiten für Ausritte und einen warmen Fluss, in dem man baden kann. Im „rauchenden Tal“ Reykjadalur gibt es auch gute Möglichkeiten für Wanderungen zwischen Wasserfällen und brodelnden Schlammquellen. Sie sollten auch unbedingt einen Ausflug an die Südküste unternehmen. Dort können Sie die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss sowie das Heimatmuseum bei Skógar besichtigen. Ganz neu ist auch das Lava-Zentrum in Hvolsvöllur. Wer es etwas ausgefallener mag, besucht Islands ältestes, unter dem Vulkan Eyjafjallajökull gelegene Schwimmbad Seljavallalaug, das in einen Berg gebaut ist und von dort mit heißem Zulaufwasser gespeist wird. Bei Vík kann man auf den Vogelfelsen Dyrhólaey fahren und bis Mitte August Papageitaucher sehen oder am schwarzen Strand spazieren gehen und die steinernen Torbögen im Meer bestaunen. Am nahen Gletscher Mýrdalsjökull kann man zudem eine Gletscherwanderung starten. Wer eine längere Autofahrt nicht scheut, kann im Südosten im Nationalpark Skaftafell zum Wasserfall Svartifoss wandern oder Europas größten Gletscher Vatnajökull aus der Nähe bestaunen. Alternativ bieten sich Tagesausflüge auf die Westmännerinseln, nach Reykjavik und in die Hochlandoase Þórsmörk oder das farbenfrohe Wandergebiet Landmannalaugar mit warmem Naturbad an. Nähere Informationen oder weitere Ausflugsmöglichkeiten auf Anfrage.
Etappen:
Dyrhólaey,Skógafoss,Seljalandsfoss,Gullfoss,Geysir,Vik,Skaftafell,Thingvellir,Flughafen Keflavík

Islands Norden - Tröllaskagi, Skagafjörður und Mývatn

Tage 8 bis 13: Islands Norden - Tröllaskagi, Skagafjörður und Mývatn

Nach einer Woche packen Sie Ihre Koffer und machen sich auf den Weg in den Norden Islands, wo einige der größten Attraktionen des Landes liegen. Ihre zweite Unterkunft liegt auf der Halbinsel Tröllaskagi unweit des Arctic Coast Way. Die Fahrt bis dorthin dauert etwa 6 Stunden, wird aber von schönen Ausblicken auf Hochebenen und grüne Täler begleitet. Unterwegs kann man aussteigen und z. B. eine kleine Wanderung auf dem Krater Grábrók unternehmen. Am späten Nachmittag können Sie sich in Ihrer neuen Behausung einrichten. Am nächsten Tag möchten Sie sicherlich zunächst die Umgebung des Hauses kennenlernen. Der kleine, bunte Ort Hofsos mit dem Schwimmbad direkt am Meer und den Basaltsäulen ist einen Besuch wert. Etwas weiter südlich liegt das Bistum Hólar, was wunderschön in die Landschaft eingebettet ist. Auf der östlichen Seite der Halbinsel Tröllaskagi kann man bei ab Hauganes Buckelwale im Eyjafjörður bei einer Walbeobachtungstour beobachten. Wenn man die Tour mit Seeangeln kombiniert, kann man sich mit ein bisschen Glück das Abendessen selbst aus dem Meer fischen. Als weiteres Ausflugsziel auf der Halbinsel empfiehlt sich das lebendige Fischerdorf Siglufjörður mit dem Heringsmuseum. Oder man macht einen Ausflug auf die autofreie Insel Hrísey, auf welcher die Schneehühner ganz zahm sind! Als Teil des Arctic Coast Way kann die Halbinsel Skagi ganz umrundet werden. Dort trifft man auf die Basaltsäulen von Kalfhamarsvík und die kleine Ortschaft Skagaströnd und kann in der reinen Natur entspannen und Energie tanken. Reitausflüge, entweder vom Bauernhof Langhus oder auch vom Hof Hestasport aus, sind ebenfalls empfehlenswert. Naturquellenliebhaber können den Steinpool Grettislaug besuchen. In der Region Skagafjörður ist das Torfgehöft Glaumbær wahrscheinlich die beliebteste Attraktion, in dem isländische Vergangenheit und Traditionen wieder lebendig werden. Wer etwas mehr Action sucht, kann an einer River-Rafting-Tour teilnehmen, die extrem, aber auch für Familien sein kann. Zum Norden gehört die Stadt Akureyri, weshalb ein Stadtbummel und der Besuch des Botanischen Gartens auf jeden Fall zu einem Islandbesuch gehört. Neu ist die luxuriöse Waldlagune bzw. Forest Lagoon für das besondere Badeerlebnis, aber auch das städtische Schwimmbad ist absolut empfehlenswert, besonders für Familien. Außerdem werden von Akureyri aus verschiedene geführte Tagesausflüge angeboten, z. B. in die Vulkancaldera Askja. Etwa eine Stunde östlich von Akureyri liegt das Naturparadies Mývatn. Auf dem Weg sollte ein Spaziergang am „Wasserfall der Götter“ Goðafoss eingeplant werden. Am Mývatn angekommen, kann man nach einer leichten Wanderung im Lavalabyrinth Dimmuborgir gut verstehen, warum Isländer überall Trolle und Kobolde zu sehen glauben. Wer möchte, kann den Explosionskrater Hverfjall besteigen oder in die mit Wasser gefüllte Schlucht Grjótagjá hinunterschauen. Beim Vulkan Krafla kann man direkt in den Krater Víti sehen und am bunten Pass Námaskarð brodelnde Schlammquellen besichtigen. Wer möchte, kann aber auch am See Mývatn in den warmen Naturbädern baden, die vielen Vogel- und Entenarten beobachten oder beim Hof Ytri-Neslönd, direkt an der Nordseite des Sees gelegen, ein interessantes Vogelmuseum besuchen. Ein weiterer Programmpunkt kann je nach Lage des Ferienhauses der Nationalpark Jökulsárgljúfur sein. Am mächtigen Wasserfall Dettifoss sieht man, wie gewaltig die Natur sein kann. In der hufeisenförmigen Schlucht Ásbyrgi empfiehlt sich ein kurzer Spaziergang im darin liegenden Wäldchen und bei den „Echofelsen“ Hljóðaklettar sieht man die versteinerten Trolle Karl und Kerling. Im nahe gelegenen Fischerdorf Húsavík können Sie auch eine etwa dreistündige Walbeobachtungsfahrt unternehmen.
Etappen:
Skagafjörður,Mývatn,Húsavík,Dettifoss,Hofsos

Zürück nach Reykjavík

Tag 14: Zürück nach Reykjavík

Heute fahren Sie von Akureyri aus wieder zurück nach Reykjavík. Hier können Sie Ihren Urlaub zum Beispiel mit einem schönen Essen oder einem Besuch in einem der vielen Schwimmbäder ausklingen lassen. Wer es stressfreier mag, kann die letzte Übernachtung in Flughafennähe verbringen und am Vorabend der Rückreise die Blaue Lagune besuchen, die allerdings unbedingt vorgebucht werden sollte. Eine Alternative wäre die Sky Lagoon. Unterkunft: z. B. Lighthouse Inn (Garður)
Etappen:
Keflavík,Akureyri

Heimreise

Tag 15: Heimreise

Fahrt zum Flughafen, Mietwagenrückgabe und Rückflug. Mahlzeiten: Frühstück
Etappen:
Keflavík
Praktische Details
Preis ab2.179 € pro Person
Internationale FlügeNicht inklusive
Buchen Sie Ihre Flüge für Ihre Island Reise

Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten. Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:

  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Piia wird im Falle von Flugänderungen informiert

Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?
Weitere Island Reiseideen (28)
Weitere Rundreiseideen
Weitere Rundreisen nach Island ganz nach Ihren Wünschen
Von lokalen Agenturen erstellte Rundreisen zur Inspiration