Island im August

Planen Sie eine Reise nach Island im August? Das Klima ist mild mit Temperaturen von 20 bis 25 Grad. Nutzen Sie die langen Sommertage, um über 150 aktive Vulkane zu erkunden, Wale zu beobachten oder einfach die natürliche Schönheit der Insel zu genießen. Vielleicht besteht sogar die Möglichkeit, auf Nordlichtjagd zu gehen. Bereiten Sie sich auf ein unvergessliches Abenteuer vor!

Unsere Reiserouten in Island im August

Entdecken Sie die atemberaubenden Insel im eigenen Mietwagen!
  • Reykjavík
  • Gullfoss
  • Vik
  • Vatnajökull
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Hvammstangi
  • Flughafen Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Kurztrip zur Wunderwelt der Nordlichter
  • Keflavík
  • Reykjavík
  • Geysir
  • Gullfoss
  • Thingvellir
  • Seljalandsfoss
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Die Höhepunkte für Klein und Groß
  • Flughafen Keflavík
  • Goldene Kreis
  • Thingvellir
  • Selfoss
  • Seljalandsfoss
  • Gljúfrabúi
  • Skógafoss
  • Reynisfjara
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Skaftafell
  • Svartifoss
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Djupivogur
  • Egilsstaðir
  • Öxi
  • Seyðisfjörður
  • Möðrudalur
  • Mývatn
  • Akureyri
  • Tröllaskagi
  • Hofsos
  • Hvammstangi
  • Kairo
  • Snæfellsnes
  • Bjarnahöfn
  • Kirkjufell
  • Borgarfjörður
  • Hraunfossar
  • Barnafoss
  • Húsafell
  • Borgarnes
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Naturwunder im Süden und Westen
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Vik
  • Seljalandsfoss
  • Skógafoss
  • Dyrhólaey
  • Skaftafell-Nationalpark
  • Jökulsárlón
  • Gullfoss
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Húsafell
  • Hraunfossar
  • Borgarnes
  • Deildartunguhver
  • Arnarstapi
  • Snæfellsjökull
  • Stykkisholmur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Natur und Abenteuer für die ganze Familie
  • Flughafen Keflavík
  • Borgafjordur
  • Skagafjörður
  • Akureyri
  • Námaskarð
  • Egilsstaðir
  • Hofn
  • Jökulsárlón
  • Hella
  • Vík
  • Reynisfjara
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Game of Thrones – Land von Feuer und Eis 
  • Reykjavík
  • Keflavík
  • Grindavík
  • Geysir
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Hella
  • Seljalandsfoss
  • Reynisfjara
  • Vík
  • Stöng
  • Skógafoss
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Vatnajökull
  • Svínafellsjökull
  • Jökulsárlón
  • Hofn
  • Ostfjorde
  • Hengifoss
  • Egilsstaðir
  • Mývatn
  • Dimmuborgir
  • Akureyri
  • Goðafoss
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Vatnsnes
  • Borgarnes
  • Þjórsárdalur
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuer ohne Stress: Entdecken Sie die Naturperlen rund um Reykjavik!
  • Reykjavík
  • Gullfoss
  • Skógafoss
  • Snæfellsnes
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Komfort und Wellness zwischen Gletschern und Vulkanen
  • Reykjavík
  • Vik
  • Vatnajökull
  • Selfoss
  • Thingvellir
  • Flughafen Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuerreise durch Islands wildes Hochland
  • Keflavík
  • Strokkur
  • Thingvellir
  • Gullfoss
  • Kerlingafjöll
  • Siglufjordur
  • Víti in Askja
  • Húsavík
  • Ásbyrgi
  • Dettifoss
  • Hrauneyjar Highlandcenter
  • Þjórsá
  • Hjalparfoss
  • Landmannalaugar
  • Skógafoss
  • Seljalandsfoss
  • Vik
  • Reykjavík
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Abenteuer Island abseits ausgetretener Pfade
  • Reykjavík
  • Snæfellsnes
  • Patreksfjörður
  • Brjanslaekur
  • Látrabjarg
  • Ísafjörður
  • Dynjandi
  • Holmavik
  • Hvítserkur
  • Kerlingafjöll
  • Hveravellir
  • Thingvellir
  • Geysir
  • Gullfoss
  • Keflavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Familienabenteuer entlang der arktischen Küste
  • Hvammstangi
  • Blönduós
  • Sauðárkrókur
  • Siglufjordur
  • Hauganes
  • Akureyri
  • Eyjafjörður
  • Húsavík
  • Raufarhofn
  • Egilsstaðir
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Zauberhafte Familienreise mit Feen, Elfen und Trollen
  • Hafnarfjörður
  • Selfoss
  • Thingvellir
  • Kirkjubæjarklaustur
  • Hofn
  • Egilsstaðir
  • Húsavík
  • Akureyri
  • Skagafjörður
  • Holmavik
  • Ísafjörður
  • Patreksfjordur
  • Snæfellsnes
  • Reykjavík
Lukas
Die lokale Agentur von Lukas
Weitere Island Reiseideen (29)

Unsere Agenturen sind wirklich vor Ort. Und das macht den Unterschied.

Unsere auf Island spezialisierten lokalen Agenturen

Was ist ein Local Hero?

  • Einzigartige Expertise und außergewöhnliche Betreuung
  • Außergewöhnliche Reisendezufriedenheit
  • Verpflichtete Agenturen für Better Trips

Was kann man im August in Island unternehmen?

Island im August bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Naturfans und Abenteurer. Die Tierbeobachtung ist in vollem Gange, insbesondere die der Papageientaucher, bevor sie die Region verlassen. Wanderfans können die nun zugänglichen Hochlandgebiete für unvergessliche Trekkingtouren nutzen. Wassersportfans haben die Qual der Wahl, sei es beim Kajakfahren, Rafting oder Angeln. Thermalquellen wie die Blaue Lagune eignen sich bestens, um sich nach einem Tag voller Erkundungen zu entspannen. Auch lokale Feste stehen im Mittelpunkt und bieten Einblicke in die isländische Kultur. Nehmen Sie sich außerdem Zeit, um den Goldenen Ring zu erkunden, eine tolle Route mit spektakulären Naturschauplätzen, einschließlich Reykjavik, Seljalandsfoss, Skógafoss, Myvatn, Snæfellsnes und Geysir!

Wann nach Island reisen?

Jan
Feb
März
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die beste Zeit, um nach Island zu reisen, ist der Sommer: Die Temperaturen sind angenehm und die Tage lang. Je nach Region bietet sich auch die Zeit von Mai bis September an, wenn weniger Reisende dort sind, das Klima aber noch angenehm ist. Aber seien Sie gewarnt: Einige Rundfahrten oder Standorte sind in diesen Monaten geschlossen. Zwischen Oktober und April liegt das Land fast ständig im Dunkeln, aber Sie können die Polarlichter beobachten, wenn Sie bereit sind, der Kälte und Dunkelheit zu trotzen.

Beste Reisezeit entdecken

Im August sind die Temperaturen angenehm, die Tage länger und alle Straßen geöffnet, was es ermöglicht, die Insel ohne Einschränkungen zu erkunden. Es ist die ideale Zeit für Wanderfans bei günstigen Wetterbedingungen. Allerdings markiert das Ende des Monats das Ende des Sommers in Island. Es kann daher vermehrt zu Niederschlägen im Vergleich zu den Vormonaten kommen.
Zudem ist im August auch Hochsaison, was zu einem Ansturm von Reisenden führen kann. Dennoch bietet Island ausreichend Natur, um diesen aus dem Weg zu gehen, wenn man möchte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der August eine ausgezeichnete Wahl für eine Reise nach Island ist, wenn Sie milde Temperaturen, lange Tage und die Möglichkeit, das ganze Land zu erkunden, schätzen.

Der Sommer ist die ideale Zeit, um die Wasseraktivitäten in Island zu genießen. Sie können sich im Kajaken versuchen, die isländischen Fjorde erkunden und sogar an einer Bootstour teilnehmen, um Wale und Seevögel zu beobachten. Für Fans von Aktivitäten an Land ist eine Wanderung durch die Sommerlandschaft ein Muss. Da die Tage länger sind, haben Sie ausreichend Zeit, um die Berge, Vulkane, Gletscher und Klippen zu entdecken. Vergessen Sie abschließend nicht, in den Thermalquellen zu entspannen. Die Blaue Lagune ist eine der beliebtesten, aber es gibt viele andere natürliche Spas im ganzen Land.

Die beste Reisezeit für eine Mietwagenrundreise durch Island ist von Juni bis September, da die Straßenbedingungen optimal sind und die meisten Sehenswürdigkeiten zugänglich sind. Die Dauer der Reise hängt von Ihren Interessen und dem gewünschten Tempo ab, aber eine Dauer von 10 bis 15 Tagen wird oft empfohlen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Höhepunkte der Insel in einem angenehmen Tempo zu erkunden, ohne sich gehetzt zu fühlen.
- 10 Tage: Ideal für eine erste Entdeckungsreise, bei der Sie die Hauptsehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße besuchen können.
- 15 Tage: Bietet zusätzliche Zeit, um abgelegene Gebiete wie die Westfjorde oder die Halbinsel Snæfellsnes zu erkunden.
Denken Sie daran, dass das isländische Wetter wechselhaft sein kann, auch während der Sommermonate. Es ist daher ratsam, Ihre Pläne flexibel zu gestalten und eventuell für schlechtes Wetter vorbereitet zu sein.

Die Temperaturen in Islands heißen Quellen variieren stark, abhängig von der spezifischen Quelle und ihrer Lage. Einige können so heiß sein, dass sie zum Baden ungeeignet sind, während andere angenehme Temperaturen von 38 bis 40 Grad bieten. Geothermalquellen, wie die berühmte Blaue Lagune, können sogar Temperaturen von bis zu 40 Grad erreichen. Natürliche heiße Quellen, gerade in abgelegenen Gebieten, können jedoch auch deutlich niedrigere Temperaturen aufweisen.
Es ist auch zu beachten, dass sich die Wassertemperaturen je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen ändern können. Im August, zum Beispiel, sind die Temperaturen oft angenehm warm, ideal für ein entspannendes Bad nach einem Tag voller Erkundungen.

Die Möglichkeit, im August Polarlichter, auch Nordlichter genannt, zu beobachten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Tageslichtintensität kann die Sichtbarkeit dieses Phänomens tatsächlich beeinflussen. Ab Mitte August beginnen die Nächte dunkler zu werden, was die Chancen erhöht, diese himmlischen Lichter zu sehen. Die Mitternachtssonne ist im August nicht mehr zu sehen.
Es gibt jedoch keine Garantie. Polarlichter sind ein unvorhersehbares Naturphänomen und abhängig von der Sonnenaktivität. Wenn Sie Ihre Chancen maximieren möchten, dieses Schauspiel zu sehen, planen Sie Ihre Beobachtungen zwischen 23 und 1 Uhr morgens, wenn Polarlichtstürme wahrscheinlicher auftreten.
Es wird empfohlen, Lichtverschmutzung zu vermeiden, um eine bessere Beobachtung zu gewährleisten. Abgelegene Gebiete außerhalb der Hauptstadt Reykjavik bieten in der Regel bessere Bedingungen, um Polarlichter zu beobachten. Holen Sie sich hierfür am besten Rat von Ihrer lokalen Agentur oder überlegen Sie sich, Ihre Reise in einen anderen Monat zu verschieben.

Island im Sommer ist ein Land des Überflusses. Beginnen Sie Ihre Woche mit einem Besuch des Goldenen Rings, wo Sie Geysire, den Wasserfall Gullfoss und den Thingvellir-Nationalpark bewundern können. Dann reisen Sie weiter an die Südküste, um die schwarzen Sandstrände von Vik, den Gletscher von Skaftafell und die Gletscherlagune von Jökulsárlón zu entdecken.
Planen Sie auch mindestens einen Tag in Reykjavík, der Hauptstadt des Landes, ein, um die isländische Kultur zu erleben und ihre Museen und historischen Stätten zu erkunden. Wenn das Wetter es zulässt, beenden Sie Ihren Aufenthalt mit einem nächtlichen Spaziergang, um die ersten Polarlichter der Saison zu sehen. Ihre lokale Agentur wird gern eine maßgeschneiderte Reise nach Ihren Wünschen erstellen.

Im August ist das Wetter in Island in der Regel mild, mit Temperaturen zwischen 11 und 15 Grad. Jedoch sind Spitzenwerte von 20 bis 25 Grad nicht ungewöhnlich. Das Klima kann ziemlich wechselhaft sein, mit häufigeren Niederschlägen als im Juli. Die Anzahl der Regentage wird auf etwa 12 im Monat geschätzt.
Was die Sonnenscheindauer betrifft, profitiert der August immer noch von langen, hellen Tagen, obwohl das Phänomen der Mitternachtssonne nicht mehr sichtbar ist. Island verzeichnet durchschnittlich 5 bis 6 Stunden Sonnenschein pro Tag im August.
Es ist wichtig zu beachten, dass sich das Wetter in Island schnell ändern kann, daher wird empfohlen, die Wettervorhersagen regelmäßig zu überprüfen.

Die beste Zeit zum Wandern in Island ist im Sommer, besonders zwischen Juni und August. Die Temperaturen sind angenehm, im Durchschnitt rund um die 12 Grad, und die Tage sind länger. Im August ist das Wetter stabil und ermöglicht optimale Wandertouren. Besonders empfehlenswert ist diese Zeit für Rucksacktouren, da alle Teile der abwechslungsreichen isländischen Landschaft besser zugänglich sind. Machen Sie sich bereit, farbenprächtige Lavafelder, heiße Quellen, verträumte Seen und schroffe Gipfel zu entdecken.
Sie können auch die berühmten Trekkingtouren wie den Laugavegur, einen der bekanntesten Wanderwege Islands, probieren. Der Weg führt entlang verschiedener heißer Quellen, in denen Sie sich entspannen können. Obwohl im August in Island Hochsaison herrscht, sind die Wanderwege im Vergleich zu anderen Aktivitäten und Orten verhältnismäßig ruhig.

Ab Mitte August beginnt sich die Dämmerung in Island deutlicher abzuzeichnen. Im Vergleich zu den vorherigen Monaten, wo die Mitternachtssonne das Land fast rund um die Uhr erhellt, werden die Nächte im Laufe des Monats August allmählich dunkler. Um den 1. August herum geht die Sonne etwa gegen Mitternacht unter und steigt gegen 3 Uhr morgens wieder auf. Gegen Ende des Monats verschieben sich diese Zeiten auf etwa 21:00 Uhr für den Sonnenuntergang und 6:00 Uhr für den Sonnenaufgang. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es trotz des Untergangs der Sonne immer noch eine gewisse Helligkeit gibt, die als zivile Dämmerung bezeichnet wird. Diese Periode, in der sich der Himmel noch aufhellt, kann etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang und eine Stunde vor Sonnenaufgang dauern.

Für Familien mit Kindern kann die beste Zeit für eine Reise nach Island variieren, je nach den spezifischen Interessen und Bedürfnissen der Familie. Im Sommer, insbesondere im Juli und August, sind die Temperaturen angenehm und die Tage länger, was viele Freizeitaktivitäten im Freien ermöglicht. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sind in diesen Monaten zugänglich.
Eine Reise nach Island im Winter kann auch eine gute Option sein, insbesondere wenn die Familie daran interessiert ist, die wunderbaren Nordlichter zu sehen. Jedoch können die winterlichen Wetterbedingungen und die kürzeren Tage einige Aktivitäten einschränken.
Es ist auch wichtig zu beachten, dass einige Aktivitäten oder Touren altersbeschränkt sein können, daher sollten Familien ihre Reise sorgfältig planen und sicherstellen, dass die geplanten Aktivitäten für alle Familienmitglieder geeignet sind.

Der Startpunkt Ihrer Reise könnte Reykjavík sein, die farbenfrohe Hauptstadt Islands. Hier können Sie Sehenswürdigkeiten wie die beeindruckende Hallgrímskirkja Kirche und das interaktive Perlan Museum besichtigen. Nach einigen Tagen in der Stadt geht es weiter zur Südküste Islands. Hier warten faszinierende Naturwunder wie der Seljalandsfoss und Skógafoss Wasserfall, schwarze Sandstrände und die märchenhaften Basaltsäulen von Reynisfjara auf Sie und Ihre Kinder. Ihre Reise könnte Sie anschließend in den Norden des Landes führen, wo Sie den beeindruckenden Dettifoss Wasserfall und den malerischen See Mývatn besuchen können. Die letzte Station könnte die Snaefellsnes Halbinsel im Westen Islands sein, bekannt für ihre vielfältige Landschaft mit Lavafeldern, Gletschern und Vulkankratern.
Während Ihrer Reise können Sie Aktivitäten wie eine Gletscherwanderung, eine Bootsfahrt zur Beobachtung von Walfen und Papageientauchern oder einen Besuch in einem der zahlreichen geothermischen Bäder Islands planen. Unsere lokalen Agenturen werden Sie bei der Erstellung einer maßgeschneiderten Reiseroute unterstützen und sicherstellen, dass Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie wird.

Ja, der Besuch des Jökulsarlon, auch bekannt als Gletscherlagune, ist im August möglich und tatsächlich eine der besten Zeiten dafür. Während des Sommers ist das Wetter stabil und die Bedingungen sind ideal für die Erkundung dieser faszinierenden Landschaft. Obwohl die Gletscherlagune ganzjährig zugänglich ist, bietet der August eine besondere Atmosphäre mit längeren Tagen und angenehmen Temperaturen. So können Sie die Schönheit des Vatnajökull-Gletschers und der treibenden Eisberge voll ausnutzen. Denken Sie daran, dass der Jökulsarlon in der Hochsaison von Juni bis August sehr beliebt ist, also planen Sie Ihren Besuch am besten früh morgens oder spät am Nachmittag, um die größten Menschenmassen zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, genügend Zeit für den Besuch einzuplanen, da die Gletscherlagune eine Fläche von 18 km² hat und es viel zu entdecken gibt.

Für eine Reise nach Island sollten Sie einige unverzichtbare Dinge nicht vergessen:
- Warme Kleidung, die auch für niedrige Temperaturen geeignet und schichtbar ist (Thermoshirts, Wollpullover, Daunenjacke, Windbreaker...)
- Badesachen, um die heißen Quellen zu genießen
- Wanderschuhe, um die isländischen Pfade zu erkunden
- Biologisch abbaubare Sonnencreme und Sonnenbrille
- Einige Medikamente zur Behandlung kleiner Beschwerden
- Eine Trinkflasche und eine Stofftasche, um Einwegplastik zu vermeiden.

Andere Reiseideen, die Ihnen gefallen könnten
Andere Reiseziele, die Ihnen gefallen könnten

Bewertungen unserer Island Reisenden

4.7280 Bewertungen
Karin Portmann
5
Es hat alles prima geklappt. Das Reisebüro war immer für uns da, kann ich nur empfehlen.
Mehr lesen
Piia
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Piia
Agentur anzeigen
Ollibell
5
Wir haben in 15 Tagen Island mit einem Mietwagen bereist. Alle Abläufe vor Ort wie z.B. die Abholung und Rückgabe des Mietwagens, sowie der Check-in und out in den Unterkünften liefen absolut Reibungslos und waren gut organisiert. Die Route war gut geplant und durchdacht. Das Land ist ein Traum!!! Wir hatten einen wunderschönnen Urlaub! :)
Mehr lesen
Lukas
Planen Sie Ihre Reise mit der Agentur von Lukas
Agentur anzeigen
Alle Bewertungen ansehen