Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montag - Freitag von 9 - 17 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Island In ruhigem Tempo um die Insel

  • Klassiker
Viel von Island sehen in einem angenehmen Tempo. Beginnend im Westen geht es im Uhrzeigersinn in den grünen Norden mit der Halbinsel Tröllaskagi, dem Mückensee und dem gigantischen Wasserfall Dettifoss. Über den verträumten Osten erreichen Sie die Gletscherzungen am Vatnajökull, schwarze Strände und dramatische Küsten in Südisland. In dieser Reise sind einige Doppelübernachtungen in unmittelbarer ...

Viel von Island sehen in einem angenehmen Tempo. Beginnend im Westen geht es im Uhrzeigersinn in den grünen Norden mit der Halbinsel Tröllaskagi, dem Mückensee und dem gigantischen Wasserfall Dettifoss. Über den verträumten Osten erreichen Sie die Gletscherzungen am Vatnajökull, schwarze Strände und dramatische Küsten in Südisland. In dieser Reise sind einige Doppelübernachtungen in unmittelbarer Umgebung beliebter Wandergebiete enthalten. Wir bevorzugen islandtypische Hotels und Gasthöfe in denen sich unsere Gäste wohlfühlen und welche auch Abendessen anbieten.

Mehr sehen
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche Region
    Ländliche Region
  • Vulkan
    Vulkan
  • Natur
    Natur
  • Vogelbeobachtung
    Vogelbeobachtung
  • Berge
    Berge

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Individuell anpassbarer Reisevorschlag

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Willkommen in Island 

Bei der Ankunft am Flughafen Keflavík nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und machen sich auf den Weg. Schon unterwegs bietet für geologisch Interessierte die Fahrt an der Südküste der Halbinsel Reykjanes mit Lavafeldern, Kratern und heißen Quellen großes Potential. Ein Stop an der Blauen Lagune in schwarzen Lavafeldern kann auch lohnenswert sein. Anschließend erreichen Sie die Hauptstadt Reykjavik, wo Sie eine Nacht verbringen werden.

Ca. 50/ 85 Km, 45 Minuten – 1 Stunde 30 Minuten 

Übernachtung in Reykjavík 

Etappen
Keflavík Reykjavík

Tag 2: Heiße Quellen und Lavawasserfälle 

Morgens nach dem Frühstück nehmen Sie von Reykjavík aus die Ringstraße in Richtung Norden. Wir empfehlen die Fahrt um den ruhigen Fjord Hvalfjörður – das macht die Fahrt zwar etwas länger, jedoch auch schöner als die Abkürzung durch den Tunnel.  Kurz vor Borgarnes erreichen Sie das Gebiet Borgarfjörður. Bald gelangen Sie dann die wasserreichste Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver, und kommen kurz darauf in das Sagazentrum in Reykholt. Hier sollten Sie die Lavawasserfälle Hraunfossar und den Wasserfall Barnafoss besichtigen. Über die Ortschaft Borgarnes gelangen Sie auf die Halbinsel Snæfellsnes in den pittoresken ehemaligen dänischen Handelsort und das heutige Fischerdorf Stykkishólmur. Abends können Naturbegeisterte eine Bootstour durch die Inselwelt der Bucht Breiðafjörður unternehmen - sehr empfehlenswert!  

Frühstück 
Ca. 250 Km, 3 Stunden 

Übernachtung in Stykkishólmur

Etappen
Borgarnes Deildartunguhver Hraunfossar Stykkisholmur Breiðafjörður

Tag 3: Umrundung des Gletschers Snæfellsjökull 

Am heutigen Tage warten wieder besondere Eindrücke auf Sie: An der Südküste haben Sie beim Hof Ytri-Tunga zunächst die Möglichkeit, Seehunde in Ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Vom Hafen in Arnarstapi aus können Sie auf einer Küstenwanderung die schönsten Basaltsäulenformation Islands bestaunen und anschließend in Hellnar vom Meer umspülte Höhlen und das Informationszentrum des Nationalparkes besichtigen. Weiter geht es per Auto um den Gletscher Snæfellsjökull, wo Sie die Felsformationen von Lóndrangar besichtigen und am alten Anlegeplatz Dritvík an der Küste spazieren gehen. Zurück zu Ihrer Unterkunft fahren Sie über die Fischerdörfer Ólafsvík und Grundarfjörður. Vorher können Sie noch zum Hof Bjarnahöfn fahren und das private Museum zum Haifischfang besichtigen 


Frühstück 

Ca. 200 Km, 1 Stunde 30 Minuten 

Übernachtung in Stykkishólmur 

Etappen
Ytri-Tunga Arnarstapi Hellnar Lóndrangar Djúpalónssandur beach Olafsvik Grúndarfjörður Kirkjufell Bjarnahöfn

Tag 4: Fahrt zur Nordküste 

Über den Pass Laxárdalsheiði erreichen Sie den „Fjord der Böcke“ Hrútarfjörður. Hier haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung des Tages: Machen Sie eine Pause in der Ortschaft,  unternehmen Sie eine Robbenbesichtigung oder baden Sie im lokalen warmen Freibad, bevor Sie in das schöne Tal Skagafjörður weiterfahren. Im Heimatmuseum Glaumbær können Sie ein sehr schönes Beispiel der alten isländischen Bauweise aus Torf und Holz bestaunen. Ihre Unterkunft liegt im Tal unweit dieses Museums. Am Nachmittag können Sie vom Hof Bakkaflöt aus eine Riverraftingtour unternehmen. Zudem haben Sie im Skagafjörður gute Ausrittmöglichkeiten. 

Frühstück 

Ca. 280 Km, 3 Stunden 30 Minuten 

Etappen
Hvammstangi Glaumbær

Tag 5: Die „Halbinsel der Trolle“ Tröllaskagi 

Sie beginnen den Tag in dem alten Bistum Hólar. Landschaftlich schön gelegen bietet sich ein Besuch der ältesten Steinkirche Islands an (fertig gestellt 1763).  In der Ortschaft Hofsós sehen Sie schön restaurierte, alte dänische Handelshäuser und fahren danach nach Siglufjörður, dem ehemaligen Zentrum des Heringsfangs, wo heute ein lebendiges Museum an diese Zeit erinnert. Durch zwei Tunnel kommen Sie durch die Ortschaften Ólafsfjörður und Dalvik und erreichen nach Fahrt durch den von hohen Bergen eingerahmten Fjord Eyjafjörður entlang schließlich die Hauptstadt des Nordens, Akureyri. 

Frühstück 

ca. 175 Km, 2 Stunden 

Übernachtung in Akureyri

Etappen
Holar Hofsos Siglufjordur Olafsfjordur Akureyri

Tag 6: Wasserfall Goðafoss und Naturparadies Mývatn 

Sie beginnen den Tag im schönsten botanischen Garten Islands. Danach empfehlen wir einen kleinen Stadtbummel mit Besichtigung der Kirche und dem Wohnhaus des Schriftstellers Jón „Nonni“ Sveinsson. Gegen Mittag verlassen Sie Akureyri und kommen kurze Zeit später zum Wasserfall Goðafoss, wo Sie einen Spaziergang entlang der Schlucht machen sollten. Bei der Umrundung um den See Mývatn sollten Sie kurze Wanderungen einlegen, z.B. an den Pseudokratern von Skutustaðir oder im Lavalabyrinth Dimmuborgir. 



Frühstück 


Ca. 150 Km, 1 Stunde 30 Minuten 


 Übernachtung im Mývatngebiet  

Etappen
Akureyri Goðafoss Mývatn Skútustaðir Dimmuborgir

Tag 7: Aktiver Vulkanismus 

Beginnen Sie den Tag mit einem Spaziergang an den heißen, sprudelnden Solfatarenquellen am Pass Námaskarð. Anschließend fahren Sie ein Stück weiter Richtung Vulkan Krafla, wo Sie eine leichte Wanderung zu den neuen Ausbruchsgebieten unternehmen können. Für Wanderfreunde lädt der Explosionskrater Hverfell zu einer Besteigung ein. Wer auch etwas vom Hochland mitbekommen möchte, kann vom Mývatn aus Tagestouren und Rundflüge zur und über die Vulkancaldera Askja unternehmen, die auf Wunsch in die Reise eingebaut werden können. 

Frühstück 
Ca. 50 Km, 50 Minuten 
 Übernachtung im Mývatngebiet  

Etappen
Námaskarð Krafla Leirhnúkur Hverfell

Tag 8: Walbeobachtung und mächtigster Wasserfall Europas

Von Mývatn aus geht es über die Sandwüste Hólasandur ins Fischerdorf Húsavík, wo wir eine ca. dreistündige Walbeobachtung empfehlen. Weiterfahrt um die Halbinsel Tjörnes in den Nationalpark Jökulsárgljúfur. Hier besichtigen Sie als erstes die hufeisenförmige Schlucht Ásbyrgi und den mächtigsten Wasserfall Europas Dettifoss in der gigantischen Schlucht Jökulsárgljúfur. Auf dem Weg in den Osten kommen Sie zunächst zum ehemaligen Pfarrhof Möðrudalur mit Blick auf Islands schönsten Berg Herðubreið, und schließlich in das größte Waldgebiet Islands, Hallormsstaðarskógur. 



Frühstück 


Ca. 300 Km, 5 Stunden  


Übernachtung bei Egilsstaðir 

Etappen
Húsavík Tjörnes Ásbyrgi Dettifoss Egilsstaðir

Tag 9: Farbenpracht und Papageitaucher in Borgarfjörður Eystri 

Heute empfehlen wie einen Ausflug nach Borgarfjörður Eystri, in die farbenprächtigste Liparitgegend der Ostfjorde. Sie überqueren den Pass Vatnsskarð und haben dann einen grandiosen Blick sowohl über die Küste und die Bucht Héraðsflói, als auch auf die imposante Gebirgslandschaft Dyrfjöll. Fahren Sie weiter in die Ortschaft Bakkagerði. Ein Stück weiter im Fjord am neuen Hafen bietet sich eine sehr gute Gelegenheit zur Beobachtung von Papageitauchern. 



Frühstück 


Ca. 180 Km, 2 Stunden 30 Minuten 


Übernachtung bei Egilsstaðir 

Etappen
Egilsstaðir Bakkagerdi Dyrfjöll

Tag 10: Die Mineralien der Ostfjorde 

Von Hallormsstaður fahren Sie durch die Ortschaft Egilsstaðir und weiter durch das „schöne Tal“ Fagridalur und die Fjordlandschaft bis nach Stöðvarfjörður. Dort sollten Sie auf jeden Fall die große private Mineraliensammlung von Petra besichtigen. Falls Sie noch mehr über die Geologie der Gegend erfahren möchten, ist im Infozentrum in Breiðdalsvík eine schöne Ausstellung. Den nächsten Halt sollten Sie im Fischerdorf Djúpivogur machen, wo Sie schön restaurierte Lagerhallen aus der dänischen Zeit vorfinden (heute Restaurants und ein Museum). Ornithologisch Interessierte sollten in der Nähe der Flugpiste das Vogelschutzgebiet besuchen. Wer lieber wandern möchte, sollte ein Stück weiter nach Süden fahren und kurz vor Þvottárskriður eine Wanderung an der Küste machen. Dies ist auch ein Stück weiter an der Küste am Leuchtturm bei Hvalsnes möglich. Über die Ortschaft Höfn erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe vom Gletscher Vatnajökull, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen.

Frühstück 

Ca. 280 Km, 3 Stunden 30 Minuten 

Übernachtung  in Vatnajökull

Etappen
Stöðvarfjörður Breiddalsvik Djupivogur Hofn

Tag 11: Gletscherlagunen Jökulsárlón und Fjallsárlón 

Heute unternehmen Sie einige erholsame, kürzere Ausflüge. Die Hauptattraktion der Gegend ist die Gletscherlagune Jökulsárlón, auf der Sie eine Bootsfahrt zwischen den Eisbergen unternehmen können. Besonders empfehlenswert ist ein kurzer Spaziergang Richtung Meer, wo die Eisberge im schwarzen Sand am Atlantik stranden. An den vielen Gletscherzungen des Vatnajökulls gibt es auch andere, weniger bekannte Lagunen, die ebenfalls zu leichten Wanderungen einladen. 

Frühstück 

Ca. 100 Km, 1 Stunde  

Übernachtung  in Vatnajökull 

Etappen
Jökulsárlón Fjallsárlón

Tag 12: Nationalpark Skaftafell und die Südküste 

Im Nationalpark Skaftafell empfehlen wir eine ruhige, zweistündige Wanderung zum Wasserfall Svartifoss bevor Sie weiter Richtung Westen fahren. Über zwei große Sanderwüsten erreichen Sie Islands südlichste Ortschaft Vik. Hier sollten Sie am Berg Reynisfjall die Brandung und schöne Basaltsäulen erleben. Eine Fahrt auf den Vogelfelsen Dyrhólaey ist ebenfalls empfehlenswert. Hier haben Sie einen einmaligen Blick auf die schwarze Sandküste und die Gletscher Mýrdalsjökull und Eyjafjallajökull. 



Frühstück  


Ca. 250 Km, 3 Stunden 


Übernachtung in Vik

Etappen
Skaftafell Svartifoss Vik Reynisfjara Dyrhólaey Myrdalsjokull Eyjafjallajökull

Tag 13: Ein Einblick ins Hochland und Vulkan Hekla 

Sie fahren am Gletscher Eyjafjallajökull entlang und besichtigen die berühmten Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss, hinter dem sie hergehen können. In Hvollsvöllur sollten Sie die neue interaktive Ausstellung im Lava-Center besuchen. Fahren Sie weiter durch die Ortschaft Hella. Kurz danach führt eine Straße ins Landesinnere und auf Vulkan Hekla zu. Mehr über diesen berühmstesten Vulkan Islands können Sie am Hof Leirubakki im Heklamuseum erfahren. Etwa 30 km weiter ins Landesinnere überqueren Sie den Gletscherfluss Þjórsá und fahren im Tal Þjórsárdalur weiter. Hier sollten Sie die Ausgrabung des alten Sagahofes Stöng besichtigen. 



Frühstück  


Ca. 230 Km, 3 STunden 


Übernachtung bei Flúðir oder im Tal Þjórsárdalur 

Etappen
Skógafoss Seljalandsfoss Hekla Stöng Hjálparfoss

Tag 14: Der Goldene Kreis und Reykjavík 

Wir beginnen den Tag an Islands populärstem Wasserfall Gullfoss. In kurzer Entfernung kommen Sie dann in das berühmte Quellengebiet am großen Geysir, dessen kleiner Bruder Strokkur alle paar Minuten eine Wasserfontäne in die Luft schickt. Auf dem Weg nach Reykajvik kommen sie zur UNESCO-Welterbestätte Nationalpark Þingvellir am See Þingvallavatn. Wer möchte, kann eine kurze Wanderung am alten Thingplatz unternehmen, bevor Sie gegen Nachmittag wieder in Reykjavik ankommen. 



Frühstück  


Ca. 150 Km, 2 Stunden 


Übernachtung in Reykjavík 

Etappen
Gullfoss Geysir Strokkur Thingvellir

Tag 15: Heimreise 

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug. 

Frühstück  

Ca. 50 Km, 45 Minuten 

Etappen
Flughafen Keflavík

Keflavík Reykjavík Borgarnes Deildartunguhver Hraunfossar Stykkisholmur Breiðafjörður Ytri-Tunga Arnarstapi Hellnar Lóndrangar Djúpalónssandur beach Olafsvik Grúndarfjörður Kirkjufell Bjarnahöfn Hvammstangi Glaumbær Holar Hofsos Siglufjordur Olafsfjordur Akureyri Goðafoss Mývatn Skútustaðir Dimmuborgir Námaskarð Krafla Leirhnúkur Hverfell Húsavík Tjörnes Ásbyrgi Dettifoss Egilsstaðir Bakkagerdi Dyrfjöll Stöðvarfjörður Breiddalsvik Djupivogur Hofn Jökulsárlón Fjallsárlón Skaftafell Svartifoss Vik Reynisfjara Dyrhólaey Myrdalsjokull Eyjafjallajökull Skógafoss Seljalandsfoss Hekla Stöng Hjálparfoss Gullfoss Geysir Strokkur Thingvellir Flughafen Keflavík

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 2.100 € / 15 Tage
Ohne internationale Flüge
Preis pro Person Nebensaison: Etagendusche/WC Nebensaison: Zimmer DU/WC  Hauptsaison: Etagendusche/WC Hauptsaison: Zimmer DU/WC 
2 Pers mit A-Kategorie VW Polo o.ä.  2.100 € 2.710 € 2.350 € 2.970 €
3 Pers mit A-Kategorie VW Polo o.ä.  2.170 € 2.990 € 2.340 € 3.160 €
2 Pers mit B-Kategorie VW Golf o.ä.  2.130 € 2.740 € 2.450 € 3.060 €
3 Pers mit B-Kategorie VW Golf o.ä.  2.190 € 3.010 € 2.400 € 3.220 €
2 Pers mit C-Kategorie Toyota Corolla o.ä.  2.250 € 2.860 € 2.620 € 3.240 €
3 Pers mit C-Kategorie Toyota Corolla o.ä.  2.270 € 3.090 € 2.520 € 3.340 €
4 Pers mit C-Kategorie Toyota Corolla o.ä.  1.890 € 2.500 € 2.080 € 2.690 €
2 Pers mit N-Kategorie Skoda Oktavia Kombi o.ä.  2.300 € 2.910 € 2.670 € 3.290 €
3 Pers mit N-Kategorie Skoda Oktavia Kombi o.ä.  2.300 € 3.120 € 2.550 € 3.370 €
4 Pers mit N-Kategorie Skoda Oktavia Kombi o.ä.  1.910 € 2.530 € 2.100 € 2.720 €
2 Pers mit F-Kategorie (4*4) Suzuki Vitara o.ä.  2.470 € 3.090 € 3.000 € 3.620 €
3 Pers mit F-Kategorie (4*4) Suzuki Vitara o.ä.  2.420 € 3.240 € 2.770 € 3.590 €
4 Pers mit F-Kategorie (4*4) Suzuki Vitara o.ä.  2.000 € 2.620 € 2.270 € 2.880 €
2 Pers mit G-Kategorie (4*4) Toyota RAV4 o.ä.  2.610 € 3.220 € 3.160 € 3.780 €
3 Pers mit G-Kategorie (4*4) Toyota RAV4 o.ä.  2.500 € 3.330 € 2.870 € 3.700 €
4 Pers mit G-Kategorie (4*4) Toyota RAV4 o.ä.  2.070 € 2.680 € 2.350 € 2.960 €
Hochsaison: 15. Juni - 19. August 
Nebensaison: 01. Mai - 14. Juni und 20. August - 30. September 

Im Preis enthalten

  • 14 vorgebuchte ÜN mit Frühstück
  • 14 Tage Mietwagen, inkl. unbegr. Kilometeranzahl, CDW-Versicherung und Navigationsgerät
  • Übernahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen.
  • Straßenkarte 1:500 000
  • ausführlicher, deutschsprachiger Reiseführer
  • Anfahrtsbeschreibungen und GPS-Koordinaten Ihrer Unterkünfte
  • Isl. Mehrwert- und Übernachtungssteuer
Buchen Sie Ihre Flüge nach Island
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihre Flüge für Sie über unseren Partner Option Way zu reservieren. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Emma in Island wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Island Reiseideen (33)

Weitere Reiseideen

Andere Reiseideen weltweit