Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Mongolei Reiseziele

Die Mongolei wird von China, Russland und Kasachstan umschlossen. Deshalb ist es ein Staat, der nur auf dem Festland liegt und keinen Zugang zum Ozean hat. Die Vielfalt der Landschaft ist bisweilen atemberaubend; es ist unmöglich, sie während einer Mongolei-Reise zu verpassen! Von Ulaanbaatar, der Hauptstadt, welche sowohl während des Tages als auch in der Nacht vor Leben wimmelt, bis zum Fuße des Altai - die begeisterten Reiseliebhaber von Evaneos haben dieses Land durchquert und werden Ihnen erzählen, was man dort tun und sehen kann.

Die Mongolei ist an erster Stelle das Land von Dschingis Khan, dem Nationalhelden. Viele Reisende begeben sich auf seine Spuren, und zwar bis zur immensen Statue von 40 Metern Höhe in Tsonjin Boldog. Nehmen Sie die transmongolische Eisenbahn, die zur transsibirischen Eisenbahnlinie gehört und Sie werden ein Erlebnis haben, dass unvergleichlich ist! Sie durchquert das Land von Norden bis in den Süden, weiter verläuft sie bis nach Peking, im Norden hingegen nach Russland. Unter den wichtigsten Städten unterwegs befindet sich natürlich Ulaanbataar. Die Hauptstadt der Mongolei ist voller Museen, für die Region typische Boutiquen und Märkte. Die Bevölkerung von fast 1 Million Einwohnern stellt fast 1/3 der Einwohnerzahl der Mongolei dar.

Die Mongolei ist außerdem ein Land der Religionen. Der Buddhismus und der Schamanismus leben im Einklang und die Stimmung im Land ist sehr friedlich.
Die Nomaden und Hirten erinnern uns daran, dass auch wir einst mit der Natur in Harmonie gelebt haben. Diese Menschen sind außerdem sehr gastfreundlich, Sie werden diesbezüglich positiv überrascht sein.

Sie können sich für eine weniger alltägliche Freizeitgestaltung entscheiden. Wenn Sie eine Woche zusammen mit den Nomaden verbringen würden, wäre das ein unvergessliches Erlebnis. Mit ihnen leben, so wie sie leben, zu den Wurzeln zurückkehren! Eine echte Rückkehr zum Ursprung, die Ihnen gut tun wird.

Sie können dort das Tsaatan-Volk treffen, die in der Taiga Rentiere züchten. Ein unvergesslicher Moment. Und wenn Sie sportlich sind, begeben Sie sich doch in den Altai und in die dortigen Berge oder machen Sie in dieser Region einen Ausflug auf dem Pferd. Ein echter Umgebungswechsel ist garantiert! 

Marion Darde
Tvan Bogd im Altai ist die höchste Bergkette in der Mongolei (4.380 m). Der gleichnamige Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 6.400 km2.
Im äußersten Westen des Landes, an der chinesischen und russischen Grenze gelegen, ist Bayan-Öliy der höchste Punkt der Region Aïmag im ganzen Land.
Der Fluss Tschuluut, der im Changai-Gebirge entspringt, fließt bis in den Norden der Provinz Archangai, wo er in einen bemerkenswerten Zusammenfluss mit drei anderen Flüssen, nämlich Ider, Delgermurum und Selenga, mündet.
Der Turgen thront majestätisch über einer weiten Halbwüsten-Ebene aus Steppen- und Tundrazonen.
Die Dünen von Chongoryn Els sind die größten und spektakulärsten Dünen der Mongolei.
Der artenreiche Nationalpark Chustain Nuruu mit seinen Wildtieren, Insekten, Pflanzen, Moosen und Flechten liegt nur 95 km von Ulan Bator entfernt. Nutzen Sie Ihre Mongoleireise für einen Besuch im Park.
Als seit 1993 geführter Nationalpark, ist Khustai Nuruu berühmt für seine Przewalski-Pferde, deren Etablierung in der freien Wildbahn zu einem ökologischen Modell geworden ist.
Der Chöwsgöl Nuur-See gilt den Bewohnern der Region als heilig. Er gehört zu den wenigen Seen, deren Alter auf mehrere Million Jahre geschätzt wird. Er ist zudem der zweitgrößte See, den Sie auf Ihrer Reise durch die Mongolei sehen können.
Der mongolische Altai beginnt im Südosten des Großen bzw. Russischen Altai und endet vor den Türen der Wüste Gobi, im Süden und Osten des Bergmassivs. Seine mongolische Bezeichnung bedeutet „Gold-Gebirge”.
Es wäre sehr schade, das Orkhon-Tal nur auf den Karakorum-Tempel und den Orkhon-Wasserfall zu reduzieren. Wo sonst kann es für einen Wanderer, der das Nomadendasein erleben möchte, noch schöner sein?
Terelj (Mongolei)
Terelj
5/5
Der Nationalpark Golchi Tereldsch, der von den Hauptstädtern zur Erholung aufgesucht wird, ist berühmt für seine Granitfelsen, welche die alpine Landschaft veredeln. 
Gobi (Mongolei)
Gobi
4.7/5
Die Wüste Gobi wird Sie mit der unglaublichen Vielfalt ihrer Landschaften sicherlich beeindrucken. Eine echte Inspirationsquelle, die durch ein beeindruckendes Farbenspiel genährt wird.
Arkhangai (Mongolei)
Arkhangai
4.5/5
Archangai ist eine wundervolle Aimag, oder Provinz, im Zentrum der Mongolei, mit vielen Seen und Wäldern. Man kann den mongolischen Namen mit Changai des Nordens übersetzen, denn sie schließt den oberen Teil des Changai-Gebirges mit ein. 
Der große Weiße See (Terkhiin Tsagaan Nuur) ist ein See von 61 km², der in 2000 Metern Höhenunterschied liegt und einer der sehenswertesten der Region des Arhangay ist.
Yolyn Am, in der Wüste Gobi gelegen, ist eine Schlucht, die für ihre Gletscher berühmt ist, die nicht schmelzen, auch nicht im Sommer, wenn die Hitze erdrückend ist. Leider ist das Eis in den letzten Jahren geschrumpft.
Das Amarbayasgalant-Kloser - das "Kloster der glücklichen Seligkeit"», ist eines der drei Zentren des tibetischen Buddhismus in der Mongolei.
Mit seinen 27.000 km² ist der Nationalpark Gurvan Saikhan der größte Naturpark der Mongolei.
Olgii (Mongolei)
Olgii
4/5
Ölgii liegt im äußersten Westen des Landes nahe der russischen und der chinesischen Grenze. Es ist das Land der Kasachen. Sie stellen 90 % der Bevölkerung der Region.
Die Selenga entspringt im mongolischen Changaigebirge unter dem Namen Ider und fließt zum krönenden Abschluss als überaus wasserreicher Strom über ein immenses Delta in den russischen Baikalsee. Auf einer Fließstrecke von insgesamt etwa 1470 km!
Die heilige Stätte von Shambala befindet sich in der Wüste Gobi. Eine kulturell ansprechende Etappe, für alle die sich für Religionen interessieren und für ein paar Stunden in ein anderes Universum eintauchen möchten.
Der Tsambagarav gipfelt auf 4.200 Metern im Westen der Mongolei. Es handelt sich um den heiligen Berg der Nomaden dieser Region.
Karakorum (Mongolei)
Karakorum
3.5/5
Als Stadt des Großen Dschingis Khan und als ehemalige Hauptstadt des Mongolischen Reichs auf der Seidenstraße, ist Karakorum im Zentrum der Mongolei heutzutage eine Kleinstadt in der Region Archangai.
Bulgan (Mongolei)
Bulgan
3/5
Bulgan ist die Hauptstadt des Aimag von Bulgan, im Nordwesten von Ulan Bator. Es ist ein Etappenort auf der langen Strecke, die bis zum Khövsgöl-See führt, eine sehr touristische Destination! 
Tsetserleg ist die Hauptstadt des Aimag von Arhangay, auf mehr als 1.600 Metern Höhe gelegen. Sie genießt einen außergewöhnlichen Rahmen, eine grüne, farbenfrohe Garten-Stadt, inmitten eines kleinen Tals.
Auf mehr als 1.600 Metern gelegen, befindet sich Khatgal an der südlichen Spitze des Khövsgöl-Sees, von wo der Fluss Egg abfließt. Die mongolischen Touristen kommen hierher, um eine Bootsfahrt auf dem See zu machen.
Khovd (Mongolei)
Khovd
3/5
Khovd ist die Hauptstadt der Aïmag-Region, die denselben Namen trägt und im Osten des Landes gelegen ist. Die Stadt zählt mehr als 20000 Einwohner und breitet sich bis zu den Füßen der Bergkette des Altaï aus.
Ulan Bator ist die erstaunliche Hauptstadt der Mongolei, eine Mischung aus Moderne und Tradition, wo die Jurten neben Hochhäusern stehen. Die Stadt ragt lärmend und chaotisch aus der riesigen, trockenen Steppe von Dschingis Khan.
Als Hauptstadt der ganz kleinen Provinz Orhon ist Erdenet die drittgrößte Stadt der Mongolei. Die Stadt hat sich dank ihres riesigen Kupferbergwerks entwickelt – das viertgrößte der ganzen Welt: Die Mine bietet etwa 8000 Personen einen Arbeitsplatz.
Moron ist zwar die Hauptstadt von Khövsgöl, Sie befinden sich jedoch in der Mongolei, daher bleibt es ein bescheidene Stadt... mit Flughafen, immerhin.
Zum Eingang der Gobi-Wüste ist es nur ein Katzensprung. Ein leicht zu erreichender Ort, egal, ob man von China oder aus der Hauptstadt Ulan-Bator kommt.

Unsere individuell anpassbaren Mongolei Reiseideen

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen