Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Chuluut Fluss

Chuluut Fluss (Mongolei)

Praktische Informationen über Chuluut Fluss

  • Entspannung
  • Wandern / Trekking
  • Fluss
  • Pferd
5 / 5 - Eine Erfahrung
Wie kann man anreisen?
Etwa 100/150 km von Mörön entfernt
Wann ist die beste Zeit?
Von August bis Oktober
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Charlotte Rapp Erfahrener Reisender
14 verfasste Bewertungen

Der Fluss Tschuluut, der im Changai-Gebirge entspringt, fließt bis in den Norden der Provinz Archangai, wo er in einen bemerkenswerten Zusammenfluss mit drei anderen Flüssen, nämlich Ider, Delgermurum und Selenga, mündet.

Mein Tipp:
Dieser Zusammenfluss, doch auch die Schlucht der Tschuluut auf dem Weg zwischen Tsetserleg und Tariat, etwa 30 km östlich von Tariat, sind zwei wirklich bemerkenswert schöne Flecken Erde, die es sich entlang dieses Flusses in der Mongolei zu entdecken lohnt.
Meine Meinung

Tschuluut, der „steinige Fluss”, wie sein Name verrät, ist der Lieblingsfluss der Taimenfischer. Seine berühmte Basaltschlucht ist ein geradezu magischer Ort, an dem zahlreiche Adler und Falken nisten. Diese gigantische Schlucht mitten in der Steppe, die durch den Fluss ausgehölt wurde, hat in mir eine zeitlose Erinnerung hinterlassen, schwebend, als ob die Welt am Rande dieser Felsen vergangen wäre …

Es war Frühling und wir waren zu Pferde unterwegs. Meine Freundin und ich hatten beschlossen, uns hinunter in die Schlucht zu begeben, ohne zu wissen, wie und wann wir sie wieder verlassen würden … Der Schnee haftete an den Ufern des Flusses und das unnachgiebige Eis des vergangenen Winters bedeckte noch immer einige von der Sonne vernachlässigten Teile des Flusses. Die Pferde begegneten unseren Plänen mit sichtlichem Widerwillen. 

Welch ein Schauspiel war es, Hunderten von frisch geschlüpften Lenoks dabei zuzusehen, wie sie in einer vereisten Ader des Flusses nicht weiter vorwärts kamen, sehr viel dickere, tiefrote und violette Forellen dabei zu überraschen, wie sie sich auf die Steine stürzten, unter dem Licht der durch die Bäume gefilterten Sonnenstrahlen. Und zeitgleich erklang aus der Kehle eines anderen Kavaliers inmitten der Bäume ein lieblich männlicher Gesang … 

Der Fluss Tschuluut
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen