Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Welche Formalitäten sind für eine Reise nach Marokko zu erledigen?

Wenn Sie völlige Entspannung und Sonne in weniger als drei Flugstunden Entfernung suchen und sich nicht mit Verwaltungsformalitäten und tonnenweise Papierkam herumärgern möchten, zögern Sie keine Sekunde: Eine Reise nach Marokko ist genau das, was Sie suchen.

Vor der Abreise

Für eine Reise nach Marokko müssen deutsche Reisende nur einen Pass vorlegen, der bis zum Ende der Reise gültig ist. Wenn Sie eine Gruppenreise unternehmen und nicht im eigenen Fahrzeug anreisen, kann auch ein Personalausweis toleriert werden, sofern er noch gültig ist. Allerdings sollte man sein Reisebüro lieber fragen, ob diese Möglichkeit noch aktuell ist, wenn Sie nach Marokko aufbrechen. Für Schweizer und Österreicher ist der Reisepass Pflicht, und er muss noch mindestens 3 Monate nach der Rückkehr gültig sein. Für alle gilt, dass man kein Visum benötigt, wenn der Aufenthalt nicht länger als 3 Monate dauert.

Sie brauchen Ihr internationales Impfbuch nicht mitzuführen; für die Einreise nach Marokko ist keinerlei Impfung erforderlich. Allerdings werden Impfungen gegen Hepatitis A, Typhus und Tollwut dringend empfohlen.

Falls Sie ein Auto fahren oder mieten wollen, genügt Ihr deutscher Führerschein. Falls Sie aber auf einen übereifrigen Polizisten stoßen, sollten Sie auch Ihren internationalen Führerschein dabei haben. Sie erhalten diesen bei der zuständigen Behörde.

Bei der Ankunft in Marokko

Vor Ort

Bei der Ankunft im Land erhalten Sie automatisch eine Aufenthaltserlaubnis für 3 Monate. Am Ende dieses Zeitraums haben Sie immer noch die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in Marokko um 3 weitere Monate zu verlängern. In diesem Fall müssen Sie zwingend einen gültigen Reisepass haben (der deutsche Personalausweis wird in diesem Fall nicht mehr akzeptiert). Sie müssen mindestens zwei Wochen vor Ablauf der ersten drei Monate auf ein beliebiges Polizeirevier gehen. Am besten macht man es aber so schnell wie möglich, sogar schon bei der Ankunft. Sie müssen auch Ihren Aufenthaltort und Ihre Mittel nachweisen, damit man sicher ist, dass Sie genug Geld haben, um länger zu bleiben.

David Debrincat
408 Beiträge
Aktualisiert am 13 Juli 2015
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen