Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Bangkok, die kontinentale Millionenmetropole

Bangkok ist die Stadt der Superlative. Während Ihrer Reise nach Thailand werden Sie sehen, dass kein einziger dieser Superlative übertrieben ist. Bangkok ist die größte Millionenmetropole Asiens. Egal, wie viel Zeit man hier auch verbringen mag, es wäre nicht ausreichend, um sie vollständig zu erkunden. Ein ganzes Leben wäre nicht genug.

Allgemeine Übersicht

Gigantisch, riesig, hektisch, atemberaubend, berauschend - kein Superlativ wäre ausreichend, um Bangkok treffend zu beschreiben. Während Ihrer Reise nach Thailand werden Sie es schnell merken: Um diese Stadt wirklich zu erkunden, bräuchte man ein ganzes Leben.

Selbst ihr Name scheint unendlich zu sein. Es ist wissenswert, dass diese Stadt den längsten Namen der Welt hat. Wenn Sie ihn üben möchten, dann atmen Sie tief ein und sagen Sie wie folgt „Krung Thep Maha Nakhornn Amon Rattanakosin Mhindraytthaya Mahadilokrop Noparatana Rajdhani Buriram Udon Rajnivet Mahasatan Amorn Pimarn Avatarn Satit“, die „Große Stadt der Engel, der höchste Altar der göttlichen Juwelen, die unbesiegbare Festung, das große und erhabene Königreich, die unvergleichliche Königsstadt der neun edlen Juwelen, die edle Heimat des Monarchen.“ Da dies nicht ganz leicht zu behalten ist, beschränken Sie sich einfach auf „Bangkok“.

Bangkok ist eine Stadt von mehr als acht Millionen Einwohnern. 10 % der thailändischen Bevölkerung leben hier. In Anbetracht der Größe der verstopften Straßen dieser Stadt scheint die Zeit, in der Bangkok noch ein kleines Fischerdorf war, unendlich weit entfernt zu sein.

Eine große Boxsporthalle in Bangkok

Was man gesehen haben muss...

Wenn Sie Ihre Erkundungstour durch die Hauptstadt beginnen, werden Sie aus dem Staunen nicht herauskommen, und Sie werden nur einen Wunsch haben, nämlich alles zu sehen. Dieser Wunsch ist jedoch in Anbetracht des Reichtums und der Größe dieser Stadt völlig unrealistisch. Selbst wenn Sie hier leben würden, könnten Sie sie niemals vollständig erkunden. Nutzen Sie also Ihren Aufenthalt hier, um so viel wie möglich zu sehen.

Diese Stadt ist so riesig, dass Sie sie Stadtteil für Stadtteil erkunden müssen.. Unter den Orten, die man unbedingt gesehen haben muss, gibt es einige Stationen, die Sie auf jeden Fall auf Ihrem Programm haben sollten. Bangkok ist voller Reichtümer. Sie könnten zum Beispiel damit beginnen, den Tempel Wat Phra Kaeo und den Großen Palast zu besuchen. Sie werden sicherlich gut einen halben Tag brauchen, um diesen phantastischen Ort ausreichend zu erkunden. Ein Stück weiter liegt der Wat Pho, der mit seinem großen liegenden Buddha von 45 Metern Länge und 15 Meter Höhe sicherlich der berühmteste Tempel der Stadt ist. Verpassen Sie in dieser Gegend auch nicht den Wat Mahathat, den Wat Arun, den Wat Saket, den Wat Suthat, den Wat Rajabophit oder den Wat Ratchanadaram. Das sollte ausreichen, um auch die größten Tempelfreunde zufriedenzustellen.

Wenn Sie in das Viertel Chinatown eintauchen, werden Sie einige Straßen sehen, die noch lebhafter sind als der Rest der Stadt. Sofern das überhaupt möglich ist! In diesem Punkt steht ihm nämlich das indische Viertel in nichts nach! Bangkok ist eine Stadt, die am Wasser gebaut ist. Eine Bootstour auf dem Fluss Chao Phraya vermittelt Ihnen einen guten Eindruck hiervon, aber nichts geht über eine mehrstündige Bootstour durch die Khlong, wo Sie die schwimmenden Märkte erkunden und dabei eine ganz unerwartete Seite der Stadt kennenlernen können.

Zu den anderen Orten, die einen Besuch in Bangkok so lohnenswert machen, gehört zum Beispiel der Wat Benjamabohitr, das Haus von Jim Thompson, die Siam Ocean World, das Bangkok Art and Culture Center, der Baiyoke II Tower, der eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt bietet, der Suan-Pakkad-Palast, der Chatuchak-Park, der Lumpini-Park, neben dem sich die berühmte Boxsporthalle befindet, in der die größten Kämpfe stattfinden, das Kukrit’s Heritage Home oder die Siam Niramit Show.

Was man erlebt haben muss...

Wenn es Nacht wird, dann müssen Sie unbedingt so wie alle Touristen die Kao San Road besuchen. Es ist nicht nur die berühmteste, sondern auch die verrückteste Straße von Bangkok. Hier gibt es einfach alles, und zwar in einem solchen Überfluss, dass es möglich erscheint, hier zu leben, ohne diesen Ort jemals wieder verlassen zu müssen. In ihrer Verrücktheit zeigt sie auch die abartigsten Seiten der Stadt.

Fans des Thai-Boxens kommen hier ebenso wie alle anderen in die größten Boxhallen, wo die besten Boxkämpfe stattfinden, denn dies ist ein Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen darf. Hier sollte man das Lumpini Boxing Stadium oder das Ratchadamnoen Stadion besuchen.

Wer sich für Museen begeistert, sollte wissen, dass diese Stadt fantastische Museen wie zum Beispiel das Queen Sirikit Museum of Textiles, das Siam-Museum, das Nationalmuseum, das Royal Barges National Museum oder das Vinmanmek Palace Museum, das größte Gebäude aus Teakholz der Welt, verfügt.

Wie Sie sehen, benötigt man mehrere Tage, um die wichtigsten Orte dieser gigantischen asiatischen Millionenmetropole zu sehen.

David Debrincat
408 Beiträge
Aktualisiert am 24 März 2016
Expérience ajoutée !
Vous pouvez ajouter d'autres expériences à votre projet avant de le transmettre à une agence locale
Voir mon projet de voyage