Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 Evaneos informiert Sie
Kanchanaburi

Kanchanaburi (Thailand)

Praktische Informationen über Kanchanaburi

  • Fluss
  • Wasserfall
  • Historische Orte oder Monumente
  • Unabdingbar
5 / 5 - 3 Erfahrungen
Wie kann man anreisen?
3 Stunden Busfahrt von Bangkok aus
Wann ist die beste Zeit?
Zwischen November und März
Minimaler Aufenthalt
2 bis 3 Tage

Erfahrungen von Reisenden

Romain Beuvart Erfahrener Reisender
75 verfasste Bewertungen

Kanchanaburi ist ein berühmter Ort, wegen seiner Brücke über den Fluss Kwai und seiner dunklen Geschichte, was den Bau der "Todes-Eisenbahn" während des Zweiten Weltkriegs angeht. 

Mein Tipp:
Die Zugfahrt ist sehr touristisch, man erhält aber einen guten Eindruck von der umliegenden Landschaft.
Meine Meinung

Für jeden der sich für Geschichte und insbesondere die trübe Zeit des Zweiten Weltkriegs interessiert, ist Kanchanaburi ein obligatorischer Halt in Thailand. Auch wenn die Brücke selbst mich nicht sonderlich beeindruckt hat, war es vor allem die Geschichte dahinter und insbesondere die der Eisenbahnstrecke, die über die Brücke führt. Nicht weniger als 2 Museen widmen sich dieser blutigen Epoche der Geschichte Thailands, das JEATH Museum und das Thailand-Burma Railway Museum. Ich habe ebenfalls den beeindruckenden Militärfriedhof besucht, um all diese jungen Soldaten zu ehren, die bei diesem Wahnsinn ums Leben kamen.

Ansonsten ist die Stadt Kanchanaburi selbst eher ruhig und es mangelt ihr meiner Meinung nach an Sehenswürdigkeiten. Viele Touristen sind nur auf der Durchreise und ziehen es vor andere Attraktionen der Region zu entdecken, wie den Nationalpark Erawan und den von Sai Yok, mit Grotten, Wasserfällen und anderen Aktivitäten, die entlang des Flusses Kwai möglich sind. Jene die sich gerne abseits der ausgetretenen Pfade bewegen, sollten den Khmer-Tempel von Prasat Muang Singh besuchen, der 40 km von hier entfernt ist. Jedoch rate ich davon ab den Tigertempel zu besuchen, denn auch wenn es natürlich beeindruckend ist, sich einem Tiger anzunähern und ihn zu berühren, ist der Tempel zu kommerziell und die ausländischen Freiwilligen haben die Mönche ersetzt, schade. 

Julie Sabatier Erfahrener Reisender
74 verfasste Bewertungen

Im Zentrum des Landes gelegen, ist Kanchanaburi berühmt für seine "Brücke am Kwai".

Mein Tipp:
Aber sehen Sie sich nicht nur die Brücke an: genießen Sie auch die wundervollen Landschaften der Gegend!
Meine Meinung

Der "Death Railway", die "Todes-Eisenbahn", und die dazu gehörende Brücke wurden während des zweiten Weltkriegs von mehr als 60.000 Kriegsgefangenen der japanischen Armee gebaut. Viele von ihnen sind in einem schön angelegten Militärfriedhof begraben. Auch wenn die Geschichte dieser Eisenbahn düster ist, empfehle ich Ihnen sie zu nehmen, denn die durchquerten Landschaften sind wundervoll!

Kanchanaburi hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Die grünen Hügel, die Sonnenuntergänge am Ufer des Flusses Kwaï sind ein wahres Vergnügen für die Augen. Die "Disco-Boats", die abends mit ihrer lauten Thai-Musik vorbeiziehen, muss man auf einer Thailand-Reise gesehen haben! Sehenswert ist auch der Wat Tham Phuwa, ein Tempel, der in einer Höhle voller Stalaktiten gebaut wurde.

Mir hat diese Stadt unglaublich gut gefallen. Falls Sie wie ich ein Naturliebhaber sind, lassen Sie sich wenige Kilometer von hier zum heiligen Baum bringen, dem "Giant Monkey Pod Tree", dessen Umfang Sie überraschen wird!

Emmanuelle Bluman Erfahrener Reisender
72 verfasste Bewertungen

Im Westen des Landes gelegen, ist Kanchanburi eine schöne Region, die man vor allem besucht, um die Brücke am Fluss Kwai und die umliegenden Nationalparks zu entdecken.

Mein Tipp:
Es ist möglich Kanchanaburi mit dem Zug von Bangkok aus zu erreichen, eine sehr praktische Reise.
Meine Meinung

Während meiner ersten Reise in Thailand, war Kanchanaburi die erste Region, die ich besichtigt habe. Ein Bus hat mich direkt dorthin gebracht. Meine wichtigste Motivation war die Entdeckung des Nationalparks Erawan mit seinen berühmten Wasserfällen. Ein wahres Paradies im Herzen eines üppigen Walds mit klaren Gewässern. In direkter Nähe befindet sich der Nationalpark Sai Yok, aber ich hatte keine Zeit ihn zu besichtigen.

In Kanchanaburi habe ich die Todes-Eisenbahn aufgesucht: eine touristische Etappe, während der ein Zug erstaunliche Landschaften durchquert. Ich habe es vorgezogen den Zug lediglich über die Brücke am Kwai fahren zu sehen, gleichzeitig habe ich das Museum besucht, in dem die schreckliche Geschichte des Brückenbaus erläutert wird. Der Friedhof erinnert ebenfalls an die menschlichen Verluste.

Rundreisen und Aufenthalte Kanchanaburi

  • Sport und Abenteuer
Abwechslungsreiche und abenteuerliche Flitterwochen
ca. 19 Tage ab 2.120 €
Kombi
  • Unbekannte Wege entdecken
Spektakuläre Kombinationsreise in Asien
ca. 14 Tage ab 1.840 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Von Tempeln, Märkten und Regenwäldern
ca. 5 Tage ab 1.140 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen