Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Thailand

Khao Yai oder das Artenparadies

Es wird Ihnen klar geworden sein, dass Khao Yai die Arche Noah Thailands ist. Und damit für alle etwas dabei ist, hat Mutter Natur entschieden, hier auch eine Handvoll Blutegel unterzubringen. Also machen Sie sich auf die Socken und keine Angst, diese Tierchen sind drollig, aber nicht gefährlich.  

An der Wegekreuzung

Kleine und große Tiere!

Wie man sagt, führt am Nationalpark Khao Yai kein Weg vorbei! Sie sollten ihn während Ihres Thailand-Aufenthaltes auf keinen Fall versäumen!   

Nachdem Sie die kleinen Tiere passiert haben, die alles in allem nur um einen Imbiss betteln, werden Sie in Khao Yai einen absolut wunderschönen Park entdecken und erleben, welches Freizeitvergnügen hier für die thailändische Mittelschicht gestaltet wurde. Aber lassen Sie uns vom Park sprechen. Khao Yai ist in zunächst ein wertvolles Refugium für Säugetiere und Vögel. Dieser Park zählt mehr als 20 Arten von Großtieren wie den Elefanten, den Gaur (ein riesiges schwarzes Rind), den Sambar (eine Hirschart mit niedlichen Ohren), den Rothund (ein Wildhund), aber auch Wildschweine und Makaken, von denen die einen schlauer sind als die anderen. Beeindruckend auch der Gibbon, ein Affe, den man lieber nicht ärgern möchte. Bären habe ich dagegen nicht gesehen, dafür habe ich aber eine Singha (ein thailändisches Bier) mit einem belgischen Touristen getrunken, dessen Weg ich gekreuzt habe. Sie haben also verschiedene Möglichkeiten!  

Auch wer in die Luft sieht, wird nicht enttäuscht sein. Wappnen Sie sich mit Ihrem besten Fernglas und spähen Sie nach dem Doppelhornvogel (Buceros bicornis), Papageien und Elstern. Und passen Sie auf, wohin Sie Ihre Füße setzen, im Khao Yai Nationalpark gibt es jede Menge Schlangen. Vielleicht stolpern Sie über eine Königskobra zwischen zwei prächtigen Schmetterlingen und zwei Tausendfüßlern.

Sie haben Grün gesagt? 

Khao Yai, das bedeutet auch eine üppige Vegetation und eine Bergkette. Leidenschaftliche Wanderer werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Von der kleinen Wanderung über zwei Stunden bis zur mehrtägigen Trekkingtour – in diesem Park werden Sie für Ihre Anstrengungen belohnt. Sie werden wunderschöne Wasserfälle, wie Haew Suwat, Haew Narok oder Pha Kluai Mai entdecken. Sie gehen an Bächen entlang, werden diese gelegentlich wie Indiana Jones überqueren und mit einer kleinen Handbewegung einen zu neugierigen Blutegel wegschnipsen. Sie werden wildes grünes Grasland durchschreiten und zwischen zwei Selfies einen Blick auf die Bilder von Khao Khiaw und Khao Laem werfen, die auf über 1300 Meter ansteigen.

Durch Thailand reisen, ohne den Khao Yai Nationalpark zu erkunden, der nur 4 Stunden von Bangkok entfernt ist, hieße sich einer unvergesslichen Erfahrung zu berauben. Isan (der nordöstliche Teil Thailands) birgt unermessliche Schätze und dieser Nationalpark, der übrigens der erste in Thailand war, ist ein wahres Juwel der Natur. Hier gibt es sogar Krokodile! Erstaunlich!

Sébastien Cuzol
17 Beiträge
Aktualisiert am 16 Oktober 2015

Rundreiseideen

  • Klassiker
Natur und Kultur von Bangkok bis Chiang Mai 
ca. 10 Tage ab 1.500 €
  • Klassiker
Im Land des Lächelns - Nachhaltigkeit und Wellness
ca. 13 Tage ab 2.180 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen