Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Sri Lanka

Ella, Teeplantagen am Ende der Welt

Nach Ella gelangen Sie mit dem Zug, mittels einer siebenstündigen Reise durch die schönsten Landschaften dieser Bergregion. Sie werden die Ruhe dieser Ortschaft zu schätzen wissen, der Sie während Ihrer Reise durch Sri Lanka mindestens ein oder zwei Tage widmen sollten.

Ein Spaziergang durch die Teeplantagen

Um zu dem Weg zu gelangen, der zum kleinen Adam's Peak führt, muss man die Passara Road hinunterlaufen bis unterhalb der Stadt und dann noch einige hundert Meter weiter der Straße entlang. Das ist ein angenehmer Spaziergang, der leicht in weniger als einem halben Tag zu schaffen ist. Links von einer kleinen Baumschule müssen Sie den Weg nehmen, der zum höchsten Hügel in der Umgebung führt. Ein Schild zeigt Ihnen die Richtung zum kleinen Adam's Peak an. Dafür brauchen Sie zu Fuß hin und zurück ca. eineinhalb Stunden und es lohnt sich wirklich. Der Weg führt durch zahlreiche Teeplantagen und bietet einen beeindruckenden Ausblick auf das Flusstal des Kirindi Oya. Unterwegs werden Sie sicherlich auf Arbeiterinnen beim Teepflücken stoßen, die sich gerne von Ihnen fotografieren lassen. Auf halbem Weg gibt es einen alten Mann, der kleine Schmuckstücke verkauft, die er aus Saatgut herstellt. Nach seinem Goldenen Buch zu urteilen, das er Ihnen gerne zeigen wird, scheint er dort in der Gegend recht bekannt zu sein.

Laufen Sie dann weiter auf diesem Pfad bis zum Gipfel, was auf dem letzten Teil etwas anstrengender wird. Nach zwanzig Minuten werden Sie auf dem Gipfel des kleinen Adam's Peak sein. Falls es gerade nicht bewölkt ist, haben Sie von dort aus eine sehr gute Rundumsicht. Sie blicken auf die Teeplantagen, einige Fabriken auf den benachbarten Hügeln und auf zahlreiche Wasserfälle, wenn es die Jahreszeit erlaubt.

Der kleine Adam's Peak

Die Wasserfälle von Rawana, die spektakulärsten des ganzen Landes.

Ungefähr fünf Kilometer vom Dorf Ella entfernt liegen die zu Fuß erreichbaren Wasserfälle von Rawana, die als die beeindruckendsten der Insel gelten. Da dies die einzigen Wasserfälle sind, die ich gesehen habe, kann ich dies nicht beurteilen.

Von Ella aus müssen Sie der Straße Nr. 23 in Richtung Wellawaya folgen. Seien Sie vorsichtig, denn es gibt dort keinen Fußgängerweg, aber häufig viel Verkehr. Die Bewohner dieser Gegend haben keine Angst, auf das Gaspedal zu drücken, und ihnen ist es egal, ob Sie gerade am Straßenrand laufen oder nicht. Nach einem etwa einstündigen Fußmarsch sehen Sie auf der rechten Seite die Wasserfälle. Alternativ können Sie diese auch mit dem öffentlichen Bus erreichen, der nach Wellawaya fährt.

Die Wasserfälle von Ravana werden trotz ihres spektakulären Anblicks von nur wenigen Touristen besucht. Dorthin kommen fast nur Einwohner von Sri Lanka, sowohl aus der Nähe als aus der Ferne, denn sie sind im ganzen Land bekannt. Wenn Sie also die üblichen Touristenpfade verlassen möchten, dann sind Sie hier richtig. Von einer Höhe von mehr als zwanzig Metern stürzen die Wasserfälle über schroffe und dunkle Felsen den Berg hinab. Ein schwarzer Felsen mit roten Schlieren, wirklich großartig. Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, können Sie wie die Einwohner Sri Lankas in einem der natürlich entstandenen Wasserbecken an Fuß der Wasserfälle baden.

Paul Engel
40 Beiträge
Aktualisiert am 7 August 2015

Rundreiseideen

  • Klassiker
Bewegte Bilder von Colombo nach Weligama
ca. 16 Tage ab 1.800 €
  • Klassiker
Trekking und kulturelle Highlights
ca. 17 Tage ab 1.750 €
Gruppenreise
  • Unbekannte Wege entdecken
Kultur und Natur in der Kleingruppe
ca. 10 Tage ab 1.050 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen