Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Sri Lanka Urlaub Reisezeit

Nach Sri Lanka muss man immer in der trockenen Jahreszeit fahren. Je nachdem, ob man zum Westen oder Osten der Insel will, sind dies unterschiedliche Zeiten: Man passt also seine Reisedaten der Situation der Gegend an, die man besuchen möchte. Im großen und ganzen bewegt sich der Regen von West nach Ost, so dass immer ein Teil des Landes Sonne hat. Man muss es nur wissen, dann hat man auf Sri Lanka immer schönes Wetter.

Auf einen Blick

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Die beste Reisezeit fürSri Lankaist die trockene Jahreszeit: von Dezember bis März an der West- und Südküste sowie in den Bergen, von Mai bis September an der Ostküste. Zu den übrigen Jahreszeiten herrscht Monsun, und der macht das Reisen unangenehm. Auf Sri Lanka werden Sie von den zahlreichen Schätzen des alten Königreichs Ceylon angezogen: Zwischen alten Städten, herrlichen Stränden und schönen Bergen ist die Umgebung in Sri Lanka berauschend.

Der Osten

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
An der Ostküste Sri Lankas erstrecken sich bis zum Horizont unberührte Strände und Hindutempel in tausend Farben. Der Empfang hier ist warmherzig, auch wenn die Spannungen zwischen Singhalesen und Tamilen oder zum Beispiel auch zwischen Tamilen und Moslems hier immer noch spürbar sind. Der Osten Sri Lankas ist nach wie vor ein tropisches Paradies, in das nur wenige abenteuerlustige Touristen kommen. Man sollte die Regenzeit meiden, die von Oktober bis Januar andauert, und lieber während des übrigen Jahres kommen, wenn das Wetter milder, nämlich warm und trocken, ist.

Colombo an der Westküste

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Entdecken Sie Colombo, das administrative, politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Die Hauptstadt und ihr Umland haben das koloniale Erbe bewahrt, und die alten Stadtteile bilden das Herz des Geschäftslebens. Sie werden von den Tempeln der Stadt und den kleinen Läden für Tee und Kunsthandwerk entzückt sein. Wir auch überall sonst in Sri Lanka liegt die Durchschnittstemperatur in dieser Region bei 25 Grad; dies macht den Besuch hier sehr angenehm. Die Regenzeit dauert von Mai bis August. Außerdem kommt es im Oktober und November häufig zu Regenfällen und Gewittern.

Die Strände Sri Lankas

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Auf Sri Lanka kann man das ganze Jahr an den Strand gehen – man muss sich nur von West nach Ost begeben! Während des Nordost-Monsuns von Dezember bis März scheint an den Stränden der Südwest- und Südküste die Sonne, und das Wetter dort ist herrlich. Wenn dann im Gegensatz dazu von Mai bis September der Monsun die Südwestküste trifft, legen Sie sich an die Strände im Osten, wo das Wetter ideal ist! Vermeiden Sie stets die sehr regnerischen Monate Oktober und November. Entdecken Sie zum Beispiel den Strand von Mirissa oder den von Thalpe an der Südküste, oder auch den wunderbaren Strand von Marakolliya. An der Ostküste ist Arugam Bay ein Muss für Surfer, und die einsamen Strände von Batticaloa werden Sie verführen.

Der Norden

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Die Unterschiede zwischen dem Norden Sri Lankas und dem Rest des Landes sind ziemlich groß – sei es in Bezug auf die Sprache, die Küche oder die Landschaften. Hierher kommen nur wenige Touristen; die Einheimischen empfangen sie daher mit besonderer Herzlichkeit. Die Regenfälle sind während des Nordostmonsuns intensiv; dieser dauert von Oktober bis Januar. Man sollte daher während des übrigen Jahres in diesen Teil des Landes kommen, wenn es trocken und warm ist.

Die Kolonialstädte

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Wenn Sie Ruinen und aufgegebene Städte lieben, dürfen Sie sich diesen Teil Sri Lankas nicht entgehen lassen. Die alten signhalesischen Dynastien hatten in dieser Gegend ihre alten Hauptstädte errichtet und wahre architektonische Meisterwerke vollbracht, bevor diese vom Dschungel überwuchert wurden. Die Entdeckung dieser Schätze trug dieser Region den Titel "kulturelles Dreieck" ein. Dieser Teil des Landes ist von Mai bis August von ergiebigen Regenfällen betroffen; hierher sollte man also lieber in der trockenen Jahreszeit von Dezember bis März kommen. Man sollte auch die Monate Oktober und November meiden, in denen es stark regnet.

Die Berge

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Kandy ist die Hauptstadt der Bergregion und stellt das kulturelle und spirituelle singhalesische Zentrum des Landes dar. Man bewundert die Teeplantagen und kann hier unter freiem Himmel viel unternehmen. Im Süden erkundet man das Waldreservat Sinharaja und im Norden den Nationalpark Horton Plains. Und schließlich steigt man natürlich auch zum Adam's Peak auf. Das Klima ist mild, aber manchmal etwas kühler. Die heißeste Periode dauert von März bis Juni. Regenfälle sind von Mai bis August sowie im Oktober und November sehr häufig. Man sollte daher für eine Reise in diesen Teil Sri Lankas die trockene Jahreszeit zwischen Dezember und März wählen.

Der Süden

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Der Süden von Sri Lanka besteht aus Reisfeldern und Palmenhainen und wird Sie mit Sicherheit verzaubern. Seine Landschaften sind von atemberaubender Schönheit, und die Fischerregion bezaubert alle ihre Besucher. Wenn Sie Sportler sind, werden Sie wohl bei einem Tauchausflug die herrlichen Korallenriffe erkunden oder sich mit den Surfsport vertraut machen. Sie können auch Wale sich austoben sehen, den Affen zusehen, wie sie von einem Baum zum anderen springen, und sogar Leoparden beobachten! Meiden Sie die Monsunzeit zwischen Mai und August sowie die Monate Oktober und November, die regnerisch sein können. Bevorzugen Sie die trockene Jahreszeit zwischen Dezember und März.
Tiphaine Leblanc
11 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018