Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Mongolei Mit Karawane durch den Altaï 

  • Unbekannte Wege entdecken
Diese fantastische Trekkingtour verläuft an der Westspitze der Mongolei, im Nationalpark von Altai Tavan Bogd, mitten in den schneebedeckten Berggipfeln vom Altaї Massiv, einer der längsten Bergkette von Zentralasien. In dieser entlegendsten Region grenzen Mongolei, China und Russland unmittelbar aneinander. Zusammen mit baktrianischen Kamelen und Pferden, die zum Transport der Ausstattung dabei s...

Diese fantastische Trekkingtour verläuft an der Westspitze der Mongolei, im Nationalpark von Altai Tavan Bogd, mitten in den schneebedeckten Berggipfeln vom Altaї Massiv, einer der längsten Bergkette von Zentralasien. In dieser entlegendsten Region grenzen Mongolei, China und Russland unmittelbar aneinander. Zusammen mit baktrianischen Kamelen und Pferden, die zum Transport der Ausstattung dabei sind, werden wir unser Lager in der Nähe der Berggipfel aufschlagen, oberhalb von Gletschern wandern, ehemalige Grabhügel und Petroglyphen, die die wahren schamanischen Traditionen der Mongolei bezeugen, entdecken. Eine Tour, bei der das Leben in den jungfräulichen Bergen, in denen die  kasachischen Nomaden immer noch mit Königsadlern jagen, zur unvergesslichen Erfahrung wird. Diese Tour ist einmalig und eine fantastische Erfahrung für abenteuerlustige Wanderer! 

Mehr sehen

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Willkommen in Ulaanbaatar

Heute besichtigen wir die Stadt und das älteste Kloster « Gandan ». In Ulaanbaatar stehen die 7 wichtigsten Klosteranlagen sowie mehrere Tempel und Paläste, die meistbesuchten davon sind Gandan und Bogdo Khaan. Ulaanbaatar liegt am Fuße des Flusses Tuul. In der Vergangenheit wurde die Stadt auch Urga genannt, zu Ehren des Sohnes des grossen mongolischen Herrschers Mongol Khaan. Im Winter sind die Strassen der Hauptstadt weniger belebt als im Sommer, aber dennoch bleibt der Lärmpegel auch bis spät in die Nacht immer noch ziemlich stark. Die Stadt ist in mehreren Wohnvierteln geteilt, es ist sogar möglich mitten im Stadt-zentrum Jurten zu sehen. Die Entwicklung von Ulaanbatar ist beeindruckend. Mittlerweile werden Sie alle Annehmlichkeiten des modernen Lebens vor Ort finden.

Etappen
Ulaanbaatar

Tag 2: ​Tag in Ulaanbaatar

Sie haben einen weiteren Tag in Ulaanbaatar, um die Stadt zu erkunden. Im Winter ist die Stadt ruhiger, aber der grosse Markt der Stadt ist allemal einer Reise wert. Dort wird alles mögliche gekauft und verkauft, von Babylöffeln bis zu Silbertassen ist alles vorzufinden. Auch Schutzausstattung gegen Kälte kann man dort kaufen. 

Etappen
Ulaanbaatar

Tag 3: ​Inlandsflug nach Ulgii

Früh am Morgen geht es los mit dem Transfer zum Flughafen und gegen 10Uhr landen Sie auf kasachischen Boden in Bayan Ulgii. Sie werden von unserem lokalen Team, unserem Reiseleiter und unserem Chauffeur begrüsst sowie zum Lager « Ger » gebracht (Ger ist ein mongolischer Ausdruck und bedeutet « nomadisches Zelt »). Besichtigen Sie das lokale Museums von Ulgii, das zahlreiche Informationen und Material bzgl. Fauna und Flora von « Bayan Ulgii aimag » sowie zahlreiche traditionelle bunte Trachten beherbergt. Anschließend werden Sie Kaderbek antreffen. Kaderbek lebt ausserhalb der Stadt mit seiner Familie ; er ist ein Adlerjäger, so wie sein Vater und sein Großvater vor ihm. Die Nacht verbringen Sie im Lager von Ger.

Etappen
Bayan Ulgii

Tag 4: ​Ulgii - Khoton 

Kurzer Stop auf einem Markt aus purer Neugierde, um eventuell ein paar Gegenstände zu erwerben. Danach fahren Sie mit dem Auto Richtung See von Khoton – Ausgangspunkt unserer Trekkingtour. Erste Versammlung am Abend mit unserem lokalen Team und erste Übernachtung in Zelten, Ihr Abenteuer im Altai beginnt! 

Etappen
Khoton

Tag 5: ​Wasserfälle von Khoton - Baga Turgen 

Die Route führt Richtung Westen zum See von Khoton durch das kleine Dorf Sagsai. Auf der Strecke werden Sie das Glück haben, an der Stelle des steinernen Mannes, der aus der türkischen Äera im 5. Jahrhundert stammt, zu halten. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Ziel, unweit der Wasserfälle von Baga Turgen, an einem einmaligen und wunderschönen Ort wird dann das Lager aufgestellt. 

Etappen
Khoton, Baga, Altai

Tag 6: ​Wasserfälle von Baga Turgen - Khumdi bulak

Die Strecke führt zwar etwas abseits aber dennoch am Seeufer entlang durch den Bergwald. Mehrere kasachischen Familien leben in dieser Gegend und Sie werden einige von Ihnen treffen, um auch ihre Kultur und Lebensart zu erfahren. Die kasachischen Familien sind alle sehr gastfreundlich. Das Lager wird am Seeufer aufgebaut, unweit eines Nomadenlagers, damit Sie eine traditionelle Mahlzeit mit ihnen zusammen erleben. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, um Fische, die man vor Ort « weisse Fische » nennt, zu fangen.

Etappen
Baga, Altai

Tag 7: ​Khumdi bulak – Elikti

Durch wilde Landschaft, Wälder und die Steppwüste führt unsere Route hinauf zu höher gelegenen Gebieten. Unterwegs werden Sie mehrere breite Flüsse überqueren. Zum Mittagessen essen sie mit ein paar kasachischen Familien zusammen. Die kasachische Kultur und die Sprache sind anders als die der Mongolen und der Tuvans. Abends erreichen Sie eine engere Stelle des Sees am Fusse eines hohen Gipfels, an der der Biwak dann aufgeschlagen wird. Diese Zone ist einmalig schön mit einem fantastischen Ausblick auf den See und die Berge. 

Etappen
Altai

Tag 8: Elikti - Hulindi - Asker Tove

Sie entfernen sich nun vom See, die Route führt auf die östliche Seite des Flusses Tsagaan bzw. des weissen Flusses, in dem das Wasser, das vom Gletscher voller Sedimentpartikeln, vollkommen weiss ist. Manchmal kann die Flußüberquerung ziemlich anstrengend sein, dank den Pferden, die Gepäck und Ausstattung tragen, aber etwas leichter zu bewältigen. An diesem Tag wird das Lager in Asker Tove aufgebaut, an einem Hügel in einem breiten Tal, an einem der schönsten Orte überhaupt, wo die zwei Flüsse « Arshaani et Ak Su » ineinander fliessen.

Etappen
Altai, Tsagaan

Tag 9: ​Asker Tove - Ak Su

Den ganzen Weg entlang werden Sie verschiedene Wasserfälle sehen. An diesem Tag sind Sie auf halber Strecke der Trekkingroute angelangt. Die Gegend ist wunderschön: ein breites Tal von schneebedeckten Gipfeln umgeben, der weisse Fluss von Tasagaan und seine Nebenflüsse. Das Lager wird genau in der Nähe des berühmten weissen Flusses aufgebaut, an einem einzigartigen Ort im Tal von Ak Su.

Etappen
Tsagaan

Tag 10: ​ Das nördliche Tal von Tsagaan gol

Den ganzen Tag werden Sie brauchen, um den Pass in 3.100 m Höhe zu überqueren.  Zuerst geht es zu einem steilen Pass, bei dem es normaler-weise bis Ende Juni noch schneit. Nach dem Pass führt ein weiter Weg dann bergab zum Tal von Khar sala. Das Lager wird dann am Fusse dieser hohen und verschneiten Berggipfeln aufgebaut. Der Biwak wird in der Nähe vom Pass von Takhilt aufgestellt.

Etappen
Khar

Tag 11: ​Vom Pass von Takhilt Richtung Tsagaan gol

An diesem Tag ist ein Trek durch das Tal von Khar salaa Richtung Tsagaan gol vorgesehen. In diesem Gebiet leben mehrere Tuvan’s Familien, die Ihnen ihr Lager (ihre Gers) zur Besichtigung öffnen und einen Einblick in ihre Kultur geben werden. Die Tuvans sind anders als die Kazakhs und die Mongole, aber ihre Kultur gleicht eher dem üblichen Lebensstil der Mongole. Die Geschichte der Tuvans ist lang, vor langer Zeit waren die Tuvans die grösste ethnische Gruppe in der Mongolei. Es geht dann weiter bergab Richtung Tal von Khar Sala. Die Landschaft im Tal von Salaa Khar ist beeindruckend mit den hohen schneebedeckten, umliegenden Gipfeln. Nach dem Wandertag erreichen Sie nun das Tal von Tsagaan gol, wo auch das Nachtlager in der Nähe vom Fluss Tsagaan gol aufgeschlagen wird.

Etappen
Khar, Tsagaan Gol

Tag 12: ​Altai Tavan Bogd Basislager

Im oberen Teil des Berges Tavan Bogd bieten die Gipfel außenrum einen fantastischen Ausblick und vermitteln eine einzigartige Atmosphäre. Das Altai Massiv ist wahrhaftig einmalig. Anschliessend geht es weiter zum äussersten Westpunkt der Mongolei, wo das Übernachtungslager aufgebaut wird: am Altai Tavan Bogd. Unterwegs zur Lagerstelle führt die Strecke dem Gletscher, dem weißen Flusses von Tsagaan gol entlang, sowie an tiefen Schluchten und am Gletscher von Potanin vorbei. Die Aussicht ist spektakulär. Das ist der höchste Punkt des Treks. Eine wunderschöne, unbefleckte Wüste erstreckt sich vor Ihnen. Der Biwak wird im traditionellen Basislager Khuiten aufgestellt, unterhalb des malerischen Gletschers von Altai Tavan Bogd. Der grösste Gletscher « Potanin » liegt am Fusse des Gipfels von Khuiten (4.374 m), dem höchsten Berg der Mongolei. Ganz in der Nähe stellt der Gipfel von Nairamdal die dreifache Grenze zwischen Mongolei, Russland und China dar. Rechts vom Tal erstreckt sich der « Malchin ».

Etappen
Tavan Bogd, Khuiten

Tag 13: ​Altai Tavan Bogd Basislager  – Malchin Basislager

Dieser Gipfel ist nicht der schwierigste in der Region, aber er ermöglicht eine unglaublich malerische Panorama-Aussicht auf die Umgebung. 

Etappen
Altai Tavan BogdMalchin

Tag 14: ​Altai Tavan Bogd Basislager

Ruhetag im Falle schlechtn Wetters.


Tag 15: ​Basislager – Station von Altai Tavan Bogd Ranger

Die Strecke führt nun bergab durch das Tal, quer durch Flüsse - in diesem Gebiet leben auch wenige Familien – bis Sie anschließend wieder die Chauffeurs antreffen. Das lokale Team mit den Pferden oder Kamelen wird nun zurück gehen. Am Abend besuchen Sie dann einen kasachischen Adlerjäger und werden die Welt der Jagd mit Adlern entdecken. Übernachtung in Zelten.


Tag 16: Kontrollpunkt von Altai Tavan Bogd Richtung Ulgii

Letzter Wandertag. Es geht erst am späten Vormittag Richtung Osten los, genauer gesagt Richtung Kontrollpunkt ATB. Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden mit nur wenigen Pausen und führt durch mehrere kleine Flüsse und Hügel durch. Übernachten werden Sie am Kontrollpunkt, wo Sie wieder die Chauffeurs antreffen werden. Letzter Biwak und letzter Abend mit dem lokalen Team, den Pferden und Kamelen, die am folgenden Tag wieder nach Hause zurückkehren. 

Etappen
Altai Tavan BogdUlgii

Tag 17: ​Ankunft im Lager von Ulgii. 

An dem Tag geht es Richtung Ulgii entlang des Flusses von Khovd.Auf dem Rückweg nach Ulgii beim Überqueren von Pässen, werden Sie noch eine weitläufige Berglandschaft bewundern können. Den ganzen Weg lang sind die einmaligen Felsenzeichnungen (Petroglyphen) von Yamaat zu sehen. Dieser Ort wurde erst kürzlich entdeckt ; er zeigt mehr als 10.000 Zeichnungen von Jagd- und Kampfszenen, von Mythologie und heiligen Symbolen auf. Nach einem Tag Fahrt erreichen Sie dann das Lager von Ulgii. Das erste, wonach Sie sich sehnen werden, ist sicher ein bequemes Bett! Abends veranstalten wir eine kleine Fete im Lager: ein typisch kasachisches Fest!

Etappen
Ulgii

Tag 18: Transfer nach Ulaanbaatar

Abreise am Vormittag um den Weg zum kleinen Flughafen einzuschlagen. Inlandsflug nach Ulaanbaatar, Flugdauer ca. 4 Stunden. Ankunft in der Hauptstadt am Nachmittag: Hier können Sie sich ausruhen und sich eine wohltuende Dusche gönnen!


Tag 19: ​Tag in Ulaanbaatar 

Ein letzter Tag in Ulaanbaatar, um noch ein paar Kulturstätte zu besichtigen oder ein paar Souvenirs ergattern. Besuch des traditionellen Markts am nachmittag.

Etappen
Ulaanbaatar

Tag 20: Auf Wiedersehen

Wir hoffen Ihnen hat die Reise mit uns durch die Berge und die Natur gefallen.

Etappen
Ulaanbaatar, Altai

Ulaanbaatar Bayan Ulgii Khoton Baga Altai Tsagaan Khar Tsagaan Gol Tavan Bogd Khuiten Altai Tavan Bogd Malchin Ulgii

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 2.590 € / 20 Tage
Ohne internationale Flüge

2 Pers 4 Pers 6 Pers8 Pers 
Preis pro Person3.840 €2.550 €2.660 €2.590 €
Termine:
3. Juli - 14. Juli 
17. Juli- 28. Juli
31. Juli- 11. August

Im Preis enthalten

  • Englischsprachiger Reiseleiter
  • Unterkunft
  • Mahlzeiten
  • Eintritt in den Nationalpark
  • Camping, inkl. Abendessen, Zelt, etc.
  • Transport, inkl. Pferde und Kamele
  • Transport zu den Flughäfen
  • Campingausstattung
  • Inlandsflug
  • Kompletter Tag in UB, Mahlzeit und Hotel

Nicht im Preis enthalten

  • Trinkgelder
Buchen Sie Ihre Flüge nach Mongolei
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Bujin in Mongolei wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Mongolei Reiseideen (17)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen