Kompensation der geschätzten CO2-Emissionen
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Madagaskar Reiseziele

Eine Reise nach Madagaskar ist schon ein Erlebnis für sich. Die "große Insel" ist ein riesiges Gebiet und es kann manchmal schwierig sein, sich auf eine Route festzulegen. Wohin soll man fahren? Welche Ziele soll man wählen?

Keine Sorge, wir werden Ihnen helfen. Ein ganzes Team von Reisenden, die sich für Madagaskar begeistern und Mitglieder der Evaneos-Community sind, teilt mit Ihnen seine Tipps und Ratschläge, welche Orte Sie auf Ihrer Reise nach Madagaskar besuchen sollten. Sie erhalten alle Informationen, um Ihren Aufenthalt so gut wie möglich zu organisieren.

Die Hauptstadt Antananarivo mit ihren zwölf Hügeln hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Verbringen Sie hier ein paar Tage und erkunden Sie die Umgebung mit ihren vielen Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Die Insel Sainte Marie ist ein Traumziel: Kokospalmen, weiße Sandstrände, Wassersportmöglichkeiten aller Art und natürlich das Walbeobachten! Das an der Nordspitze gelegene Diego Suarez und seine Umgebung ist fantastisch. Die roten Tsingy, das Bernstein-Gebirge und die Naturparks sind wirklich einen Besuch wert. Die Fischerdörfer von Ramena und die weiten Strände werden Sie verzaubern. Nosy Be wird Sie mit seinem farbenfrohen und artenreichen Meeresboden begeistern.

Im Süden müssen Sie unbedingt auf der RN 7 bis nach Tulear fahren. Nehmen Sie in Fianarantsoa den Zug bis nach Manakara. Eine unvergessliche und bunte Reise, auf der man die schönsten Landschaften durchquert. Im äußersten Südosten vermittelt Ihnen FortDauphin das Gefühl, sich in einer anderen Welt zu befinden. Madagaskar ist mit dem Rot seiner Erde und dem Grün seiner Kulturlandschaften und Wälder ein Land der Kontraste. Hier kann man zahlreichen Aktivitäten nachgehen: alle erdenklichen Wassersportarten, aber auch Wanderungen in den zahlreichen Naturparks wie Isalo, Ranomafana.... Zögern Sie nicht, einen lokalen Guide zu nehmen, der sein Wissen über diese Region mit Ihnen teilt.

Cathy Trichet
Faliarivo ist eines der Dörfer, die man auf einer Wanderung im Land der Zafimaniry durchquert. Das auf einem Felsvorsprung angesiedelte Dorf überragt die Umgebung und bietet eine Aussicht ohnegleichen auf die Region. 
Der See Itasy ist eine riesige, 3 500 Hektar umfassende Wasserfläche in der Nähe der Stadt Ampefy im Hochland von Madagaskar.
Die im Südosten Madagaskars gelegene Stadt Fianarantsoa wurde im 19. Jahrhundert errichtet, als die Königin Ranavalona eine Stadt zwischen der Hauptstadt und dem Süden bauen wollte. Fianarantsoa bedeutet buchstäblich„Stadt, wo man das Gute lernt“ . Der Name ist vielsagend: die Stadt ist ein bedeutende religiöse Stätte. Sie ist ebenfalls für die Ausbildung ihrer Intellektuellen bekannt.
Das zwischen Bergen und dem Indischen Ozean gelegene Fort-Dauphin wird auf Madagassisch Tôlanaro genannt, was so viel wie „Traumstadt“ bedeutet. Aufgrund ihres Status als Halbinsel umfasst sie drei verschiedene Buchten.
Joffreville ist eine friedliche kleine Ortschaft in der Nähe von Diego-Suarez. 
Katsepy ist ein Dorf in der Provinz Mahajanga, von wo aus Sie schöne Wanderungen am Meeresufer oder im Landesinneren unternehmen können.
Lavanono ist ein kleines Dorf im äußersten Südwesten von Madagaskar.
Mahanoro ist eine Stadt an der Ostküste Madagaskars und liegt zwischen dem Ufer des Pangalanes-Kanals und dem Indischen Ozean. 
Foulpointe bzw. Mahavelona für die Madagassen ist ein Badeort an der östlichen Küste Madagaskars.
Dieses Dorf mit seinen 7000 Einwohnern ist ein wahres Schmuckstück unberührter Schönheit und Friedfertigkeit. Manambato liegt am Ufer des Rasoabe-Sees, der den Canal des Pangalanes durchquert. Die Gegend ist zu 99 % ländlich geprägt und die Einwohner leben hauptsächlich vom Reis-, Kaffee-, Mais-, Vanille- und Kartoffelanbau.
Mananjary ist generell der Ausgangs- oder Ankunftsort für Kreuzfahrten auf dem Pangalanes-Kanal in Richtung von und ab Tamatave oder Manahoro.
Kurs auf die Region Menabe. Masiakampy ist der Ausgangspunkt der Lastkähne und Pirogen - die idealen Verkehrsmittel, um die Natur und die Bewohner auf einer Flusskreuzfahrt abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken.
Masomelaka ist ein Dorf an den Ufern des Pangalanes-Kanals an der Mündung des Flusses Masora. Normalerweise hält man hier, wenn man auf dem Kanal bis Mananjary in Richtung Süden oder bis Mahanoro in Richtung Norden fährt. 
Morombe ist am Rande einer der weltweit größten Lagunen gelegen. Der Abschnitt, der Manambo und Morombe verbindet, ist der einzige Verkehrsweg der Region. Er erstreckt sich über mehr als hundert Kilometer und umfasst ein atemberaubendes Korallenriff.
Nosy Varika ist eine Gemeinde im Osten Madagaskars, die von der Welt abgeschnitten ist, und die man mit dem Boot erreicht, da die Fahrbahn dorthin quasi nicht befahrbar ist. 
Für den Anfang des 20. Jahrhunderts gebauten Pangalanes-Kanalwurden Hunderte Seen und Lagunen der Ostküste Madagaskars miteinander verbunden. Der sich über mehr als 600 km zwischen Tamatave und Mananjary im Süden erstreckende Kanal umfasst eine ca. 400 km lange schiffbare Wasserstraße.
Das am Ufer des Marimbona gelegene Soanierana Ivongo ist das Eingangstor zu zwei sehr unterschiedlichen Welten. Hier legen auch die Schiffe an, die bis zur Insel Sainte-Marie übersetzen.
Willkommen am „Wendekreis des Steinbocks“. Tuléar oder Toliara hat 200 000 Einwohner. Sie ist die Hauptstadt des Südens von Madagaskar und wird auch „weiße Stadt“ genannt.
Beraketa ist ein bisschen so, wie man sich das Ende der Welt vorstellt. Die an der Nationalstraße 13 zwischen Betroka und Ambovombe gelegene Ortschaft ist hauptsächlich eine Durchgangsetappe auf dem Weg nach Ihosy oder Fort-Dauphin.
Cap Diégo ist eine Halbinsel bei Diégo-Suarez im Norden Madagaskars. 
Manja (Madagaskar)
Manja
2/5
Manja ist eine kleine, ruhige Ortschaft im Westen von Madagaskar. Sie liegt auf der Strecke zwischen Belo-sur-Mer und Morombe und bietet sich für eine Übernachtung an.
Die Hochlandgebiete Madagaskars bilden den mittleren Teil der Insel und sind während Ihres Urlaubs in Madagaskar unumgänglich.  

Unsere individuell anpassbaren Madagaskar Reiseideen

Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen